Wie definiert ihr die Liebe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  • Bitte versuche klar zu unterscheiden zwischen "schwärmen für" (toll finden, interessiert sein an, gerne kennenlernen wollen, oft an den anderen denken), "verliebt sein in" (Aufregung, Euphorie, rosa-rote Phase, Herzklopfen, Fixierung auf die andere Person, Ausblenden schlechter Eigenschaften, Überhöhung guter Eigenschaften) und "sich lieben" (tiefe Zuneigung, ein warmes Gefühl der Geborgenheit, Nähe und Vertrautheit). Unterscheide außerdem klar zu "begehren" (sexuell erregend finden, gerne Sex haben wollen, ins Bett wollen).
  • Liebe ist das Gefühl sehr tiefer gegenseitiger Zuneigung, ein warmes, geborgenes, vertrautes Gefühl, bei dem man nur das Beste für den anderen wünscht und er einem sehr viel bedeutet.
  • Verliebtheit ist dagegen charakterisiert durch Aufregung und Euphorie, also ein komplett anderes Gefühl. Verliebtheit hält niemals ewig an, sondern typischerweise zwischen einigen Wochen und etlichen Monaten. Danach wandelt sie sich entweder in Liebe oder aber man entliebt sich wieder, aber selbst dann verbleibt oftmals dennoch ein gewisses Gefühl der Zuneigung, Nähe und Vertrautheit, die man auch bei Liebe spürt, nur eben nicht so tief.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht, dass man Liebe definieren kann, denn jeder erlebt Liebe anders.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImAScaryGuy2015
21.07.2016, 21:46

könnt ihr mal mit dem L-wort aufhören mir kommt gleich der kalte kaffee hoch -_-

0

Liebe empfindet man für jemanden, zu dem man eine tiefergehende Beziehung hat. Deshalb kann man oberflächliche Freunde (auch Verwandte , zu denen man ein oberflächliches Verhältnis pflegt) meiner Meinung nach nicht lieben. Damit eine tiefergehende Verbindung aufgebaut werden kann, muss man sich zu allererst selbst wohlfühlen in der Gegenwart des anderen. Nein, und man muss sich nicht bedingungslos konstant selber lieben und akzeptieren, damit jemand anderes einen lieben kann, wie wir es immer eingeflößt bekommen! Man muss sich einfach nur in der Gegenwart der Person gut fühlen und glücklich sein. So entstehen Freundschaft und somit auch Liebe, eine tiefergehende Verbindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gefühl sich jederzeit für den anderen ohne Probleme opfern zu können, den anderen trotz aller seiner Makel und Fehler bewundern und verehren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe ist für mich:

eine intime geistige und körperliche Verbindung zu einer Person

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mann und Frau haben den Drang Kinder zu produzieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?