Wie bringt man einem Kind Neugier bei bzw. wie erzieht man es, neugierig zu sein?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich glaube nicht, dass das überhaupt geht. Die Neugier ist von Natur aus da,  mehr oder weniger stark ausgeprägt.

Man kann lediglich die Ausprägung der vorhandenen Anlagen fördern (oder eben nicht, bzw. sowas unterdrücken/bestrafen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss man einem Kind nicht beibringen. Kinder sind neugierig. Wichtig ist es, dass man ihnen die Neugier nicht abgewöhnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Kinder ist das meiste, was wir als erwachsene Menschen kennen, neu und interessant. Sei es die Waschmaschine, die aus dreckiger Wäsche, nasse aber duftende saubere Wäsche macht, die bunten Bilder im Fernseher oder das Smartphone der Eltern.
Die Neugier ist erstmal da, aber sie auszurichten ist das interessante.
Womit sich ein Kind beschäftigt, prägt es. Ich hatte nie viel mit Fußball aber mit Motorrädern zu tun. Also hab ich nie Fußball gespielt aber dafür meinen Motorradführerschein gemacht.
Wenn ich heute mit 25 die Wahl zwischen Fußball schauen und ner Runde Biken habe, werde ich auf jeden Fall biken. Das, was man einem Kind vorsetzt, ist das, womit es sich beschäftigen kann und das, für das es Interesse entwickeln kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Neugierde" muss man einem Kind nicht beibringen. Ein Kind ist von Natur aus neugierig.

Man kann es später dazu erziehen, generell offen zu sein und sich Dinge anzusehen oder zu versuchen, indem man ihm vorlebt, dass man sich gewissen Dingen annehmen soll, auch wenn man es noch nicht kennt.

Aber Neugierde... das kann man nicht lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder haben den natuerlichen Drang zu lernen, und dazu gehoert auch neugierde. natuerlich ist es foerderlich, dem Kind vielfaeltige Stimulationen zu bieten (womit ich keine bunten Apps am Smartphone meine).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sophie1235
10.05.2016, 09:22

Welche Stimulation meinst du dann?

0

Auf jeden Fall immer wieder Fragen beantworten, auch wenn sie noch so unwichtig erscheinen mögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sophie:

Lösung: Interesse wecken.

Das stärkste Erlebnis: Eine Kindergärtnerin ermöglichte es den Kindern, beim Beschlagen eines Pferdes durch einen Schmied mit mobiler kleiner Schmiede (VW-Bus) zuzuschauen; in gebührendem Abstand und hohen Sicherheitsvorkehrungen versteht sich.

Für die Kinder ein einmaliges unvergessenes Erlebnis, an das sie sich vermutlich noch nach 50 Jahren erinnern werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder sind von Natur aus neugierig.
Die Interessen variieren aber man kann durch spielerische Methoden dem Kind bestimmte Themen näher bringen und sie interessanter machen. Wofür das Kind eine Interesse oder Hingabe entwickelt, hängt jedoch von ihm selbst ab und ich denke, dass man seinem Kind in diesem Punkt auch die Freiheit lassen sollte, für sich selbst zu entscheiden. (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er-ziehen?

vorleben ist viel besser als ein kind ziehen wie eine spalierbaum?

Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?