Wie Dehnungsstreifen vermeiden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

dehnungstreifen entstehen eigentlich nur bei schnellen zunehmen bzw. in der Schwangerschaft ("schwangerschaftsstreifen"). Bei diesen dehnungsstreifen (risse unter der hautoberfläche die man als rötliche streifen sieht) reisst das bindegewebe. wie schnell es reisst hängst von der struktur des bindegewebes ab, und die ist genetisch veranlagt!

warscheinlich hat sich deine freundin einfach nur geirrt!

Ps.:du gehst das abnehmen richtig an, da sollte auch kein jojoeffekt auftreten bei dem man bekanntlich schnell wieder zunimmt, was wiederum dehnungsstreifen hervorrufen kann ; )    Hoffe es war hilfreich:D

Kauf dir im Drogeriemark Frei-Öl und reibe damit Deinen Bauch ein, dann bleibt die Haut schön geschmeidig und verändert sich nicht. Dehnungsstreifen bekommt man vom zunehmen, eigentlich nicht beim abnehmen. Viel Erfolg und LG

Ich glaube da irrt sich deine Freundin.Die Dehnungsstreifen bekommt man,wenn sich die 

Haut-bedingt durch rasche Zunahme  dehnt,wie ja schon der Name sagt.Du schreibst nichts über dein Alter.Wenn du noch jung bist,davon gehe ich aus,bildet sich die Haut 

meist noch recht gut zurück,es sei denn es handelt sich um eine Gewichtsreduktion von

zig-Kilos.Sehr wichtig ist,die Reduktion mit sportlicher Tätigkeit zu kombinieren.Viel Glück

 

 

Ja, die Gefahr besteht! Deshalb solltest du LANGSAM abnehmen und natürlich mit Sport unterstützen. Es gibt Cremen, die gegen Dehnungsstreifen helfen, frag mal in der Apotheke danach und verwende sie regelmäßig! Dann kann eigentlich nichts schiefgehen!!! Alles Gute!

Das stimmt doch nicht,was soll sich denn durch Abnahme dehnen ????

0

Dehnungsstreifen entstehen nicht beim Abnehmen sonder wenn du zu nimmst,deswegen Dehnung.

Was möchtest Du wissen?