Wie definiert man das Wort "Glück"?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich wollte mal nach einer offiziellen Deffinition schauen und habe das hier gefunden
>Das Wort „Glück“ kommt vom mittelniederdeutschen „gelucke“ (ab 12. Jahrhundert) bzw. dem mittelhochdeutschen „gelücke“. Es bedeutete „Art, wie etwas endet“, „Art, wie etwas gut ausgeht“. Glück war demnach der günstige Ausgang eines Ereignisses. Voraussetzung für den „Beglückten“ waren weder ein bestimmtes Talent noch auch nur eigenes Zutun. Dagegen behauptet der Volksmund eine mindestens anteilige Verantwortung des Einzelnen für die Erlangung von Lebensglück in dem Ausspruch: „Jeder ist seines Glückes Schmied“. Die Fähigkeit zum Glücklichsein hängt in diesem Sinne außer von äußeren Umständen auch von individuellen Einstellungen und von der Selbstbejahung in einer gegebenen Situation ab.< (Quelle Wikipedia)
Für mich bedeutet das Wort Glück: Ich bin mit dem zufrieden, was ich habe, freue mich, dass meine Kinder gesund sind und ein sehr enges Verhältnis zu mir haben. Ich habe liebe Menschen um mich, auf die ich mich verlassen kann, wenn es hart auf hart kommt. Und sehr wichtig für mich: Ich erkenne stets das Glück im Unglück - wenn etwas nicht so gut gelaufen ist, stelle ich mir eigentlich immer vor, dass es noch viel Schlimmer hätte kommen können; einen Grund zu jammern habe ich dann meist nicht mehr. Nach der Analyse, ob ein Fehler meinerseits zu dieser Situation geführt hat und meiner anschließend gefassten Vorsätze, diesen Fehler nicht mehr zu machen, kann ich diesen Vorfall nämlich dann kommlett zu den Akten legen , ohne mich auch noch darüber ärgern zu müssen. Somit kann ich mich wieder auf die wichtigen Dinge konzentrieren. Jemand der sich ständig über sein Unglück ärgert, wird niemals glücklich werden, weil er gar keine Zeit dazu hat.
Ich wünsche euch allseits ein glückliches und zufriedenes Wochenende voller Sonnenschein und guter Laune

marlylie 13.03.2010, 13:02

ich kann mich deiner art, glück zu empfinden nur anschliessen - und wünsche dir auch ein schönes wocheende, lg

0
Nolti 14.03.2010, 06:05
@marlylie

♥lichen Dank für den *---- freue mich sehr -:)))))

0

Als Erfüllung menschlichen Wünschens und Strebens ist Glück ein sehr vielschichtiger Begriff, der Empfindungen vom momentanen Glücksgefühl bis zu anhaltender Glückseligkeit einschließt, aber auch als ein äußeres Geschehen begegnen kann, z.B. als glücklicher Zufall oder als eine zu Lebensglück verhelfende Schicksalswende. Das Streben nach Glück hat als originäres individuelles Freiheitsrecht (Pursuit of Happiness) Eingang gefunden in das Gründungsdokument der ersten neuzeitlichen Demokratie, in die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten. Die Förderung individuellen menschlichen Glücksstrebens ist heute Gegenstand von Forschung und Beratung unter neurobiologischen, medizinischen, soziologischen, philosophischen und psychotherapeutischen Gesichtspunkten.

Das Wort „Glück“ kommt vom mittelniederdeutschen „gelucke“ (ab 12. Jahrhundert) bzw. dem mittelhochdeutschen „gelücke“. Es bedeutete „Art, wie etwas endet“, „Art, wie etwas gut ausgeht“. Glück war demnach der günstige Ausgang eines Ereignisses. Voraussetzung für den „Beglückten“ waren weder ein bestimmtes Talent noch auch nur eigenes Zutun. Dagegen behauptet der Volksmund eine mindestens anteilige Verantwortung des Einzelnen für die Erlangung von Lebensglück in dem Ausspruch: „Jeder ist seines Glückes Schmied“. Die Fähigkeit zum Glücklichsein hängt in diesem Sinne außer von äußeren Umständen auch von individuellen Einstellungen und von der Selbstbejahung in einer gegebenen Situation ab.

glück ist meist nur von sehr kurzer dauer, ein schönen gefühl stellt sich ein, weil man was geschafft hat. meist wird es durch weiteren bedürfnissen überlagert, deshalb sind millionäre nicht glücklicher als arme menschen.

Glück haben oder glücklich sein? Was genau meinst Du?

Glück ist kein dauerhafter Zustand, weil es sehr flüchtig ist. Man besitzt oder hat es immer nur für wenige Augenblicke oder, wenn man „Glück“ hat, für ein paar Stunden oder gar Tage. Aber niemand ist ununterbrochen glücklich. Den Zustand des dauerhaften Glücks gibt es nicht. Das wäre dann ein Zustand, an den man sich gewöhnen würde, und dann wäre es ein gewöhnliches Gefühl und kein Glück mehr.

Für mich bedeutet Glück ganz einfach Zufriedenheit. Da ist das Wort Friede drin enthalten. Habe ich Frieden in mir selbst, bin ich glücklich.

Ich muss aber dazu sagen, das ich auch nur kleine Sorgen habe.

Sorry.Ich denke dies ist subjektiv.Für jeden bedeutet Glück etwas anderes.Und daraus schliese ich das die defenation auch immer Unterschiedlich ausfällt.P.S.ich schliese mich deiner frage an.(Bin selber neugierieg auf antworten)

taesschen 13.03.2010, 01:38

ja du hast Recht, leider sehen manche Leute ihr Glück nicht...

0

jeder mensch definiert "glück" für sich anders...

der eine empfindet glück erst, wenn er ein paar millonen verdient oder gewonnen hat, ein andere ist schon glücklich, wenn er leidlich gut versorgt ist und morgens in der früh beim zwitschern der vögel im frühling einen spaziergang an der frischen luft machen kann...

"glück" emfinden wird ann im bauch bei allen ähnlich sein -auch wenn sie unterschiedliche "werte / auslöser" dafür brauche:

fröhlichkeit, zufriedenheit, die welt umarmen zu wollen, mit allem sich einig sein... lg

bubululu 13.03.2010, 01:37

Wenn ne Definition was ist was jeder für sich selber macht dann wärs keine Definition!

0
schlasah 13.03.2010, 01:37

Du hast das sehr gut beschrieben. Für mich jedenfalls.

0
taesschen 13.03.2010, 01:38

da hast du vollkommen Recht, bin nur neugierig was ich für antworten bekomme, und wie die Menschen heutzutage als Glück entfinden..

0

persöhnliche nichtbeeinflussbare postive bereicherung.

face7777 13.03.2010, 01:36

Wiso muss Glück wasmit bereicherung zu tun haben?(<Ernst gemeint)

0
Kittymogul 13.03.2010, 01:38
@face7777

na ist doch etwas was man bekommt, sei es ein gefühl, erfolg oder etwas anderes. (es kommt doch etwas hinzu, sehe bereicherung nicht unbedingt als materielles an) :-)

0

Glück ist wenn man gesund ist und sich des Lebens freuen kann

taesschen 13.03.2010, 01:36

da sind wir gleicher Meinung...

0

das muss jeder selber wissen, hier ein lied dazu

Was möchtest Du wissen?