Wie, bzw. wo trage ich ein Magnetarmband?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Wirkung von Magneten hängt nicht vom Glauben ab, sondern von der STÄRKE der verwendeten Magneten!! Magnet ist nicht gleich Magnet. Doppelblindstudien haben gezeigt, dass Magnete unter 1000 Gauss, wirkungslos sind. In Japan werden Geräte, deren erzeugte Magnetfelder unter 1000 Gauss bleiben nicht zugelassen. Was hier in Deutschland verkauft wird ist oft tatsächlich Pipifax, dass einem die Haare zu Berge stehen. In China werden Magnete mit 12.000 Gauss (!)schon seit tausenden von Jahren erfolgreich zur Schmerzlinderung und Heilung verwendet. Der Westen lacht drüber, genauso wie er über die chinesische Akupunktur gelacht hat, die inzwischen bekanntlich von unseren Krankenkassen bezahlt wird. Das Bundesgesundheitsamt hat Magnetfelder bis 20.000 Gaus für unbedenklich erklärt. Kontraindikationen sind Herzschrittmacher, oder sonstige Metallimplantate im Körper und vorsichtshalber frühe Schwangerschaft. Nebenwirkungen sind bisher bei richtiger Anwendung nicht bekannt. Die Heilwirkung ist auch bei Tieren dokumentiert und die kennen nun wirlich keinen "Placeboeffekt".

Also: Beim Kauf bitte genau auf die STÄRKE der Magneten achten!!

Magnetarmbänder wenn möglich Links tragen,weil Magnete das Blut mit Sauerstoff anreichern und die Durchblutung fördern. Im Blutkreislauf wird links das sauerstoffreiche Blut zum Herzen transportiert. Magnete sollten aus einsichtigen Gründen nicht neben der Uhr getragen werden. Uhr also auf den anderen Arm, oder in die Tasche. Magnete unterbrechen die elektrischen Schmerzimpulse, die die Nerven zum Gehirn senden, daher die Schmerzlinderung. Man sollte sie nicht andauernd, sondern mit Unterbrechungen tragen, weil sich der Körper sonst an die Unterstützung gewöhnt. Gruß, Helly

Es spielt keine Rolle ob man es links oder rechts trägt. Ein von den Magneten generiertes Magnetfeld wird den Körper durchdringen. Als Konsequenz wird ein elektrischer Strom durch die elektromagnetische Induktion erzeugt. Dieser Prozess kann Blutzirkulation simulieren und die Schwerfälligkeit, den Schmerz und die Erschöpfung lindern bzw. abbauen.

Es spielt keine Rolle wo du es trägst. Da das Magnetfeld überall wirkt, kannst du es sogar in deinem Nachtschrank aufbewahren. Wichtig ist nur der Glaube daran, das es dir hilft.

Es ist egal wo Du das Armband trägst,der Magnet sollte aber immer in Richtung Körper zeigen und regelmäßig getragen werden!

Am besten vor den Augen. Indigo, garmed haben recht. Auch am Beinsieht der Schmuck gut aus.

Ist eh nur Glaubenssache. Also egal, wo Du es trägst.

Was möchtest Du wissen?