Wie den Einstieg in eine Diät meistern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kann ich nicht bestätigen das man in den ersten 3 Tagen ein starkes Hungergefühl hat. Ich hatte in den ersten Tagen (und auch danach) überhaupt keinen Hunger und musste eher schauen das ich überhaupt meine Kalorien decke die ich mind. zu mir nehmen sollte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jovetodimama
29.04.2016, 18:27

Das ist interessant. - Welche Diät hast Du gemacht bzw. machst Du?

0

Viel Wasser trinken, und alle ungesunden Sachen vorher entfernen. Wenn nichts da ist zum Essen, dann kommt man auch nicht in die Versuchung. Und wenn man Hunger bekommt, einfach gesund kochen. Und ab und zu mal Rohkost snacken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jovetodimama
29.04.2016, 16:05

Danke. Das Problem ist, dass die ungesunden Sachen regelmäßig vor meiner Nase stehen (zu Hause wegen der Familie, die nicht mit-diätet, am Sonntag beim Kirchenkaffee usw.).

Ich bräuchte eine Strategie, wie ich die Finger lassen kann von den Dingen, die mich "anlachen", mir aber nicht bekommen...

1

Einer der besten Tricks ist es sicherlich, viel Wasser zu trinken. Das stillt den Magen insofern, dass das Magenvolumen einfach mehr gefüllt wird und somit nicht diese "Leere" besteht. Trink einfach mal provokant 4-5 Liter und du wirst merken, dass der Hunger sich leicht reduzieren wird. Ansonsten ist der Einstieg in eine Diät sicherlich eher eine mentale Angelegenheit, eine Kopfsache, eine Sache des Willens und Wollens. :) 

Auch wasserlastige Nahrungsmittel wie z. B. Reis und Nudeln sind dank ihrer langkettigen Kohlenhydrate deutlich hilfreicher, als zuckerreiche Nahrungsmittel.

Wenn du es wirklich willst, wirst du es auch hinbekommen! Einfach machen und nicht zu viel nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jovetodimama
29.04.2016, 16:06

Wenn du es wirklich willst, wirst du es auch hinbekommen!

Hoffentlich hast Du recht!

0

Was möchtest Du wissen?