Wie das Bedürfnis nach Selbstverletzung bekämpfen?

4 Antworten

hai

mit rotem Filter dort wo du ritzen würdest irgendetwas malen ist immer interessant .

Oder mit einem Stückchen Eis.

Ich persönlich hab damals durch Frust mein lieblingskuscheltier langsam mit einem Skalpell zerschnitten .War dannach so genervt von mir das ich ganz aufgehört hab und dem kuscheltier noch ewig nachgetrauert.

Ansonsten an was anderes denken , ablenken.

ließ ein buch das bei dir seit Ewigkeiten steht .Oder Fang eine Serie an die du immer auf wann anderst verlegst.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
4

Danke für deine Antwort. Ich werde das mit den Eiswürfeln gleich mal ausprobieren.

0

Ich würde dir raten zu einem Psychologen zu gehen, weil dieser dir am besten helfen könnte.

Außerdem könnte ich dir sogenannte "Skills" empfehlen. Das sind Techniken, die einem helfen sollen, den emotionalen Druck abzubauen um sich nicht selbst zu verletzen.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Ich hab es so geschafft in dem ich jedes mal wenn ich daran gedacht habe mir gesagt habe das es meine Probleme nicht löst und nur unnötige schmerzen sind man wird im leben oft genug verletzt

Wie kann man mit dem Ritzen oder Selbstverletzung um generellen aufhören?

Ich bin 14 Jahre alt und ritze mich seit einen halben Jahr. Ich habe beschlossen damit aufzuhören weil sich meine beste Freundin schon sorgen um mich macht. Nun ist meine Frage ob ich Tipps bekomme weil ich nichtmehr so weiter machen will LG PSYSON

...zur Frage

Drang mich selbst zu verletzen was tun?

Seit ca. 22 Uhr hab ich den Drang mich selbst zu verletzen. Ich habe es geschafft mich seit mehr als ein halbes Jahr nicht mehr zu verletzen. Ich habe das meinem Freund auch sofort gesagt als ich den Drang/ Gedanken bekommen habe. Er meinte ich soll schlafen gehen. Das hab ich auch versucht nur dadurch sind die Gedanken schlimmer geworden . 😔 ich weiß das ritzen die falsche Art und weise ist um Probleme zu klären . ich habe auch Probleme gehabt heute mit ihm , aber nicht wie ein Streit sondern wie eine Meinungsverschiedenheit. Das ist aber wieder geklärt. Ich weiß nicht was ich jz machen soll ich muss um 6.30 wieder aufstehen. Ich habe kein plan was ich machen soll. 😥 ich will mich ja nicht selbst verletzen aber der Drang/ Gedanken sind einfach da.😑 und am zittern bin ich auch.

Habt ihr vlt Tipps was ich jz machen kann um zu schlafen?

Bin 15& w

Danke im Voraus

...zur Frage

Nur noch Selbstverletzung im Kopf?

Ich leide unter gewissen psychischen Störungen(PTBS, Angststörung, Depression...), dennoch wollte ich mich bisher nie verletzen ... hatte einfach nie das Bedürfnis danach. Mittlerweile habe ich aber ganz absurde Gedanken, ich möchte mich ritzen sobald ich mich auch nur ansatzweise depressiv fühle(zum Glück kann ich sowas gut unterdrücken), ich esse kaum was, weil ich mir denke, dass ich mir SO doch auch wehtun könnte(hauptsache körperlich leiden?) ... Wieso jetzt, ich meine, ich leide aus psychischer Sicht schon seit Jahren, wieso mach ich all das erst jetzt?

...zur Frage

Selbstverletzung - was tun?

Hallo liebe Community,

Erst einmal vorab: Ich möchte weder Aufmerksamkeit noch sonst irgendetwas durch diesen Betrag erlangen. Mein Wunsch ist lediglich, Hilfe zu bekommen.

Nun aber zu meinem "Problem": Ich verletze mich seit mehreren Jahren selber, obwohl ich mir und Leuten, die mir wichtig sind, jedes Mal verspreche, dass ich damit aufhöre.
Nun möchte ich endlich den Schlussstrich ziehen, weiß aber einfach nicht, was ich gegen diesen "Ritzdruck" tun soll. Hat jemand von euch vielleicht damit ebenfalls Erfahrungen und Tipps parat?

Vielen Dank schon einmal im Voraus,
IDark

...zur Frage

Warum bin ich (fast) niemandem wichtig und wie kann ich das ändern?

Ich habe das Gefühl, dass mich niemand wirklich braucht oder wichtig findet. Nur meine engsten Verwandten. Ich habe nun aus Interesse einfach mal aufgehört meine "Freunde" anzuschreiben. Seit drei Wochen hat mir niemand geschrieben oder interessiert sich für mich. Nur eine Freundin hat angerufen, die ich allerdings schon seit mehreren Jahren nicht mehr sehen konnte. Ich weiß nicht warum, aber ich habe ein ganz großes Bedürfnis danach, dass man auf mich "aufpasst", mich in den Arm nimmt und einfach für mich da ist. Das hatte ich als Kind auch schon kaum. Ich habe mich schon zu häufig selbst verletzt, um diese Aufmerksamkeit zu bekommen, was aber natürlich nicht der richtige Weg ist. Ich kann Menschen aber auch schlecht dazu zwingen und selbst wenn ich sie darum bitte, fühlt sich das für mich gezwungen an. Ich möchte jemandem wichtig sein, der nicht mein/e Verwandte/r ist. Ich habe immer wieder diesen Selbstverletzungsdruck, weil ich weiß, dass sich dann jemand liebevoll um mich kümmert (Nähen der Wunde). Das Bedürfnis lässt einfach nicht nach und ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich bin anscheinend niemandem wirklich wichtig und das fühlt sich furchtbar an. Ich bin eigentlich eine echt liebe Frau und habe schon so viel Gutes getan, aber trotzdem wollen mich alle Leute nur n ihrer "Bekanntenzone" statt "Freundezone" haben. Hat jemand eine Idee was ich machen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?