Wie bucht man Skonto richtig?

2 Antworten

Du hast ja bei Lieferung und Rechnungserhalt gebucht: (ich nehme man als Beispiel einen Nettopreis von 100 € an) : Rohstoffe 100 € und Vorsteuer 19 € an Verbindlichkeiten 119 € gebucht.

Bei Zahlung ermittelst du den Überweisungsbetrag,  das sind 119 € minus 2 % gleich 116,62 €. Du hast also 2,38 € Skonto brutto. Das sind , da die Mehrwertsteuer  enthalten ist, 119 %. Also 119 % sind 2,38, 19 % sind x = 0,38 €. Nettoskonto also 2,00 €.

Buchung: Verbindlichkeiten 119 an Bank 116,62€ an Liefererskonto 2€ an Vorsteuer 0,38 €. Das solltest du einige Male üben, dann sitzt es.

Da der Skontobetrag auch brutto ist, musst du die Steuer rausrechnen und auf das Vorsteuer Konto buchen. Den netto Skonto Betrag auf das Konto skontoertäge.

Rechnungswesen Aufwände buchen GuV

Hallo,

ich lerne gerade für eine Arbeit in Rechnungswesen und stehe total auf dem Schlauch. Eigentlich kann ich das aber ich komme seit 1 Stunde einfach nicht drauf. Die Aufgabe ist Eingangsrechnung: unseres Rohstofflieferanten, Nettopreis 50000€ +19% Umsatzsteuer 9500€ Rechnungspreis 59500€

Der Anfansgbestand der Rohstoffe ist 90000€ Wir arbeiten in der Schule mit dem Just-in- time verfahren.

Ich habe gedacht ich muss im Hauptbuch erstmal die Rohstoffe im soll AB 90.000€ und dann die 50.000€ buchen dann hätte ich insgesamt 140.000€ für die Rohstoffe. Im haben dann ein Saldo von 140.000€ Und das kommt dann zum Konto aufwendung für Rohstoffe im soll 140.000€

Kann das sein oder denke ich falsch? Ich habe leider keine möglichkeit mehr den Lehrer zu fragen. Und das ist wirklich nur Übung für die Arbeit und keine Hausaufgabe

Danke schonmal

...zur Frage

Skonto auf Rechnung -> Gutschrift. Wie richtig?

Hallo!

Eine Frage die mich schon länger interessiert und für die ich keine Antwort finden kann.

Wir sind ein Grosshandelsunternehmen und versenden Ware auf Rechnung. Als Zahlungsanreiz gewähren wir auch Rechnungsskonto von im Schnitt 3%.

Natürlich können unsere Kunden die Waren auch wieder retour senden wenn sie nicht zufrieden damit sind oder wenn sie es sich anders überlegt haben. Da erstelle ich dann eine Gutschrift, welche sich unsere Kunden entweder abziehen können oder auf Wunsch wird der Betrag auch wieder zurück überwiesen.

Nun zur eigentlichen Frage: Wie verhindere ich, dass wir den Skontobetrag verlieren?

zB: Kunde bestellt Waren im Wert von 1000Euro. Wir liefern die Ware und senden die Rechnung. Diese Rechnung wird mit Skontoabzug von 3% bezahlt (also 970Euro), der Kunde überlegt es sich aber anders und sendet die Ware wieder zurück. Ich schreibe daraufhin eine Gutschrift, die aber normalerweise auf 1000 Euro lautet. Wir würden also 30Euro verlieren (neben Verpackungs- und Versandkosten).

Hier habe ich es bisher so gemacht, dass ich den Gutschriftbetrag einfach verringert habe indem ich "Kontoabzug -3%" als Position mit reinnehme. Gab bisher noch keine Probleme damit. Ob es so richtig ist weiß ich allerdings nicht.

Aber das kann ich auch nur machen, wenn der Kunde in Zwischenzeit schon bezahlt hat und ich sehen kann ob er sich Skonto abgezogen hat.

Wenn der Kunde aber noch nicht bezahlt hat wenn ich die Gutschrift schreibe, dann kann ich ihm da auch kein Skonto abziehen. Sonst würde unser Kunde auf den 3% sitzenbleiben.... Wenn der Kunde aber genau zu dieser Zeit mit Skonto bezahlt und dann die Gutschrift bekommt hat er 3% des Warenwertes gewonnen.

Also wie ist das gesetzlich geregelt? Es kann ja nicht sein, dass man 3% verdienen kann indem man vorsätzlich teure Sachen auf Rechnung mit Skonto kauft und es dann wieder zurückgesendet wird. 3% innerhalb weniger Wochen ist ein ganz schönes Einkommen wenn mans drauf anlegt...

