Wie definiert die USA einen Zivilisten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zivilist ist eine Person, die während eines bewaffneten Konfliktes keinen Streitkräften oder sonstigen Kampforganisationen angehört.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zivilperson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Behörden der USA definieren keine Zivilisten (civillians). Sie definieren  umgekehrt Leute, die:

" ... individual may be lawfully targeted if they are formally or
functionally a member of an armed group with which we are engaged in an
armed conflict ..."

als Feinde, die man bekämpfen kann.

Unterstützende Frauen oder zivile Fahrer eines Taliban- oder IS-Teams werden also nicht zu den Zivilisten gerechnet. 

https://www.washingtonpost.com/world/national-security/white-house-releases-its-count-of-civilian-deaths-in-counterterrorism-operations-under-obama/2016/07/01/3196aa1e-3fa2-11e6-80bc-d06711fd2125_story.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das gleiche wie all over the world - nicht soldat = partisanen sind auch zivilist.

kommt immer auf die sichtweise an .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiki01
03.07.2016, 18:10

partisanen sind auch zivilist.

Das ist falsch. Google mal die Begriffe "Kompattant" und "Nichtkompattant".

0

Eine Zivilperson ist jemand, die kein Teil der nationalen Streitkräfte oder vergleichbarer Organisationen und/oder, die nicht an Kampfhandlungen aktiv beteiligt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Zivilist in einem Kriegsgebiet ist jemand, der keiner kämpfenden Truppe zugehörig ist, und der an keinerlei Kampfhandlungen teilnimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Bürger der nicht Armee Angehörig im Krieg ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?