Wie das Leben neu ordnen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

liebes schweres herz, ja, man kann - aber nur alleine. Du hast nun so viele gute hilfen bekommen, entnimm aus jeder, was zu deinem wesen/alter/beruflichen absichten passt - so wirst du zu einem neuen anfang finden. Letztlich muss man sich in solcher situation selber wieder "in den griff kriegen" - dann geht man als ein anderer, fester geprägter mensch daraus hervor. Was man wert ist, zeigt sich darin, wie man mit problemen fertig wird. Und doch vermögen auch worte zu helfen, so will ich den vielen ratschlägen eine kleinigkeit hinzufügen. Es ist ein altmodischer spruch, aber er hat mir sechzig jahre lang über alle klippen hinweg geholfen (und sie waren hart genug). Dieses motto des englischen dichters Carlyle ist "kurz, aber kräftig" - und deshalb eine gute medizin. Es heißt ganz einfach: "Arbeiten, nicht verzweifeln!" Und nun pack's! Ich wünsche dir kraft und gutes gelingen!!

Oh ja, das kann man ! Besonders, wenn man seine Umgebung wechselt.Und davon gehe ich jetzt mal bei dir aus ! Bin vor zwei Jahren aus Berlin nach Kopenhagen gezogen und mein Leben hat sich dadurch sehr stark verändert. Ein direktes Rezept gibt es nicht, aber die neuen Herausvorderungen tragen ihren Teil automatisch dazu bei. Deinen Kummer wirst du zwar eine Zeit lang ertragen müssen, aber glaub' mir, das vergeht !

Ja, kann man. Aber erst einmal ist leiden doch auch schön. Zeigt zumindest, das du lebst und deine Gefühle vorher nicht unecht waren. Denk positiv!

Was möchtest Du wissen?