...zur Frage

Hilfe bei einer Übungsaufgabe - Rechnungswesen

Hallo zusammen,

ich bräuchte bei dieser Aufgabe Hilfe von Leuten die sowas können. ich habe die Aufgabe selbstverständlich versucht selbst zu lösen. Meine Lösunge (ob falsch oder richtig) stehen unter der Aufgabe.

Frage:

Wir kaufen eine Maschine am 01.01.07 für 10.000€ zzgl. 19% Ust. Neben dem Kaufpreis fallen Bahnfracht in Höhe von 500€ netto, Transportversicherung in Höhe von 1.000€ netto und Montagekosten in Höhe von 800€ netto an. die Rechnung des Lieferanten begleichen wir vereinbarungsgemäß unter abzug von 2% Skonto durch Banküberweisung. Die Anschaffungsnebenkosten (ANK) werden ohne Abzug von Skonto durch Banküberweisung getilgt. ANK und Anschaffungspreisminderungen (zB Skonti) werden bei der Anschaffung von gegenständen des Anlagevermögen direkt auf dem entsprechenden Anlagenkonto erfasst. Das Schema gem. §255 HGB sieht wie folgt aus:

Anschaffungspreis (Ohne Umsatzsteuer,soweit sie als Vorsteuer abziehbar ist)

  • Anschaffungsnebenkosten

  • Transportkosten

  • Montagekosten

  • Umbaukosten

  • Versicherungen, Zölle

  • Steuern (zB Grundwerbesteuer)

  • nachträgliche Anschaffungskosten

  • Umbauten

  • Verbesserungen

./. Anschaffungspreisminderungen - rabatte - Rückvergütungen

= Anschaffungskosten

a) Ermitteln sie die Höhe der anschaffungskosten. b) Welche Bilanz-bzw. GuV-Posten werden den Kauf berührt?

zu a) Habe ich 12.300€. Die 2% Skonto verstehe ich dabei nicht wie ich das rechnern soll. einfach von den 12.300€ 2% abziehen?

zu b) Da blicke ich leider nicht durch.

Ich bedanke mich schon mal an alle, die versuchen mir zu helfen und das zu erklären.

Mit freundlichen Grüßen Tortu

...zur Frage

Rechnungswesen Anlagendatei Hilfe bei Aufgabe?

Hallo zusammen ich bin zurzeit am verzweifeln bei einer Übung und glaubt mir ich sitze länger da als ich es gerne zugeben möchte.

Ich habe eine Rechnung vorliegen aus November mit den Angaben:

Listenpreis: 59200€

Montage: 500 €

Fracht: 300€

Zwischensumme: 60000 €

USt 19%

Rechnung Brutto 71400

Skonto 2%

Die Aufgabe lautet: Berechnen Sie den Betrag, mit der die Maschine nach der Bezahlung in der Anlagendatei geführt wird. Ermitteln Sie ebenfalls bei einer Nutzungsdauer von 5 Jahren den Abschreibungsbetrag für das Geschäftsjahr.

Nun zu meiner Frage wie rechne ich das aus? Ich dachte erst ich ziehe Skonto vom Brutto Betrag ( es steht ja kein Hinweis drauf, dass Frachten nicht skontierfähig sind) und im Anschluss berechne ich die Anteilige Abschreibung für Dezember und November, aber es geht nicht aus...

Ich weiß auch nicht weiter...

...zur Frage

Buchungssatz mit Erlösberichtigung Skonto

Hallo Leute!

Wir haben im Moment das Thema Zahlung und Buchung mit Skonto.

Habe bisher auch alles verstanden und meine Hausaufgaben fast erledigt.

Nun fehlt mir noch folgende Aufgabe:

Es liegt eine Eingangsrechnung über Spanplatten (Rohstoffe) vor.

Rechnungsbetrag NETTO: 35000,00 €

a) Bilden Sie den Buchungssatz für die Eingangsrechnung

b) Wie lautet der Buchungssatz beim Ausgleich der Rechnung per Bank, wenn mit 2 % Skonto bezahlt wird?

a finde ich ja noch relativ einfach aber bei b steh ich momentan voll auf dem Schlauch.

Dabei waren die anderen Aufgaben so ähnlich und ich habe sie gelöst. Naja vielleicht liegt es daran, dass ich nun ne dreiviertel Stunde schon REWE gemacht habe.

Würde mich über ne Antwort freuen :-)!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?