Wie bringt man einem Pferd auf der linken Hand longieren bei?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach einen Longenkurs und am besten mit diesem Pferd - frag mal die Besitzerin, vielleicht will sie auch dran teil nehmen.

Wenn ein Pferd so gut auf einer, aber so schlecht auf der anderen Seite läuft, dann hat auch die Besitzerin keine Ahnung von gutem longieren.

Danke für die Antwort:) Werde ich mir mal überlegen und schauen ob es da was in meiner Nähe gibt. Die Besitzerin fährt mit ihm nur Kutsche. Sie kann selber auch  nicht mehr reiten. Die Reitbeteiligungen vor mir sind glaub ich nur auf ihm geritten. Daher ist er warscheinlich auch schon lang nicht mehr an der Longe gelaufen. 

0

Bis du den longierkurs machst, kannst Du schon einiges vorbereiten:

Führe ihn zukünftig NUR oder überwiegen d von links,

Reite ihn mehr linke Hand und achte auf tiefe saubere Ecken, gymnastische Übungen wären sinnvoll,

Ich hab für meine jungpferde einen besonderen roundpen gebaut mit unterschiedlich abgerundeten Ecken und einer kleinen geradeaus Strecke

UND mit einem inneren Zaun.

Die Pferde gehen allein, besser zu 2~4 darin frei in allen Gängen, je nach Ausbildung und lassen sich an mehreren Stellen wenden.

SO  haben alle gelernt, sich in jeder Richtung selbst auszubalancieren

BEVOR sie an den kappzaum kamen...

Doppellonge kann auch sehr sinnvoll sein, wenn man das gelernt hat. Zumal für ein kutschpferd.

Danke für die hilfreiche Antwort:)

0
@Admiral27

die leider gar nicht hilfreich ist m.M.n..

Allenfalls die Doppellongenarbeit ist sinnvoll, nicht nur für ein Kutschpferd.

@Heklamari

Dieses überwiegend von links arbeiten macht keinen Sinn.

0

Indem man das Longieren lernt. Was du machst, ist das übliche Zentrifugieren und das ist sehr schädlich für die Knochen und Sehnen des Pferdes.

Ich würde jede RB von mir sofort rauswerfen, wenn sie mein Pferd zentrifugieren würde.

Was ist zentrifugieren? Und was ist so schlimm daran das ich ihm auf den Zirkel geführt habe und dann versucht habe in die Mitte langsam zu laufen??? Trotzdem danke für die Antwort.

0

Du hast das ganze noch nicht live gesehen und bildest dir trotzdem schon ein Urteil. auch wenn ich dir recht geben muss mit deiner Erklärung das es schlecht für die Knochen ist

0

Mein Pferd kürzt im Galopp auf der linken Hand stark nach innen ab

Hallo Leute, ich habe seit kurzen eine Reitbeteiligung und bin nun dabei mit dem Pferd zu arbeiten. Es ist eine Weile nicht geritten worden und daher habe ich zu Zeit einige Probleme (z.B. das er dauerhaft versucht den Zirkel abzukürzen) Daran lässt sich aber arbeiten. Allerdings habe ich im Galopp das Problem, dass er aus dem Zirkel einfach nach innen läuft, so als würde man eine Volte beginnen. Er fällt dann auch nach ein paar Metern zurück in den Schritt. Ich bekomme ihn beim besten willen nicht nach außen. Das passiert allerdings nur auf der linken Hand. Auf der rechten Hand ist der Zirkel im Galopp perfekt.

Jetzt frage ich mich, ist die linke einfach sein Schwache Hand ? lässt sich daran arbeiten ? Der Junge ist schon recht alt daher weis ich nicht ob ich das überhaupt korrigieren kann.

Würde mich sehr über eure Hilfe freuen !

Maddy

...zur Frage

junges Pferd und plötzlich problem beim longieren

Mein Pferd ist ein 5 jähriger Wallach und longieren ich nie Probleme. Jetzt wollte ich ihm wieder longieren und es geht nicht. Auf einmal lässt er sich auf der rechten nur sehr schlecht und auf der linken  hand gar nicht longieren. sobald man sich neben in. stellen will geht er rückwärts, wenn man versucht ihn mit der peitsche zu treiben kriegt er ganz große augen und geht immer schneller rückwärts und steigt und wenn man es mal geschafft hat sie nach außen zu bekommen, dann dreht sie sich nach innen ein und bleibt stehen. wenn man sie mit der peitsche treibt dann geht sie sofort wieder rückwärts und man darf nicht neben sie kommen. führen an sich ist kein problem, nur sobald die longe dran ist. habe es auch ohne peitsche versucht, weil ich mir gedacht habe, dass er vlt Angst davor hat, aber das geht genauso wenig. habe zwar dreieckszügel dran, aber auf der rechten seite, auf der man sie nicht longieren kann, guckt sie auch ganz doll nach außen. weiß nicht was ich machen soll. habe ja auch meine reitlehrerin dabei, aber wenn sie zu dicht an mein pferd kommt, dreht sie sich wieder ein. haben es ganz, ganz ruhig versucht d.h. sie erst einmal stehen lassen, zu ihr gegangen und sie stehen lassen, dann wieder geführt usw. und immer wieder von vorne. wir waren ernergisch hab ihr mal einen klapps auf den hintern gegeben, aber dann fängt sie an zu steigen und rennt noch schneller rückwärts und jetzt ist die überlegung sie nur links zu longieren, damit sie das mal mit einem positiven gefühl verbindet. viellleicht hat sie ja momentan eine phase, dass sie sich auf der rechten seite schlecht ausbalancieren kann? hat jemand einen tipp?

...zur Frage

Pony läuft, wenn ich es longieren will, immer zu mir und reagiert null auf hilfen?

Hallo,

Ich habe folgendes Problem, und zwar:

Ich habe vor kurzem einen 20 jährigen Isländer Wallach zur Verfügung gestellt bekommen. Ich konnte ihn auf seinem vorherigen Hof problemlos reiten usw. und seine Besitzerin (die sehr fürsorglich und „vertraulich“ ist), meinte auch dass er natürlich auch longiert worden ist.

so, er ist jetzt seit Samstag in seinem neuen Stall und heute wollte ich ihn das erste Mal longieren. Allerdings ist er, auch als ich ihm immer longe nachgegeben habe, mir hinterhergelaufen, egal wie sehr ich mit der Longierpeitsche und Stimme getrieben habe. Er wollte partu zu mir. Dann, weil es mir zu blöd wurde, dachte ich mir, dann reite ich ein kleines bisschen auf dem Platz, allerdings wenn ich aufsteigen will dreht er sich mit seinem Hinterteil immer so, dass ich nicht aufsteigen kann und wenn ich dann mal draufsitz, bewegt er sich null millimeter.

Wie kann ich mit ihm arbeiten und ihm das abgewöhnen?

danke für eure antworten im vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?