wie definiert man ein gebildeten Menschen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Er sollte eine gute Allgemeinbildung haben. Für mich ist auch noch wichtig, das er weiter nach Bildung strebt und nicht irgendwann stehen geblieben ist.

Ein gebildeter Mensch definiert sich nicht nur über ein großes und gutes Allgemein- und Spezialwissen. Er ist in der Lage stabile emotionale Beziehungen einzugehen, kann sich mit sich selbst, seinem Leben und Veränderungen identifizieren, anpassen. Er ist selbst sicher, kennt seine Identität. Er macht sich Gedanken über sich und seine Welt und kann sich mit sich und seiner Umwelt auseinandersetzen. Er kann selbstverantwortlich handeln.

Gutes Allgemeinwissen und natürlich auch sein spezielles Fachwissen. Er ist grundsätzlich an vielen Dingen interessiert, hat viele Hobbys. Natürlich gewisse Umgangsformen (schonmal ein Indiz für Bildung, Idioten benehmen sich auch oft idiotisch)...

Na, er muss eben gebildet sein. Üblicherweise haben sie studiert, ein gutes Allgemeinwissen und eine gute Beobachtungsgabe. In welchen Fächern er oder sie sich genau auskennt kommt natürlich auf das Studium an.

Kennst Du "google"?

Hier mal ein klitzekleiner Auschnitt der unüberschaubaren Antwortmöglichekeiten:

"Bildung ist ein sprachlich, kulturell und historisch bedingter Begriff mit einer sehr komplexen Bedeutung. Eine präzise, oder besser noch einheitliche Definition des Bildungsbegriffs zu finden, erweist sich daher als äußerst schwierig. Je nach Ausrichtung und Interessenlage variieren die Ansichten darüber, was unter „Bildung“ verstanden werden sollte, erheblich."

Und jetzt definiere den "gebildeten Menschen"!

Ist es der ohne jegliche Eigenmotivation? Nicht in der Lage, sich selber intelligente Antworten auf pseudointelligente Fragen zu geben? Oder ist es der mit gepachteter Langeweile, dem sonst kein sinnvoller Zeitvertreib einfällt? Oder ist es der mit den Gedanken eines nicht Denkenden????

Definiere ....!

PS: Unterscheide Bildung und Wissen...!!!

Diesen Mensch hat auf jedenfall Anstand und Würde

Naja, "Würde" hat ja per Definition jeder Mensch ;)

0

Er verfügt über eine großes Allgemeinwissen. Das kann viele Bereiche umfassen.

umgangsformen definitiv nicht, das wäre halt ein höflicher mensch

nein, auch jemand, der sein fachgebiet gemeistert hat und von nix sonst ne ahnung wird als gebildet, besser koryphäe angesehen....

ein altes sprichwort besagt "einildung ist auch eine bildung"

Was möchtest Du wissen?