wie denkt der Arbeitgeber über vermögenswirksame Leistungen des AN?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der AG muss sich ja nicht (wenn nicht tariflich vorgeschrieben) an der VWL beteiligen. Er kann den Betrag auch einfach nur vom Nettogehalt abziehen und überweisen. Da entsteht kein Mehraufwand.
Wenn der AG den VWL-Beitrag mitfinanziert, ist das natürlich eine Betriebsausgabe.

Was möchtest Du wissen?