Wie bringt man Pferden Passage, Pirouetten, Galoppwechsel... bei?

4 Antworten

Also ich hab meinem Pferd nun auch schon Liegen, Sitzen, verbeugen und spanischer Schritt beigebracht ohne Peitschenschläge. Beim Liegen mus ich nur auf dem Widerrist die Hand drauflegen und dann legt er sich hin.Und beim Sitzenmuss ich auch nur am Hals ein bisschen Impulse geben. Man kann gewiaae Sachen schon ohne Peitschenschläge schaffen.

mein pferd hat mir die passage irgendwann selber angboten jetzt mache ich es stück für stück weiter an der hand

ich glaube das man einem pferd auch ohne peitschenschlag die hohe schule beibringen kann was ihr beide (holsch,halloechen12)sagt ist ja ma voll daneben wenn man mit einem pferd gut verbunden ist kann man alles schaffen

Galoppwechsel einem Pferd beizubringen, das kein Naturwechsler ist, ist harte Arbeit. Wir haben das bei meinem Pferd wie folgt gemacht: Erstens stark versammeln! Nur so kann das Pferd seine Beine gut sortieren. Wenn es dann auch noch "sauber" aus dem Schritt angaloppieren kann und aus dem Galopp sauber in den Schritt übergehen kann, KANN man den fliegenden Wechsel so üben, dass man die Schrittphase immer kürzer macht, bis nur noch ein einziger Schritt zwischen dem einen und dem anderen Galopp liegt. Immer an der gleichen Stelle geübt (z. B. bei X, wenn man aus dem Zirkel wechselt), verstand mein Pferd schnell, dass es, wenn ich umsitze, "irgendwie im anderen Galopp weiterlaufen sollte". Dazu muss das Pferd natürlich sauber reagieren, ob ich die Hilfe für Rechtsgalopp gebe oder für Linksgalopp. (Das trainiere ich z. B. immer wieder im Gelände, indem ich ihn nicht einfach galoppieren lasse (er bevorzugt den Linksgalopp), sondern einen bestimmten Galopp fordere!)

So oder so empfehle ich, einen guten Reitlehrer zu suchen, der Deinem Reitstil (Deinem Wunsch, wie Du reiten möchtest) möglichst nahe kommt. Der kann Dir am besten helfen. Insbesondere, falls Du selber noch keine Wechsel kannst. Denn wenn (wie mein Pferd und ich) Pferd und Reiter den fliegenden Wechsel gemeinsam lernen müssen, kann es nicht schaden, wenn ein Reiter, der wechseln kann, es auch mal mit dem Pferd übt. Genauso durfte ich mal die Pferde einer Freundin reiten, die beide gerne wechseln (bis hin zum Zweierwechsel durfte ich reiten). Das hat mir ein gutes Gefühl dafür gegeben, wie es sich anfühlen sollte, und schon klappte es mit meinem Pferd wieder ein bisschen besser.

Galopp-Pirouetten entwickelt man, glaube ich, aus immer kleiner werdenden Volten im Galopp, natürlich stark versammelt, und dann ein bisschen wie Seitengänge. Können wir beide aber auch noch nicht.

Passage kann man z. B. über den spanischen Schritt beibringen. (Da mein Pferd hier völlig unbegabt ist, kann ich nur davon erzählen, wie es andere gemacht haben.) Die haben erst den spanischen Schritt geübt und den dann, als er per Touchier-Gerte und Stimme 100% saß, vom Boden aus im Trab verlangt. Das kommt der Passage schon sehr nahe.

Das klingt aber sehr schlau - danke für die ausfürhliche Antwort! :o))

0

Wir sind übrigens inzwischen so weit, wenn ich umsitze meist nur einen "Zwischenschritt" zu haben. Als müsste mein Pferd ein überflüssiges Bein kurz zwischenlagern, um die anderen Beine zu sortieren und danach mit allen Beinen auf der anderen Hand weiterzugaloppieren. Aber immer öfter ist ein sauber gesprungener Wechsel dabei. Die sind zwar im Moment noch eher zufällig, aber es wird! Nur Geduld!!!

0

Tipps für bessere und mehrere Pirouetten?

Hey, ich bin 16 und mache erst so seit 3 Jahren Ballett. Ich kann eine Pirouette (also nur mit einer Drehnung).

Die Tipps die ich kenne sind:

Bei der Préparation soll man ins Plié gehen und sie dann bei der Pirouette hochdrücken. Und man soll sich dann auch ganz durchstrecken soweit ich weiß.

Leider bleibt es bei mir bis jetzt nur bei einer... ich verliere dann immer die Balance, obwohl ich mir immer einen Punkt suche den ich die ganze Zeit dann mit dem Kopf verfolge... Ich glaube manchmal, dass es mit der Balance auch wegen meinen Armen scheitert, weil ich nicht weiß ob ich sie nun etwas tiefer zusammenhalten soll oder höher. Schultern soll man ja soweit ich weiß immer runterdrücken.

Hat Jemand Tipps wie ich meine Pirouetten verbessere und mehrere schaffe?

LG

...zur Frage

Reiterhilfen

Hey,

Nicht dass ich gut genug wäre schon das zu reiten abber einfach mal so interesse halber. Was sind die richtigen Reiterhilfen von Passage ,Piaffe ,Traversale etc.???

l.g. Frettchen112233

...zur Frage

Wann welche Dressurlektion beibringen?

Moin.

Ich wollte fragen ab welchem Alter ihr welche Lektion dem Pferd beibringt?

Wenn es am Alter nicht festgemacht werden kann, bitte einmal den Ausbildungsstand angeben:)

Wie sieht das aus, kann man einem "Freizeitpferd" auf A/L Niveau Piaffe, Passage oder die Galopppirouette beibringen? Oder sind das nur Lektionen für "das S Dressurpferd"?

Normalerweise brauchen die Pferde ja die nötige Versammlung und Kraft (um es kurz zu sagen) um diese Lektionen zu erlernen bzw. auszuführen, jedoch habe ich schon spanische Pferde gesehen (Verkaufsanzeige) die schon mit 4 oder 5 Jahren, ohne auf hohen Niveau unterwegs zu sein, Piaffe konnten.

Würde gerne mal Eure Meinungen/ Erfahrungen hören:)

...zur Frage

Wie bringt man seinem Pferd Piaffe bei?

Da ich mit meiner Stute viel Bodenarbeit mache ,wollte ich die piaffe am Boden beibringen...sie kann sich bisher im schritt gut versammeln.....habt ihr eine gute und liebevolle weise es euerem Pferd beizubringen ?

...zur Frage

frage an alle die sich mit ballett auskennen! was ist eine pirouette?

hallo ich lese grade ein ballettbuch und da steht ziemlich viel drin über pirouetten. ich tanze auch ballet aber ich glaube wir haben noch keine gemacht. oder doch? also wir machen: plie -pelive-plie-passe und dann drehen wir und 360 grad. ist das eine pirouette?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?