Wie denkt ihr über die Bedeutung des Hijabs?

5 Antworten

Niqab Bedeutung

-symbolische Unterdrückung Der frau

- Unterdrückung der Frauen rechte

-symbolieserung des politischen Islam

- Dominanz des Mannes und noch viele mehr

- Mittelalterliche Ansichten

Muslime sagen gemeinhin ein Kopftuch hat mit Moral und ehrbarkeit zu tun.

Offensichtlich trägt jede ehrbare Frau, die etwas auf sich hält, ein Kopftuch.

Im umkehrschluß sind also alles andere ehrlose schlampen. Sehr oft wird dann in Fällen von Belästigungen/Vergewaltigungen Frauen die Schuld zugeschoben, da sie ja nicht bedeckt genug waren. Nennt sich victim blaming und ist verachtenswert.

Erst einen Strohmann basteln und dann dazu Umkehrschlüsse ziehen. Sauber, du hast nichts verstanden.

1
@Niranaas

Du kannst nicht Mal lesen. Dein Bruder im glauben hat es doch genau so geschrieben. Und verstehen tust du nichts!

Zitat drini: Glaube hat für mich was mit Moral und Ethik zu tun.

Moral mit Kopftuch zu verbinden ist das widerlichste überhaupt. Und im Anschluss zu schreiben: aber zwingen darf man niemanden.

Ja klar, Frauen permanent mitzuteilen, dass sie moralisch handeln, wenn sie ein Kopftuch tragen, ist schon sehr seicht!

2
@Katyana225

"Mein Bruder im Glauben" hat geschrieben, dass alle anderen ehrlose Schlampen sind? Ahja, bestimmt.

Moral mit Kopftuch zu verbinden? Welche Moral denn genau? Moral ist subjektiv und wandelt von Gesellschaft zu Gesellschaft und mit den Jahren.

In deiner eigenen Gesellschaft ist die Moral doch genau so verdorben, wie du es darstellst. Frauen müssen in deiner zivilisierten Gesellschaft dies und das tragen. Am besten viel Fleisch zeigen, aber immer gut rasiert, damit sie auch schön weiblich bleibt.

Erzähl mir also nichts von Moral, wenn du deine eigene nicht einmal kennst.

1
@Niranaas

Ah ja, ich kenne meine eigene nicht? Du bist ja schon sehr witzig.

Wenn man das Kopftuch mit Moral verbindet, bleibt ja nichts anderes. Ihr tut es doch, nicht ich🤷.

Ich verbinde mit der Gesellschaft gar nichts. Ich halte mich nämlich nicht an dein in Sparten gedachtes gängiges Gesellschaftsleben. Du möchtest gerne, dass ich das tue, nur ist dem nicht so. Dein einfach gestricktes denken lässt eben nicht zu, dass man Kopftuch scheiße und unterdrückend finden kann und trotzdem gleichzeitig nicht nackt durch die Gegend läuft.

Klassisch, einfach und nichtssagendes denken. Gratulation zu dieser außerordentlichen Auffassung👏.

2
@Katyana225

Du vergleichst Keuschheit mit Freizügigkeit und machst die Keuschheit schlecht. Dann erzählst du mir, dass du von der gesellschaftlichen Moral nicht betroffen bist? Wen willst du hier hinters Licht führen?

Du schminkst dich also nicht und rasierst dir auch nicht die Beine/den Damenbart/zupfst dir die Augenbrauen? Du trägst also die bequemsten Klamotten, wenn du rausgehst? Komm hör mir auf. Und erzähl mir nicht du machst es, weil DU es willst.

Du bist genauso davon betroffen, wie jeder andere in der Gesellschaft.

Den Kopftuch findest du nur "Scheiße", wie du es sagst, weil es gegen deine Moral spricht. Wie kommt denn die Aussage "es ist unterdrückend" zu stande, wenn du es nicht mit deiner heutigen Gesellschaftsmoral vergleichen würdest?

1
@Niranaas

Wen möchtest du denn hinters Licht führen?

Du kannst gern glauben, was du möchtest. Ich lebe nicht das gängige Klischee. Warum auch? Das habe ich gar nicht nötig. Ich muss mich nicht hinter einer Werbung verstecken, ich muss mich nicht hinter einer religiösen, heuchlerisch en Gesellschaft verstecken. Wenn etwas in Mode ist: schön. Muss ich es schön finden? Nein. Ich kann entscheiden, für mich muss niemand entscheiden. Im Islam entscheidet die Gesellschaft. Freie Entscheidungen sind nicht(!) erwünscht, schließlich ist es erwünscht moralisch einwandfrei zu leben. Nicht wahr?

Ich finde das Kopftuch scheiße aus unzähligen Gründen, unter anderem wegen der ungleichberechtigung. Das würde auch schon zig Mal geschrieben. Vergessen? Nicht verinnerlicht?

