Wie den Eltern sagen dass man vielleicht Depressionen hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also erstmal, diese Test im Internet sind totaler Quatsch. Grade bei Depressionen unterschätzt man schnell wie stark die Symptome ausgeprägt sind. Wenn du dir aber Hilfe und eine richtige Diagnose wünscht, dann mach einen Termin beim Psychologen aus. Deinen Eltern kannst du einfach sagen, dass du dich momentan nicht gut fühlst, die Schule dich psychisch belastet und du dir einfach Hilfe wünscht. Sie werden das bestimmt verstehen und vielleicht etwas mit dir darüber reden. Mach dir dabei keine großen Sorgen, das ist meistens viel leichter als man denkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von georgiaaa
12.01.2016, 18:15

Total Quatsch sind sie nicht. Ich habe damals die Tests gemacht und sie waren positiv.
Dann bin ich zur Psychiaterin und habe die Diagnose bekommen.

Wenn es einem schlecht treiben diese Tests einen an sich auch wirklich Hilfe zu holen.

0
Kommentar von Jeally
12.01.2016, 19:00

Die Tests sagen aber nichts aus. Wenn man ein bestimmtest Ergebnis erwartet, dann werden die Antworten unterbewusst beeinflusst. Wenn man das Gefühl hat Hilfe zu brauchen sollte man zum Psychologen unabhängig von einem Ergebnis eines Internet Tests

0

Manchmal hilft es auch mit Freunden darüber zu sprechen und gemeinsam eine Lösung zu finden. Freunde wissen ggf. auch wie deine Eltern reagieren würden. Manchmal sehen Außenstehende mehr als mitlebende. Wenn du es alleine nicht schaffst es deinen Eltern zu sagen, dass es dir nicht so gut geht und du glaubst, dass du eine depressive Phase durch machst.
Du bist emotional total instabil und wünscht dir mehr Aufmerksamkeit. Aufmerksamkeit wie in den Arm nehmen oder ein gemeinsames Abendessen wo über den Tag geredet wird. Ein gesundes und ausgewogenes Familienleben trägt meiner Meinung nach viel zu der psychischen Gesundheit und Entwicklung des Kindes dazu bei. Ernste Themen sollten beachtet und respektvoll behandelt werden, damit man sich auch ernstgenommen fühlt. Ausreden gehört auch mit dazu. Aufmerksames zuhören.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Ich bin 18 Jahre und werde morgen 19.
Ich habe auch eine depressive Phase gehabt, war in Behandlung und habe eine Zeit lang Medikamente konsumiert. (Anti Depressiva)
Ich fühle mich seit kurzen sehr sehr gut, da ich mich für die Psychologie interessiere und vieles gelernt habe und mir es Spaß macht Menschen ggf. Helfen zu können.

Wenn du fragen hast und/oder Tipps möchtest, darfst du mir gerne schreiben.

Lieben Gruß Shaqool

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sage es ihnen einfach so, wie du es uns hier schilderst. Sage einfach:

Mir geht es schlecht, ich bin oft traurig und antriebslos. Ich glaube, dass ich eine Depression habe.

Einer Depression begegnet man mit einer Jugend-Psychotherapie (Gesprächstherapie) und Johanniskraut, da du unter 18 bist, darfst du noch keine Antidepressiva nehmen. Wohl aber stimmungsaufhellendes Johanniskraut mit einer Dosis von 900mg täglich. Darüber solltet ihr aber mit einem Arzt sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen das es dir seid längerer zeit nich gut geht und das du einen test im internet gemacht hast wo schwere depression rauskam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

sag es deinen Eltern so wie du es hier beschrieben hast.

Sie sind für dich da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?