Wie den Heißhunger bei einer Ernährungsumstellung überwinden?

12 Antworten

Ich habe mir einen mittelgroßen Teller mit Gemüse gemacht. Kleingeschnittene Karotten, Fenchel, Kohlrabi, Blumenkohlröschen, Nüsse usw, Mag ich lieber als Obst. Da habe ich immer zugegriffen wenn ich Appetit hatte. Konnte den Heißhunger damit überbrücken.

Am besten dafür sorgen, das gar nicht erst ein Hungergefühl aufkommt. Zwischen durch viel ungesüßte Säfte, Gemüsesäfte, oder Wasser trinken. Gemüse und Obst oder fettarme Milchprodukte zu sich nehmen und sich vor allen Dingen ablenken, die Gedanken nicht nur um das Essen kreisen lassen zwinker...gutes Gelingen :-)

Meide in der Umstellungszeit JEDEN Zucker! Also natürlicher Fruchtzucker IM Obst ist in Ordnung, natürliche Laktose in der Milch auch, aber zugesetzer Zucker (auch Fruchtzucker) solltest unbedingt meiden: Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel stark an, daraufhin schüttet die Bauchspeicheldrüse viel Insulin aus, dann geht der Blutzuckerspiegel in den Keller - Heißhunger ist die Folge. Schau mal auf die Zutatenliste, wo alles Zucker drin ist: in Cornflakes, Müslis, in Rosinenbrot, in Fertigpizzas, Chips ...

Kauf Dir einen Vorrat an gesunden Snacks, die Dir schmecken (Nüsse, Möhren, Äpfel, ungeschwefeltes Trockenobst, Buttermilch, Kefir) für Notfälle, wenn Du es nicht mehr bis zu den Mahlzeiten aushälst. Am besten ist es, nicht zu snacken, aber das ist am Anfang schwer durchzuhalten. Und wenn Du Dir nach ein paar Tagen wieder ein wenig Zucker erlaubst: überlege gut, welche Produkte und wie viel davon Du Dir "gönnst". Dann setz Dich hin und genieße dieses EINE Stückchen Schokolade oder Kuchen. Gutes Gelingen!

Also natürlicher Fruchtzucker IM Obst ist in Ordnung

Genau das ist er nicht; Zucker ist Zucker und somit Kohlehydrate. Fruchtzucker, Süßstoffe.. alles führt zur Gewichtszunahme. Buttermilch ist übrigens eine Kalorienbombe mit fast 160 kcal pro 100 ml, Trockenobst hat ebenfalls Kalorien und besonders Kohlehydrate satt.

Ein kein besonders guter Rat aus Ernährsungphysiologischer Sicht

0

Trotz Sport und Ernährungsumstellung - ich nehme nicht ab!

Ich versuche schon seit längerem verzweifelt abzunehmen, aber ich sehe überhaupt keinen Erfolg - ich habe sogar eher zugenommen. Ich gehe mind. zweimal die Woche ins Fitnesscenter und habe auch das Programm mit dieser Power Plate, was ja sogar große Erfolge bringen soll. Aber bei mir tut sich gar nichts. Ernährung habe ich logischwerweise auch umgestellt, möglichst Fettarm, keine Limonaden mehr, also nur Wasser und ungesüsste Tees, so gut wie keine Süssigkeiten. Lediglich am Wochenende gänne ich mir dann mal ein Stück Kuchen. Also, warum nehme ich dabe sogar eher zu??? So langsam bin ich nur noch frustriert.

...zur Frage

Periode bleibt aus nach Ernährungsumstellung, gynefix?

Hey Leute, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe nun seid ca eine Jahr die gynefix. Da ich mit der Pille nicht mehr zufrieden war. Vor ca 2 Wochen habe ich meine Ernährung umgestellt. Ich esse weniger als vorher und keine Süßigkeiten mehr. Aber alles noch im Rahmen. Zudem gehe ich ab und zu mal joggen, oder mache einige Übungen und mich in meinem Körper wieder so richtig wohl zu fühlen. Mein Problem ist jetzt: ich hätte meine Tage am letzten Donnerstag bekommen sollen, bin somit schon ca 4/5 Tage überfällig. Eine Schwangerschaft ist durch die gynefix ja so gut wie ausgeschlossen. Natürlich würde ich in den nächsten Tagen einen Test machen, kann es mir aber bisher noch nicht vorstellen. War jemand eventuell schon mal in einer ähnlichen Situation, und kann mir helfen oder Ratschläge geben, woran es liegen könnte? Lg

...zur Frage

Wie kann ich Heißhunger loswerden?

Ich verusche abzunehmen,bekomme aber immerwieder Heißhungerattacken und dadurch nehme ich dann wieder zu... und wenn jemand neben mir gummibärchen oderso isst schaffe ich es nicht zu wiederstehen,der geruch bohrt sich regelrecht in meine nase... wie schaffe ich es,das zu überwinden?

...zur Frage

Weiter abnehmen trotz Pille (Valette)?

Hallo ihr Lieben :-)

ich habe mal eine Frage. Und zwar bin ich grade dabei mit Weight Watchers abzunehmen. Klappt auch ziemlich gut. Habe also schon viel von der Ernährung/Bewegunsverhalten umgestellt und Pfunde purzeln auch.

Ich habe jetzt seit eineinhalb Jahren keine Pille mehr genommen, aber meine Frauenärztin hat mir jetzt wieder eine verschrieben, da ich große Probleme mit der Haut (Akne) und noch ein anderes Problem bekommen habe. Sie meint die Valette wäre eigentlich perfekt für mich.

Jetzt habe ich aber Angst, dass ich nicht mehr abnehmen kann, sobald ich mit der Valette beginne bzw., dass ich dann sogar wieder zunehme.

Hat da jemand Erfahrungen? Meine Ärztin meinte, dass ich nur dann zunehme, wenn ich dem Heißhunger nachgebe, aber da ich meine Ernährung ja schon umgestellt habe, denkt sie, dass es mir dann leichter fällt zu den richtigen Sachen wie z.b. Karottensticks oder so zu greifen.

Was meint ihr?

Bitte nur ernstgemeinte Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?