1
@Katyana225

Du windest dich wie eine Schlange. Hör auf die Fakten zu ignorieren und geh mal darauf ein, statt versuchen abzulenken.

Und inwiefern ist das Kopftuch eine "Ungleichberechtigung"?

1
@Niranaas

Ich weiß gar nicht wie winden geht und mir ist klar, dass dich das sehr stört. Da das aber dein Problem ist, belasse ich das auch bei dir.

Es ist bedauerlich, dass Du das Kopftuch, welches lediglich Frauen aufgebürdet wird, nicht als ungleichberechtigung verstehst. Woran liegt das? Mangelnde Empathie? Weil du ein Mann bist? Wobei es genügend Männer gibt, die das durchaus erkannt haben. Also wohl doch mangelnde soziale Intelligenz.

Aber vielleicht kommst du irgendwann drauf.👏

1
@Katyana225

Ist es auch Ungleichberechtigung, weil Männer keine BH's tragen? Was ist das für ne Logik? Frauen tragen Hijab und Männer müssen den Bart auf Faustlänge wachsen lassen.

So, jetzt müssen Frauen auch ihren Bart auf Faustlänge wachsen lassen, sonst wäre das Ungleichberechtigt.

Komm mal auf deine Doppelmoral klar.

1
@Niranaas

Siehst du? Du hast es nicht verstanden!

Männer dürften einen BH tragen, wenn sie es denn wollten. Frauen dürften einen Bart tragen, wenn sie es denn wollten und dort etwas wachsen würde.

Und das ist der Punkt.

Wenn diese Einsicht kommt, dann hast du es. Versuch es, es tut auch nicht weh!

Und das ist mitnichten Doppelmoral. Ich will das Frauen die freie Wahl haben und nicht in ein religiöses Korsett gezwungen werden, aufgrund Druck der religiösen Gesellschaft und Indoktrination.

1
@Katyana225
Männer dürften einen BH tragen, wenn sie es denn wollten. Frauen dürften einen Bart tragen, wenn sie es denn wollten und dort etwas wachsen würde.

Männer dürfen auch einen Hijab tragen. Hijab bedeutet nur Verschleierung. Lustiger Fakt ist, dass Männer in Saudi-Arabien auch eine Köpfbedeckung/Hijab tragen. Was ist jetzt der Unterschied?

Und das ist mitnichten Doppelmoral. Ich will das Frauen die freie Wahl haben und nicht in ein religiöses Korsett gezwungen werden, aufgrund Druck der religiösen Gesellschaft und Indoktrination.

Du trägst zwar kein religiöses Korsett, aber ein gesellschaftliches. Das siehst du nur nicht, da du denkst das wäre dein eigener Wille. Du willst deine Damenbart rasieren. Du willst deine Beine rasieren.

Hab Einsicht.

1
@Niranaas

Ach so, deshalb wird im Koran auch die Männerkleidung vorgeschrieben. Du lügst das dich die Balken biegen.

Ich kann gar kein gesellschaftliches Korsett tragen, da ich mich konsequent Modetrends und moralischen Anspruch im gängigen Muster entfernt habe.

Du darfst es nur nicht. Lies es ruhig noch Mal, vielleicht macht es dann klick. Ich wünsche es dir, diese Erleuchtung wird für gut tun!

2
@Katyana225

Ungehorsame Frauen dürfen geschlagen werden (Nisa 34) und es gibt ein Ausgehverbot für Muhammeds Ehefrauen (33:33) usw. Können diese Verse von einen gerechten Gott stammen oder entstammen sie dem Geist eines eifersüchtigen Ehemannes ?

Und bleibt in euren Häusern und prunkt nicht wie in den Zeiten der Dschahiliya und verrichtet das Gebet und entrichtet die Zakah und gehorcht Allah und Seinem Gesandten. Allah will nur jegliches Übel von euch verschwinden lassen, ihr Leute des Hauses, und euch stets in vollkommener Weise rein halten 33:33

1
@Niranaas

Und wieso hatte Muhammed dann unzählige Ehefrauen und Sexsklaven ? Na das nenn ich Keuschheit... wie können wir Schweine nur so rein sein wie ihr ? Ihr seid einfach bewundernswert. Sogar Kinderehe war dabei...

Warum lebst du nicht in der Scharia, wenn der Islam so sauber ist und der Westen so schmutzig ?

2
@Antifaschist7

Das Problem ist hier nicht der Qur'an, sondern deine Unfähigkeit ihn zu verstehen.

Der Prophet (saw) sagte, dass bezüglich des Verses 4:34, bei der Frau nicht einmal ein blauer Fleck entstehen darf. Er selbst hatte dieses Szenario mit A'isha und hatte sie nur gestoßen/geschubst.

