Wie darf ein trockener Alkoholiker eigentlich Schwedenkräuter einnehmen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

"Schwedenkräuter" ist ein Kräuterschnaps, meines Wissens. Es gibt - laut Gockel - einen Schwedenbitter "ohne Alkohol". Aber da ein "alkoholfreies" Produkt in Deutschland bis zu 0,5 % Alkohol enthalten darf, ist das auch nicht sicher. Und es gibt Schwedenkräuter Gewürzmischungen, die mit heißem Wasser, als Tee, aufgebrüht werden können.

Nein, natürllich nicht, weil er auf Alkohol zubereitet wird. Als Tee wäre er ungefährlich, aber ob die Wirkung dieselbe ist? - Fraglich: Apotheker ansprechen. Ich denke, gewisse Inhaltsstoffe sind eben nur mit Alkohol löslich, diese würden im Tee fehlen....

es gibt trockene Alkoholiker, die sämtlichen Alkohol auch in kleinsten Mengen ablehnen. Selbst Saucen verfeinert mit Wein, Schnapspralinen und natürlich Tinkturen, die auf Alkoholauszügen basieren. Das wäre eine Frage, die du mit den annoymen Alkoholikern diskutieren solltest. Hier die Website: http://www.anonyme-alkoholiker.de/

natürlich kannst du die Schwedenkräuter auch mit Wasser ansetzen, ich würde sie dann eher ca 10-15 Minuten kochen, damit die Inhaltsstoffe auch gut aufgeschlüsselt werden. Eine Möglichkeit wäre auch, die Kräuter in gutem Öl anzusetzen und an die Sonne zu stellen (ca. 3 Wochen). Dabei werden die Heilstoffe auch freigesetzt und du kannst es sogar noch als Öl für die Haut benutzen.

Lg. Bodica

danke =)

0

Hallo,

in den meisten Rezepten ist Alkohol enthalten,also besser gar nicht nehmen....ist für einen trockenen Alkoholiker völlig tabu!

MfG

Wenn du sie zu deiner Gesundheit brachst so viel wie du halt brauchst

Fail.

0

Kenne "Schwedenkräuter" nur mit mindestens 36%-igem "Weißen" aufgegossen -mit Wasser wird´s Tee.

ALso wenn du das meinem mann andrehen würdest ,der ist tockener A,dann hättest du ein problem mit mir.

Was möchtest Du wissen?