Wie denken da Frauen drüber (Frauenpsychologie Teil2)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja, unglücklicherweise hat er das Recht, die Schulart zu entscheiden. Den Schulabschluss kann man nach der Hauptschule ja trotzdem machen. Das mit dem Job, da wäre ich glaube ich mächtig wütend auf ihn. Ich würde ihn denke ich nicht direkt hassen, er ist ja immer noch dein Vater, obwohl sein Handeln wirklich egoistisch war. Wahrscheinlich würde ich, weil ICH das ja will und mit 23 auch entscheiden darf, mit der Pflegerei aufhören und meine Zukunft so gestalten, wie ich will. Mit 8 Jahren Erfahrung würde ich dann wohl schaffen, meinem Vater den Hintern abzuwischen, wobei och das dann nur tun würde, wenn es in MEIN Leben passt. Und wenn er mich wirklich Lieben würde, würde er das auch akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider hatte er js das Recht zu entscheiden, auf welche Schulart du gehst.

Es kommt drauf an, wie selbstbewusst, du dagegen wirkst.

Du kannst ja versuchen, Abitur danach nachzuholen; wenn du es für deine Traumberufe brauchst- da wirst du doch elche haben? 

Du kannst auch zur Arbeitsagentur gehen oder unter www.arebitsagentur.de versuchen herauszufinden, welcher Job zu dir passt, was du dafür benötigst, etc.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nienbaum
06.02.2017, 06:56

Ja und Hassen??? Geht da ein bisschen Hass oder nicht?

0
Kommentar von BitchySarah
06.02.2017, 06:56

ach ja, es sei laut anderen Menschen kein Grund ihn zu hassen, aber ich würde es trotzdem tun :D

Es versuchen, ihm nicht so öffentlich zu zeigen

1

Das ist kein Grund, den Vater zu hassen. Seine Gründe waren zwar egoistisch, aber du hast die Ausbildung gemacht und der Job hat dir einige Jahre Spaß gebracht. Wenn der Job dir dann irgendwann nicht mehr gefällt, ist es dein Pech. Dafür kannst du deinen Vater nicht verantwortlich machen. Du hättest schon viel früher aufhören und dir etwas anderes suchen können. Das hast du nicht gemacht. Die gesamte Schuld jetzt auf deinen Vater zu schieben, ist falsch.

Es passiert vielen Menschen, dass sie irgendwann ihren Ausbildungsjob nicht mehr mögen. Das ist ziemlich normal. Du bist also kein Einzelfall.

Mit "Frauenpsychologie" hat die Frage übrigens überhaupt nichts zu tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nienbaum
06.02.2017, 06:49

Ja und die Hauptschule? Er hat Dir sozusagen Steine in den Weg gelegt und trotzdem alles easy.

0

" Frauenpsychologie "  :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?