33:33 besteht aus zwei Teilen. Der erste, der sagt, dass SEINE Frauen drinne bleiben sollten, es sei denn sie haben einen Grund rauszugehen. Der zweite Teil sagt, dass Gott den Makel von der Familie des Propheten fernhält.

Wo ist für dich das Problem?

0
@Antifaschist7

Die meisten seiner Frauen waren alte Witwen, die sonst auf der Straße oder verarmt gewesen wären. Damals hat der Mann für die Familie gesorgt. Der Prophet nahm sie deshalb auf. Und wo liest du etwas über Sexsklaven?

Es gibt nicht "eine" Sharia. Es gibt etliche. Ich lebe nach der Sharia und dazu brauch ich nicht irgendwo anders zu leben. Jeder in meiner Gesellschaft profitiert von meiner Sharia.

0
@Katyana225
Ach so, deshalb wird im Koran auch die Männerkleidung vorgeschrieben.

Wo wird im Koran die Männerkleidung vorgeschrieben?

Ich kann gar kein gesellschaftliches Korsett tragen, da ich mich konsequent Modetrends und moralischen Anspruch im gängigen Muster entfernt habe.

Aso. Dann rasierst du also nicht deine Beine, deinen Damenbart und zupfst dir die Augenbrauen? Dann müsstest du normalerweise auch deinen Spiegel wegwerfen, da es dir ja egal sein kann, wie du für andere aussiehst.

Du darfst es nur nicht. Lies es ruhig noch Mal, vielleicht macht es dann klick. Ich wünsche es dir, diese Erleuchtung wird für gut tun!

Keine Sorge, ich habe mich freiwillig für die Wahrheit entschieden und damit auch für die für dich sogesehene "Einschränkungen".

0
@Niranaas

Meinst du, wenn du die fragen doppelt stellst, beantworte ich sie anders?🤪

Noch Mal, ich halte mich nicht an Modeklischees etc. . Ehrlich, ich kann auch nichts dafür, dass du nicht inhaltlich lesen kannst🤷.

Willst du mir jetzt ernsthaft erzählen, dass es keine "korrekte" Bekleidung für den Mann im Islam gibt?

Das wird ja immer lustiger!

Jaaa, genau, diiiiieeee Wahrheit.🤮 Viel Spaß dabei.

1
@Katyana225
Willst du mir jetzt ernsthaft erzählen, dass es keine "korrekte" Bekleidung für den Mann im Islam gibt?

Du sagtest es steht im Koran. Anscheinend hast du Ahnung. Wo steht das also im Koran?

0
@Niranaas

Nur Mal so: ich bin nicht deine Sekretärin!

es gibt Bekleidungsvorschriften für Muslime, Mann wie frau.

Willst du mir immer noch erzählen, dass das nicht so ist?

0
@Katyana225

Hahahaha, erwischt. Das zeigt, dass du zum Lügen bereit bist, nur um deine Meinung durchzusetzen.

Schaff dir erstmal Wissen an über dem, was du versuchst zu kritisieren und lern am besten, was deine Moral ist, statt immer auszuweichen und zu ignorieren was ich dich frage.

0
@Niranaas

Nein. Ich Lüge keineswegs. Ich warte immer noch: die Bekleidungsvorschriften im Islam für Mann und Frau.

Es gibt sie also nicht? Super. Dann können muslimas ja tun und lassen was sie wollen!

Du bist ein Heuchler!

0
@Katyana225

Und die Schlange windet sich, doch zum Glück bleibt alles stehen:

Ach so, deshalb wird im Koran auch die Männerkleidung vorgeschrieben. Du lügst das dich die Balken biegen
es gibt Bekleidungsvorschriften für Muslime, Mann wie frau.
Es gibt sie also nicht? Super. Dann können muslimas ja tun und lassen was sie wollen!

Die Balken, ah die Balken, wie sie sich biegen! 😂

Du behauptest es stehe im Koran. Dazu musst du ihn gelesen haben. Also wo stand das nochmal?

Soviel zum Thema Heuchelei :)

0
@Niranaas

Ja, deine Balken im Gehirn und auf den Augen👏. Sehr schön. Und sehr ersichtlich.

Ich freue mich, dass das hier so schön zu lesen ist. Danke!

0
@Katyana225

Wie du es ignorierst! Hahaha. Wo ist nun dein Wissen über den Qur'an?

Es steht doch drin hast du gesagt. Wo? Renn doch jetzt nicht weg, teile dein Wissen über den Qur'an mit mir! 😂

0
@Niranaas

Ich renne niemals. Hast du neben den Balken auch noch eine Wahrnehmungsstörung?

Ehrlich, ich mache mir Sorgen, gehe zum Therapeuten. Vielleicht solltest du das eher tun als in die Moschee zu gehen, denn den Therapeuten hast du bitter nötig!

