Wie den Wert einer Wohnung ermitteln lassen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Kaufpreis-Miete-Verhältnis

Das Kaufpreis-Miete-Verhältnis wird für eine erste Orientierung herangezogen. Dabei wird das Kaufpreis-Miete-Verhältnis als Basis verwendet. Dabei wird der Kaufpreis durch die Nettokaltmiete pro Jahr geteilt. Nach wie vielen Jahresnettokaltmiete (Miete ohne Heizkosten, Wasser und andere Betriebskosten) ist der Kaufpreis wieder reingeholt? Je niedriger desto attraktiver.

Kaufpreis-Miete-Verhältnis von etwa 10-14 -> Sehr günstig

Kaufpreis-Miete-Verhältnis von etwa 15-19 -> Angemessen

Kaufpreis-Miete-Verhältnis ab etwa 20 -> Teuer

 

Relativ genaue Bewertung von Immobilien:

– Preisspiegel von Maklerverbänden

– Grundstücksmarktberichte der Gutachterausschüsse (gutachterausschuesse-online.de)

– Bewertungen von Maklern oder Kaufberatern.

 

Genaue Bewertung von Immobilien

Offizielle Bewertung durch einen Gutachter (z.B. bei Erbstreitigkeiten, Scheidungen oder Steuerforderungen). Gutachterausschüsse haben feste Gebühren. Bei Bauingenieuren oder Architekten können Sie frei ausgehandelt werden (etwa 1000-2000€).

Mehr Infos auf www.immobilien-einblick.de/immobilienwert_berechnen

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann ein Gutachten erstellen lassen. In der Regel kostet das 1% vom Wert der Immobilie aber es kann Abweichungen geben.

Immobilienkaler kennen Gutachter oder z.B. die Banken oder findet man im Internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um den Wert einer Wohnung ermitteln zu lassen, wäre die Einbeziehung eines Sachverständigen für das Bauwesen unverzichtbar. Dieser kann den Zustand der Mietsache begutachten, evtl. notwendige Sanierungsamssnahmen kostenmässig ermitteln. Die Kosten für den Gutachter sollte man auf jeden Fall investieren, damit man überhaupt einen Wert der Wohnung hat. Wenn dein Vermieter sagt, dass der Preis Verhandlungssache sei, dann könntest du das Gutachten als Basis für deine Preisverhandlungen heranziehen. Ich würde die Wohnung begutachten lassen, dem Vermieter aber von der Begutachtung nichts sagen. Würde den Vermieter fragen, welchen Preis er für die Wohnung haben möchte. Liegt der Kaufpreis unter dem ermittelten Wert des Gutachters, dann dürfte ziemlich sicher sein, dass du keinen Fehlkauf machst. Wenn du dann noch mit dem Vermieter handeln kannst, dürfte dir die Entscheidung nicht schwer fallen, ob du die Wohnung kaufst oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst würd ich mich bei Immoscout oder ähnlichen Anbietern umsehen, was vergleichbare Immobilien in dieser Gegend kosten.

 Dann ist es wichtig, aus welchem Baujahr die Immobilie stmmt, z.B. als Faustregel gilt hier, dass z.B. Bäder alle 30Jahre neu gemacht werden müssen. 

 Kannst natürlich einen Gutachter kommen lassen, Adressen findest Du im Internet oder über den "Eigentümerschutzbund" Haus und Grund. Das kostet halt, muss man selbst entscheiden, was einem wichtig ist. 

Fakt ist aber, dass so ein Gutachter auch keine Glaskugel hat und zwar auf Erfahrungswerte zurückgreift, aber auch nicht alle Eventualitäten mit einbeziehen kann. Gibt also keine Sicherheit, dass er Dir tatsächlich alle kommenden Kosten auflisten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Wohnungsgutachter die sich exakt damit beschätigen und den Wert des Objektes ermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kanst ein Wertgutachten in Auftrag geben. Z.B bei TÜV Nord oder mal in den gelben Seiten gucken. Ist nicht ganz billig. Habe bei einem Haus letztens ca. 1000 Euro gezahlt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?