Wie den Physiotherapeuten die Probleme erklären?

2 Antworten

Du solltest lieber einmal zu einem guten Ostheopaten oder Chiropraktiker gehen.

Meist nimmt man nach einem Bruch oder einer Verstauchung eine Schonhaltung ein wegen der Schmerzen. Folge sind dann Verspannungen, die sich nicht mehr wirklich von alleine lösen können.

Hast du schonmal diesen Tamme Hanken im TV gesehen? Das gibts auch für uns Menschen ;-)

Mein Hausarzt hat da eine Zusatzausbildung, und wenn ich nicht gerade eine Entzündung durch Überlastung habe, kriegt er das meistens mit einem Handgriff wieder hin- ohne langwierige Behandlung von wegen "es könnte" dies, das oder jenes sein...

Ich habe mich nach meinem Umzug jetzt erst dazu entschlossen, lieber die 80 km Fahrt zu meinem "alten Hausarzt" in Kauf zu nehmen, als mich in meinem neuen Wohnort von Doc zu Doc durchzuprobieren, um anständig behandelt zu werden. War gestern da wegen Nacken...heute alles wieder gut! War "nur" ein eingeklemmter Nerv...

Vorher habe ich so einige Behandlungen bei einem Physiotherapeuten selbst bezahlt, da der "Neue" kein Rezept dafür ausstellen wollte. Gebracht hatte es allerding nichts, ausser Unkosten!

Chiropraktik, Osteo,...etc. habe ich schon durch. Hat auch immer was gebracht. Ich habe aber ehrlich gesagt die Nase von der eigenen Finanzierung voll. Wozu bekomme ich denn auch mal ein Rezept. Ich bin nie beim Arzt, da ich ansonsten gesund bin. Also wollte ich einmal den Weg ausprobieren. 

0
@sweetrose007

Deswegen ist ein Hausarzt mit der entsprechenden Zusatzausbildung auch Gold (Geld) wert!

0

Bei Dir besteht die Möglichkeit dass Du an psychosomatischen Störungen leidest. Da kann ein Physiotherapeut wenig ausrichten. Da wird ein Psychologe die bessere Hilfe sein.

Müsste ich da nicht aber auch psychische Probleme haben? Die ganze Problematik fing mal mit einem Beinbruch an. 

0
@sweetrose007

Psychosomatisch können sich auch Sorgen, Probleme im Alltagsleben, Beziehung, Beruf auswirken. Also bei Stress, Überbelastung usw..

1

Schmerzen von Bizepssehne strahlen aus?

Hallo!

ich war heute heute beim Arzt und habe dort wegen einer schmerzenden Schulter/Arm/Brust-Sache gefragt. er meinte nach Tasten, es wäre wohl die lange Bizepssehne und hat mir ein Schmerzgel verschrieben. Ich habe nur leider vergessen zu fragen, ob das auch an den Schmerzen in der Brust, an der Seite und an der Schulter liegen kann. Ich (und der Arzt) vermuten, es liegt an eine Überbelastung durch viel Geige spielen nach einer langen Spielpause (nur als Nebeninfo). Können die anderen Schmerzen davon kommen? Vor allem die in der Brust sind relativ stark.

lg

...zur Frage

Wie viel Physiotherapie bekomme ich?

Hallo,

habe vor ein paar Wochen ein Rezept für Physiotherapie für meinen Rücken ausgestellt bekommen. Das Rezept davor war bereits 12 Wochen her.

Jetzt habe ich aber auch Schulterprobleme und möchte auch hier Physiotherapie, bin aber diesbezüglich bei einem anderen Orthopäden in Behandlung. Allerdings weiß ich nicht, ob ich jetzt schon wieder ein Rezept bekomme, bzw. ob ich dem Schulter-Orthopäde sagen muss, dass ich vor kurzem von einem anderen Arzt Physio verschrieben bekommen habe.

Wisst ihr vielleicht, wie da die Rechtslage ist? Gibts ein maximum an Physiotherapie-Rezepten ? Oder ist es Arzt-Abhängig?

...zur Frage

STarkes stechen im rücken links unten?

Seit heute Mittag wo ich lag,habe ich ein starkes ziehen bis stechen am unteren Rücken (Becken ?) auf der Linken seite.Sobald ich mich bücke,irgendwie laufe,mich in die andere richtung (also rechts) beuge tut es weh..

Kommt das vom falschen sitzen/liegen ? Und was kann ich dagegen tun ?

...zur Frage

Welche Reihenfolge bei Rücken-/Knieschmerzen erst Physio oder erst Hausarzt ?

Brauche ich da ein Rezept/Überweisung

...zur Frage

Arbeitsunfall - Praxisgebühr für Physiotherapie?

Hatte nen Arbeitsunfall und wurde operiert, bekam nachn Krankenhausaufenthalt Physiotherapie verschrieben, aber jetzt sagt mir die Physiotherapeutin das sie Praxisgebühr für diese Rezepte zum Massieren usw bekommt!! War doch ein Arbeitsunfall, also muss doch die BG alles zahlen, Krankenhaustagegeld hab ich doch auch net zahlen müssen!!! Aufm Rezept steht aber AOK und nix von BG und angekreuzt is da auch das die Physio gebührenpflichtig ist. Was läuft da schief???

...zur Frage

Wieder zurück zur Physio?

Hallo, ich bin ein Mädchen, 15 Jahre alt und gehe schon seit 3 Jahren zur Physiotherapie bezüglich meinen Rücken. Früher hatte ich Probleme mit der BWS, die jetzt weg sind aber Probleme mit der LWS sind dazu gekommen, Beckenschiefstand und mein ISG-Gelenk ist blockiert. Mein Orthopäde meint, dass es die Regneration ist. Mir schmerzt die ganze Hüfte und mein Hintern ebenfalls. Auf den Rücken oder Bauch mit ausgestreckten Beinen zu schlafen kann ich schon seit Monaten vergessen. Seit September 2016 habe ich eine neue Physio, meine ehemalige hat gekündigt, ich hatte sie 2,5 Jahre lang, sie ist sehr kompetent und hat mir, meiner Oma und meiner Mutter sehr geholfen (meine Mutter und meine Oma waren auch bei ihr). Ich bin gerne zu ihr gekommen, wir sind per Du, sie ist 28 und wir haben noch einbisschen Kontakt über Facebook. Meine aktuelle kann gar nichts, ich brauche eine mit Manueller Therapie und das hat meine ehemalige Physiotherapeutin. Da ich sowieso Praxis wechsel, weil es in der Praxis in der ich jetzt bin ganz schlecht läuft, überlege ich mir ob ich wieder zu meiner ehemaligen gehen soll. Dort hab ich eine Garantie, dass mir geholfen wird. Aber ist es nicht einbisschen komisch wenn ich jetzt wieder zu ihr gehe? Was meint ihr? Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?