Also, wie ist es denn nun, kläre mich unwissende ungläubige auf. Du ist doch so schlau.

0
@Katyana225

Bleib bitte sachlich und nenne mir die Koranstelle, die du gelesen hast.

0
@Niranaas

Ich bin nicht deine Sekretärin! Du bist noch nie sachlich gewesen!

Ich bin doch dumm, also, kläre mich auf.

0
@Katyana225

Du hast es doch behauptet, wo ist also das Problem jetzt diese Aussage zu beweisen?

0
@Niranaas

Na, ich sag ja, da ich unwissend bin, bin ich drungendst auf deine hfe angewiesen!

0
@Katyana225

Unwissend also? Hast du dir das mit dem Koranvers also ausgedacht?

0
@Niranaas

Niemals, schließlich steht darüber ja etwas.

Aber du sagst ja, dass ich das nicht weiß. Oh bitte bitte.

Ey, merkst du eigentlich wie witzig das hier ist?

0
@Niranaas

Na, ich bin doch unwissend, deshalb musst du schlauer Mann mich doch erleuchten!

0
@Katyana225

Erbärmlich. Sie sucht die Verse findet sie aber nicht. Siehe wo die Lüge dich hingebracht hat.

0
@Niranaas

Du täuschst dich. Ich suche nicht. Dann wäre ich ja deine Sekretärin. Und das bin ich nicht!

Und lügen tue ich auch nicht.

Es ist so schade, dass du nicht gewillt bist mich aufzuklären. Ts, keine Überraschung!😄

0
@Katyana225
Ach so, deshalb wird im Koran auch die Männerkleidung vorgeschrieben.

So schnell wird aus Wissen Vermutung. Und jetzt versuchst du so zu tun, als hättest du es nicht geschrieben. Peinlich.

0
@Niranaas

Nein. Das habe ich geschrieben! Und dazu stehe ich.

Wie ich schon schrieb(was du nicht zur Kenntnis nehmen willst!): Koran und hadite, sind für mich derselbe zermanschte Kram. Ich weiß, das liest du nicht gerne, aber so ist es.

Dir sollte dein Getue hier leid tun. Das ist pathologisch!

0
@Katyana225
Ach so, deshalb wird  im Koran  auch die Männerkleidung vorgeschrieben.
es gibt Bekleidungsvorschriften für Muslime, Mann  wie frau.
Koran/hadithen da steht es drin. Such dir doch bitte eine Sekretärin.
Es gibt sie also nicht? Super.  Dann können muslimas ja tun und lassen was sie wollen!

Ich lass das so stehen, damit das jeder lesen kann. :)

0
@Niranaas

Das hoffe ich doch, dass jeder das liest.👏

Nur dann lohnt sich das! Es ist mir immer ein Vergnügen den Islam so darzustellen wie er tatsächlich anhand seiner Anhänger ist.

0
@Katyana225

Ich hoffe es auch, damit jeder deinen Widerspruch und deine panische Lösungssuche sieht.

0
@Niranaas

😄welche Panik? Wo bin ich panisch?

Das interessiert mich wirklich!

Da sind keine Widersprüche außer in deinem Wahn.

0

Wenn man es tragen möchte, dann ist das die eigene Entscheidung. Ähnlich ist es ja auch mit einer Kippa.

Frauen sollten das allerdings selbst, ohne Druck und Zwang entscheiden dürfen. Dadurch, dass man aber nicht weiß, ob der Hijab freiwillig oder gezwungenermaßen getragen wird, habe ich im ersten Moment immer ein mulmiges Gefühl. Manchmal sehe ich den Hijab sogar schon bei kleinen Mädchen, obwohl das überhaupt nicht im Koran steht.

Wie ich schon mehrfach geschrieben habe - und wie Du herausbekommen könntest, wenn Du die Suchfunktion hier auf GF nutzen würdest, was Du leider (warumeigentlich nicht???!!!) tust,

Hijab

  • symbolisiert Frauenunterdrückung
  • repräsentiert die Absurdität des Islam ("Wer KT trägt, ist Gott näher!" ...absurder geht es gar nicht)
  • symbolisiert den politischen Islam und seinen gesellschaftlichen Dominanzanspruch
  • totemisiert die Sexualfeindlichkeit des Islam und lädt dabei gleichzeitig den Druck, die Sexualfeindlichkeit im täglichen Leben umzusetzen einseitig auf den Frauen ab
  • bezeugt Unwissenheit (hier: Die Unwissenheit, dass es im Koran gar keine eindeutige Hijab-Pflicht gibt)

Eine Kopfbedeckung, die einengt und auf fundamentalistischem Aberglauben beruht.

Was möchtest Du wissen?