Wie den Heißhunger bei einer Ernährungsumstellung überwinden?

12 Antworten

Meide in der Umstellungszeit JEDEN Zucker! Also natürlicher Fruchtzucker IM Obst ist in Ordnung, natürliche Laktose in der Milch auch, aber zugesetzer Zucker (auch Fruchtzucker) solltest unbedingt meiden: Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel stark an, daraufhin schüttet die Bauchspeicheldrüse viel Insulin aus, dann geht der Blutzuckerspiegel in den Keller - Heißhunger ist die Folge. Schau mal auf die Zutatenliste, wo alles Zucker drin ist: in Cornflakes, Müslis, in Rosinenbrot, in Fertigpizzas, Chips ...

Kauf Dir einen Vorrat an gesunden Snacks, die Dir schmecken (Nüsse, Möhren, Äpfel, ungeschwefeltes Trockenobst, Buttermilch, Kefir) für Notfälle, wenn Du es nicht mehr bis zu den Mahlzeiten aushälst. Am besten ist es, nicht zu snacken, aber das ist am Anfang schwer durchzuhalten. Und wenn Du Dir nach ein paar Tagen wieder ein wenig Zucker erlaubst: überlege gut, welche Produkte und wie viel davon Du Dir "gönnst". Dann setz Dich hin und genieße dieses EINE Stückchen Schokolade oder Kuchen. Gutes Gelingen!

Also natürlicher Fruchtzucker IM Obst ist in Ordnung

Genau das ist er nicht; Zucker ist Zucker und somit Kohlehydrate. Fruchtzucker, Süßstoffe.. alles führt zur Gewichtszunahme. Buttermilch ist übrigens eine Kalorienbombe mit fast 160 kcal pro 100 ml, Trockenobst hat ebenfalls Kalorien und besonders Kohlehydrate satt.

Ein kein besonders guter Rat aus Ernährsungphysiologischer Sicht

0

Am besten dafür sorgen, das gar nicht erst ein Hungergefühl aufkommt. Zwischen durch viel ungesüßte Säfte, Gemüsesäfte, oder Wasser trinken. Gemüse und Obst oder fettarme Milchprodukte zu sich nehmen und sich vor allen Dingen ablenken, die Gedanken nicht nur um das Essen kreisen lassen zwinker...gutes Gelingen :-)

Ich habe mir einen mittelgroßen Teller mit Gemüse gemacht. Kleingeschnittene Karotten, Fenchel, Kohlrabi, Blumenkohlröschen, Nüsse usw, Mag ich lieber als Obst. Da habe ich immer zugegriffen wenn ich Appetit hatte. Konnte den Heißhunger damit überbrücken.

Pickel durch Ernährungsumstellung, kann das sein?

Hallo. Ich habe seit einem Monat meine Ernährung komplett umgestellt, Süßigkeiten, fettiges Essen usw lasse ich komplett weg. Komme am Tag auf ca 1500kcal und habe auch schon fast 6 Kilo Gewicht runter :-) Ich hatte auch vor der Umstellung keine reine Haut, aber jetzt durch die Ernährungsumstellung sehe ich echt aus wie ein Streuselkuchen. Die Pickel sprießen wie verrückt. Und das obwohl ich mich schon gesund ernähre? Im Internet habe ich gelesen, dass der Körper die "Giftsstoffe", die man halt in den vergangenen Jahren angesammelt hat über Pickel abtransportiert, wenn man seine Ernährung ungestellt hat. Stimmt das wirklich bzw hat jemand selber schon Erfahrungen damit gehabt? Danke

...zur Frage

Trotz Sport und Ernährungsumstellung - ich nehme nicht ab!

Ich versuche schon seit längerem verzweifelt abzunehmen, aber ich sehe überhaupt keinen Erfolg - ich habe sogar eher zugenommen. Ich gehe mind. zweimal die Woche ins Fitnesscenter und habe auch das Programm mit dieser Power Plate, was ja sogar große Erfolge bringen soll. Aber bei mir tut sich gar nichts. Ernährung habe ich logischwerweise auch umgestellt, möglichst Fettarm, keine Limonaden mehr, also nur Wasser und ungesüsste Tees, so gut wie keine Süssigkeiten. Lediglich am Wochenende gänne ich mir dann mal ein Stück Kuchen. Also, warum nehme ich dabe sogar eher zu??? So langsam bin ich nur noch frustriert.

