Wie bringt man seinen Freunden bei, dass ein Fahrradhelm sinnvoll ist?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Es gibt kein sinnvolles Argument für einen Fahrradhelm bei normalem Alltagsgebrauch des Fahrrades.

Im Gegenteil: Helmträger werden z. B. im Durchschnitt enger überholt als Radfahrer ohne Helm.

Dazu kommt noch das Problem der Risikokompensation: "Ich trage ja einen Helm, also kann mir nichts Schlimmes passieren".  Wenn man z. B. von einem rechtsabbiegenden LKW übersehen wird, nützt der Helm gar nichts.

Lies (und verstehe!)  z. B. mal hier das hier: www.taz.de/!134611/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wo man fährt. In einer Studie kam nämlich raus, dass wenn man sich als Fahrradfahrer mit den Autos die Straße teilt, Leute mit Fahrradhelm öfter in Verkehrsunfälle mit Autos verwickelt waren. Unterbewusst nehmen Autofahrer die Fahrradfahrer mit Helm als geschützter und sicherer wahr, und halten weniger Abstand beim Überholen, wo dann genau diese Unfälle passieren.

Fährt man aber eher auf getrennten Wegen vom Autoverkehr, ist der Helm natürlich ein Gewinn für die Sicherheit.

Und trotzdem ist es nicht deine und meine Aufgabe anderen zu empfehlen was sie doch bitte tun könnten und sollten. In einer freien Gesellschaft ist sowas immer nur bis zu einem bestimmten Punkt möglich.

Es wäre ja auch sicherer als Fußgänger einen Helm zu tragen beim Spazieren oder eine Schwimmweste beim Baden. Wie viele Tote dadurch verhindert werden könnten!

Aber das Leben mit zu vielen Vorschriften und Zwängen macht eben keinen Spaß mehr. Darum muss man jedem Menschen die Entscheidung selbst überlassen, auch wenn sie für den Einzelnen vielleicht manchmal schädlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jemand keinen Helm anziehen will, kann dessen Kopf nicht viel Wert sein. ;-)

Ich persönlich würde ohne Fahrradhelm nicht mehr Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NiklasAlan2002 22.01.2016, 13:16

Oh, was is denn passiert ?

Ich hoffe ja du bist wieder komplett gesund von deinem Unfall.

0
jirri 22.01.2016, 13:23
@NiklasAlan2002

Dank Helm zerstörte die A-Säule des entgegenkommenden Autos meinen Schädel nicht - nur den Helm - hatte "nur" eine starke Schulterprellung durchs abrollen. : )

Aber die meisten Wissen einen Helm erst zu schätzen wenn es zu spät ist.

0
NiklasAlan2002 22.01.2016, 13:26
@jirri

Oh, das klingt ja nich soo danach, ob es dir ohne Helm huete noch gut ginge...

0

Wenn man keine Helm trägt, besteht die Gefahr, dass man im Falle eines Unfalls, schwere Kopfverletzungen hat. Das sollte Argument genug sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NiklasAlan2002 22.01.2016, 12:52

Kann das soo schlimm werden, also mit schlimm meine ich, kan man davon sterben ?

0

Das einige Argument ist dass er vor Kopfverletzungen schützt...ob deine Freunde deshalb einen tragen werden ist allerdings ihre Entscheidung.

Aber vorbildlich dass du zumindest einen trägst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trag deinen Helm und sie sollen machen was sie wollen.
Bei einem Sturz fängt der Helm das ganze ab. Würdest du mit dem Kopf direkt aufknallen, wäre es bei weitem schlimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NiklasAlan2002 22.01.2016, 12:53

Kann man davon sterben ?

Also ohne Helm

0
FxPRO 22.01.2016, 13:44

natürlich aber auch mit

1
MissRatlos1988 22.01.2016, 19:19

Ja klar, kommt auf den Sturz an. aber immer noch größerer Schutz, wie ohne!

0

Kaufe 2 Wassermelonen und lasse die eine ohne Helm und die andere mit Helm von ca. 4-5 Metern Höhe runterfallen. Dann können sie sehen was passiert wenn ein Kopf volle Kanne auf die frontscheibe eines Autos knallt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NiklasAlan2002 22.01.2016, 12:59

Ich kenn das Experiment.

Aber ist das wirklich soo schlimm, also kann man davon sterben auch trotz Krankenhaus

0
matzebiker 22.01.2016, 13:02

Ja ein Schädelbasisbruch ist echt nicht witzig. Ich denke das kommt immer darauf an wie schlimm eine Verletzung ist, aber die Gefahr besteht bestimmt. Und die Gefahr bleibende Schäden davon zu tragen ist der hoch.

1

Überreden bringt nichts, du kannst nur mit gutem Beispiel vorangehen und evtl. auch gute Argumente bringen. Winter = Glatteis, und bei dem Wetter Fahrrad zu fahren ist nicht unbedingt ratsam^^ ;)

LG.

NCISfan1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erklähr im was alles passieren kann wie schlimme Kopfverletzungen..
Google doch einfach Mal was alles passieren kann zeig ihm Fotos.. Vielleicht schreckt ihn das ab.. Wenn ihn das gar nicht überzeugt lass ihn machen dann provoziert er es selbst hinaus..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NiklasAlan2002 22.01.2016, 13:09

Dann erklär ich ihnen das ein Unfall mit kein Fahrradhelm auf dem Kopf der schnellste Weg ist zum Organopfer zu werden.

(also falls das wirklich soo schlimm sein kann, denn die meisten die Organe spenden haben ja Motorradunfälle, also ne Stufe schlimmer)

0

Es gibt mit Sicherheit Fälle, bei denen Fahrradfahrer schwer verletzt wurden da sie keinen Helm trugen. Google mal danach und zeig es Ihnen. Notfalls gibt es bestimmt auch abschreckende Bilder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch ihre sache. Wieso mischt du dich da ein? Mehr als sagen kannst du es ihnen auch nicht. Kann jeder tun wie er will. Ist auch keine Pflicht. Ich trage auch keinen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Fahrrad Unfall ohne Helm kannst du sterben oder behindert werden 😊 und ich finde es prima das du einen Helm trägst du achtest auf die Sicherheit und bist kein Mitläufer nur weil die anderen keine tragen 😊 von deiner Gruppe bist du der Coolste und die anderen die Schmarotzer 😊 Helme sind wichtig genau so wichtig wie bei einem Motorrad 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahr mit ihnen schwierigeres Gelände, dann setzen sie ihn gern auf.

In der Stadt ohne ist noch gefährlicher, nur glaubt das keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?