4 Antworten

Wohin denn sonst? Mit einer Pumpe bei Nacht und Nebel auf Nachbars Grundstück verbringen? Leitungswasser beinhaltet auch Chlor; Chlor verflüchtigt sich mit der Zeit. Kann also m.E. bedenkenlos in die Kanalisation.

Wohin sonst?

Aber ich verstehe deine Bedenken. Allerdings hier um Rat zu fragen, scheint mir reichlich optimistisch. Denkst du jemand von deinem lokalen Wasserwerk wäre online?

Damit nicht gleich eine Delegation von Entsorgung und Recycling bei dir eine Wasserprobe machen kommt, würde ich mal vorsichtig mich auf dem Amt erkundigen. Aber das Wasser würde ich dennoch . . aber du bist ja nicht ich.

frag beim örtlichen wasserwerk oder bei der kläranlage telefonisch an.

Oder schriftlich? Ginge das auch? Oder Du reitest mir dem Pony hin und tust das frägen?

1

Natürlich darf das in die Kanalisation.

Was möchtest Du wissen?