...zur Frage

Nach Ernährungsumstellung ständiges Hungergefühl

Hallo Ich war mit meinem Gewicht eigentlich immer im Normalbereich. Ich könnte immer alles und soviel essen, wie ich wollte und außer Schulsport hab ich auch nicht großartig viel gemacht. Jetzt hab ich vor kurzem alles umgestellt. Ich ernähre mich bewusster und mache Sport. Einmal weil es allgemein gesünder für meinen Körper ist und weil ich Angst hab, dass ich auf der Waage irgendwann mein blaues wunder erlebe, wenn ich so weiter mache. Ich ernähre mich ausschließlich vegetarisch und oft auch vegan (einfach aus Überzeugung. Ich bin seit fast 2 Jahren Vegetarierin) aber jetzt habe ich das Problem, dass ich einfach immer Hunger habe. Ich nehme am Tag 5 kleinere Mahlzeiten zu mir, weil ich gehört habe, dass das gesünder ist, als 3 große. Die bestehen dann aus Salaten, Obst und Knäckebrot. Ist die Ernährung falsch und habe ich deswegen immer Hunger oder ist das einfach eine Sache der Gewöhnung ? (Ich bin weiblich und 16 falls das wichtig sein sollte)

...zur Frage

Wieso steht der Körper auf die Kombnation Kohlenhydrate und Fette wenn diese doch so ungesund für ihn ist?

...zur Frage

Ketogen ernähren bzw. Vorteile genießen trotz Kartoffeln,Reis u. Obst?

Hab mich seit ich denken kann ziemlich ungesund ernährt, Zucker wortwörtlich hineingeschaufelt, Soft Drinks ohne Ende, Süßigkeiten am Pc, halt sobald das Verlangen nach Zucker kam direkt das Verlangen gestillt. Bin jedoch nicht dick oder so.. Männlich, 1.75m, 55 Kg (Warum ich trotz dem ganzen Süß kram nicht zunehme ist mir auch ein Rätsel.

Möchte mich nicht mehr so ernähren, denn ich fühl mich innerlich verschmutzt. Hab von der Keto-Diät gehört, wo man durch den kompletten verzicht auf Zucker (ja auch kein Obst), und nur durch Fettreiche Ernährung (Fleisch, Fisch, Milchprodukte) den Stoffwechsel der damaligen Menschen bekommt, der das Wohlbefinden extrem steigern soll und auch ausgeglichener macht (Keine Downphasen nach dem Zuckerhoch).

Hab allerdings gelesen, dass man sogar auf Reis und Kartoffeln verzichten muss weil sie viel Kohlenhydrate enthalten und das den Körper von der Keto-Umstellung abhält

Wollte fragen ob ich gleiche Effekte erzielen kann, wenn ich erstmal nur auf Süßigkeiten und co. verzichte (das wäre für mich schon eine große Leistung)

Und wenn der Heißhunger kommt esse ich halt Obst als alternative, aber auch das soll ja nicht gut sein weil da Fructose drin ist und die Umstellungsvorgänge im Körper behindert

Dazu kommt noch, dass ich meiner Familie keine Umstände machen will, weil Reis und Kartoffeln fest im Speiseplan verankert sind. Darauf zu verzichten wäre heftig..

Jetzt die Frage: Kann ich einfach normal weiter essen was auf den Tisch kommt, aber halt komplett auf unnötigen Süßkram verzichten, ohne dass mein Körper aufgrund von Zuckermangel zusammenklappt weil er ja dann weder die Kohlenhydrate bekommt, die er gewohnt ist aber auch nicht die komplette Keto-Umstellung vollführt, die notwendig ist um ohne Zucker zu funktionieren. Gibt es da eine Mitte?

LG

...zur Frage

Weiter abnehmen trotz Pille (Valette)?

Hallo ihr Lieben :-)

ich habe mal eine Frage. Und zwar bin ich grade dabei mit Weight Watchers abzunehmen. Klappt auch ziemlich gut. Habe also schon viel von der Ernährung/Bewegunsverhalten umgestellt und Pfunde purzeln auch.

Ich habe jetzt seit eineinhalb Jahren keine Pille mehr genommen, aber meine Frauenärztin hat mir jetzt wieder eine verschrieben, da ich große Probleme mit der Haut (Akne) und noch ein anderes Problem bekommen habe. Sie meint die Valette wäre eigentlich perfekt für mich.

Jetzt habe ich aber Angst, dass ich nicht mehr abnehmen kann, sobald ich mit der Valette beginne bzw., dass ich dann sogar wieder zunehme.

Hat da jemand Erfahrungen? Meine Ärztin meinte, dass ich nur dann zunehme, wenn ich dem Heißhunger nachgebe, aber da ich meine Ernährung ja schon umgestellt habe, denkt sie, dass es mir dann leichter fällt zu den richtigen Sachen wie z.b. Karottensticks oder so zu greifen.

Was meint ihr?

Bitte nur ernstgemeinte Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?