wie Cetalopram absetzen!?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du Probleme mit dem verordneten Medikament hast würde ich halt telefonisch deine Ärztin um Rat fragen. Einfach ohne dass es die Therapeutin weiß wieder absetzen halte ich für keine gute Idee. Die Wirkung von dem Medikament tritt nicht sofort ein, man braucht Geduld. Also setz es nicht eigenmächtig ab sondern telefoniere der Therapeutin wenn du wirklich das Gefühl hast dass es gar nicht geht. Aber zu erwähnen ist noch dass die Einnahmedauer relativ kurz ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte setze das Medikament nicht selber ab. Mache der Praxis die Dringlichkeit deines Problems klar und spreche mit deinem Arzt. 

Auch solltest du den Beipackzettel lesen. Am Anfang kommt es ganz häufig erstmal zu einer Verschlimmerung der Symptome, davor wird auch gewarnt. Schon deshalb steht dein Arzt in der Pflicht dir zur Seite zu stehen. 

In der Regel sagt man das die Phase bis zu 3-4 Wochen andauern kann, erst dann hast du einen stabilen Wirkstoffspiegel im Blut. 

Das ist für dich eine sehr anstrengende Zeit. Hole dir unbedingt Hilfe wenn du das Gefühl hast es nicht alleine zu schaffen. 

Das Medi muss langsam eingeschlichen werden, Schritt für Schritt. 

Alles Gute dir. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee. Sowas kannst du in einem Laienforum nicht fragen. Ruf deine Ärztin morgen früh an und mach das dringend. Lass dich nicht vom Empfang abwimmeln! Besteh auf einem (Tel)Gespräch und erzähl ihr von deinen Beschwerden.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sidos33
21.03.2016, 22:35

alles klar mach ich morgen früh direkt ^^

1

am anfang ist es normal, dass sich symptome verschlimmern also warte bis zu deinem termin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?