Wie den Eltern die Meinung sagen dass man sie WIRKLICH hasst?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn das so stimmt was du da schreibst und nicht etwas übertrieben formuliert wurde damit es dramatischer wirkt, dann ist vielleicht das Jugendamt deine beste Adresse. 

Das Jugendamt wird das ganze natürlich prüfen und bei Bedarf auch einen Psychologen einbeziehen der das ganze besser analysieren kann.

Wenn du allerdings zum Jugendamt gehst bedeutet das unter Umständen nochmals Ärger, da deine Eltern dann in den Konflikt mit dem Jugendamt kommen. Das Jugendamt wird dir helfen, aber es wird erstmal kein leichter Schritt werden und dürfte dich etwas Überwindung kosten. Allerdings musst du dir in deinem Fall vor Augen halten das es womöglich die beste Lösung für dein Problem ist.

Bei nachfolgenden Link findest du Informationen und Hilfe ohne direkt das Jugendamt einzuschalten, vielleicht rufst du einfach dort mal an.

https://www.nummergegenkummer.de/

Das ganze ist anonym und auch kostenlos, deshalb wäre das wohl ein guter erster Schritt für dich.

Wenn deine Schwester das gleiche empfindet, spannt zusammen. Damit eine Unterhaltung überhaupt zu Stande kommt würde ich eine erwachsen Person mit ins Boot holen, die vermittelt und versucht dafür zu sorgen, dass der gegenseitige Respekt gewahrt wird. Dass ein Verwandter aber auch ein Freund er Familie sein. Haben denn dein Eltern keinen Kontakt zu anderen Eltern mit Kids in eurem Alter? Das würde auch helfen. Was du beschreibst ist eindeutig zu streng. Zum erwachsen werden gehören soziale Kontakte dazu.

Ich wünsche dir viel Glück

Hey !

Für Eltern ist es sehr schwer, die Kinder los zu lassen, vor allem ihre Prinzessinen. Aber Dich beleidigen und anschreien ist auch nicht vorbildhaft. Schreib auf einen Zettel, was Du von Deinen Eltern erwartest. Du erfüllst ja auch ihre Erwartungen, indem du Dich in der Schule so viel Mühe gibst. Sie sollen akzeptieren, dass Du als Mensch dich auch weiter entwickeln musst, um mal allein auf zwei Beinen stehen zu können. Zu einer Unabhamgigen und starken Frau gehört Persönlichkeit, die Du entwickeln musst indem du deine Erfahrungen machst und deine Eltern dir einen sicheren Hafen dafür bieten. Setz dich am besten mit deiner Schwester zusammen und bitte um Unterstützung, denn gemeinsam erreicht man meist mehr als einzeln. Du solltest versuchen so sachlich wie möglich zu bleiben, egal wie sie Dich produzieren werden. Sie wollen sehen, dass Fu erwachsen bist und das schaffst Du nur, indem Du dich darauf vorbereitest und aufzählst, wie weh Dir ihr Verhalten tut, obwohl Du dich so bemühst für sie und eine gute Zukunft. Schule ist wie arbeiten man braucht einen Ausgleich, um den Kopf frei zu bekommen und seinen Charakter weiter entwickeln zu können. Es wird schwer sein und vielleicht mehrere Sitzungen deinerseits benötigen, aber gib nicht auf. Deine Freiheit ist dein Recht und darauf kannst du bestehen - jedoch immer sachlich bleiben. Zeig ihnen, dass Du ihr Kind bist und sie immer drauf bauen können Stolz auf Dich zu sein, so wie Du stolz bist, ihre Tochter sein zu können. Mach dir keinen Kopf, jeder hat diesen Kampf ausgetragen :) 

Ich würde an deiner Stelle einen Brief schreiben. Allerdings würde ich da nicht reinschreiben, wie sehr du sie hasst,sondern eher wie schlecht es dir geht. Wenn du sofort in die offensive gehst und sie kritisierst und beleidigst, werde sie deinen Brief im schlimmsten fall nicht mal zuende lesen oder nur noch überfliegen, denn sobald sie die kritik hören werden, werden sie sich innerlich für alles eine Rechtfertigung bereit legen und komplett dich machen. Versuche ihnen zu schreiben, dass es dir schlecht geht und frag sie warum sie dir verbieten rauszugehen. Du hast nicht vor eine prostituierte zu werden oder sonst iwas, du möchtest nur wie all die anderen Jugendlichen auch etwas unternehmen. Sag ihnen was du wirklich fühlst ohne ihnen direkt vorwürfe zu machen, denn fast jeder mensch sieht einen vorwurf als einen angriff an und die logische reaktion bzw. die instinktive reaktion ist sich zu rechtfertigen und den vorwurf abzuweisen. Falls sich auch nach dem.brief nichts ändert bitte deine Großeltern oder andere verwandte mit denen sich dejne eltern vll gut verstehn um hilfe. Wenn auch das nicht hilft bitte um professionelle hilfe. In der schule gibt es sicher einen vertrauenslehrer o.ä. vll kannst du da mal nachfragen, was du tun könntest und wen du um hilfe bitten könntest.

Ich hoffe, dass deine eltern irgendwie mit sich reden lassen... viel Glück

Damit deine Eltern dich wirklich verstehen musst du ihnen irgendwie klar machen, dass du das wirklich ernst meinst. Versuche vielleicht eine Freundin von deinen Eltern, mit der du auch klar kommst mit ins Gespräch zu holen. Auf die hören deine Eltern vielleicht. Außerdem kannst du auch deine Schwester fragen, ob sie dich beim Gespräch unterstützt. Dann kannst du deinen Eltern in einem ruhigen Ton klar machen, wie viele Erfahrungen du durch ihre Verbote verpasst hast.

Ganz viel Glück und Erfolg. LG Alice Warrior

Du solltest Dich mal ans Jugendamt wenden, da Reden nichts hilft. 

Auch Deine "Ansage" wird nichts bewirken. 

in jeder stadt müsste es einen kinder-jugend Notdienst geben den du sowohl telefonisch als auch per email rund um die uhr erreichen kannst. wenn du 115 wählst kommst du zum behördenfinder der dich an das für dich zuständige jugendamt weiterleitet. die email des hamburger KJNDs ist 

kjnd-online@leb.hamburg.de

die können dich beraten und dir auch zur seite stehen und dir wenn du es willst aus dieser situation helfen. sicherlich werden sie auch die zeit finden jmd zu dir nach hause zu schicken dann stehst du nicht ganz allein vor deinen eltern. viel kraft aufjedenfall

Ja schreib einen langen uns ausführlichen Brief in dem du alle deine Gefühle erklärst. Aber werde nicht beleidigend sondern sag einfach was sich bedrückt. 

Brief ist gut. An beide. So ungefähr wie du hier geschrieben hast. Was für Spinner.

Dann kannst noch hier den Tipps von beangato folgen! Eine Lehrerin einschalten wirkt auch Wunder. Ich wollte mit 16 nur paar Wochen 3 Länder weiter und die (meine!) schalteten auf stur. Dann kam die Lehrerin und ich durfte sofort packen.


Wenn es wirklich so schlimm ist wie du es schilderst dann musst du zum Jugendamt 😓

Was möchtest Du wissen?