Wie bringt man einem Hund seinen Namen bei?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es ist egal, ob du einen Hund Apfel, Glühbirne oder Rex nennst. Entscheidend ist dein bzw. euer Ton mit dem ihr ihn ansprecht. Holt ihn nah zu euch rann und sagt immer wieder den gleichen Namen. Es geht auch ohne Leckerli, in dem ihr ihn immer überschwenglich lobt ab dem Zeitpunkt, an dem er Euch zum 1. Mal anschaut. Dafür ist Geduld nötig genau so wie für alle anderen Dinge, die man dem Hund beibringen will und möglichst immer leise sprechen und mit bestimmten Bewegungen Versuche machen. Viel Freude wünsche ich euch. Falls der Hund von einem Tierheim oder einer Rettungsstation kommt, müßt ihr ihn zuhause genau beobachten, weil er sicher vorher schon einiges erlebt hat. Die solche Hunde abgeben, erzählen nicht immer alles, was zu beachten ist, oder schwierig werden kann. Mit einem Welpen ist das einfacher. Außerdem, wer gibt schon gerne einen Hund zurück, wenn er ihn schnell in sein Herz geschlossen hat. Also aufpassen und dann viel Freude mit dem Hundi.

Dankii:)

0

Mit Belohnungen .. mit dem Namen rufen, wenn er kommt gibts ein Leckerli .... und üben, üben, üben ...

Dankeschöön

0

Hallo Kooika! Sowas ist doch kein Problem! Wir haben unseren Dackel (damals schon 5 Monate alt und hieß angeblich HERO!!!!) im Auto beim Abholen nach längerem Hin und Her "Herr Krause" genannt. Daraufhin hat er voll ins Auto gekotzt. Das war schonmal ein prima Anfang. Inzwischen lebt er seit über 14 Jahren hier bei uns, hört auf nix....außer man ruft:"Herr Krause...auf gehts zum Gassi!!!" oder ähnliches. Glaub mir, die besten Freunde des Menschen lernen ihren Namen ruck-zuck! Und sie hören auch am Tonfall, was so anliegt....KRAUSE!!!! ...uihuih, sie hat gemerkt, daß ich was angestellt habe (lange her!!!). Krause, komm mal eben (sanfte Stimme)...Mist, sie hat die Brille auf...Zeckenalarm...ich hau besser ab. Krause, hör auf damit!!!! Komm hierhin....(die bescheuerte Katze hätte ich FAST gekriegt, blödes Vieh.) So geht das eben! Mach Dir keine Sorgen! Die haben das ganz flott raus, die verrückten Tölen! Gruß Tonimama

Mein Süßer hieß früher Leonico, der Name passte so gar nicht und wir haben ihn Rowdy genannt. Nach ein paar Tagen reagierte er auf seinen Namen und heute kannste Leonico rufen bis man grün wird, er schaut kurz zu mir und das wars. Also einfach immer wieder den Blickkontakt suchen und den Namen sagen...dann loben.

Vielleicht hört er ja schon auf seinen Namen. In der Regel haben Hunde bereits ihren Namen. Fragt den Verkäufer.

Hallo,

bitte bitte lies vorher erst mal einige Bücher gehen zu Seminaren für Erst Hundehalter und unterhalte Dich mit Menschen die einen Hund haben.

Wenn man nicht weiß, wie man seinem Hund den Namen bei bringen soll , ja wie soll das dann mit der Erziehung werden.

Ist echt nicht böse gemeint. Nur ist es so, dass es dann um einiges leichter ist, wenn man was weiß vorher.

Indem du ihm immer beim gleichen Namen rufst.

Du wirst stauenen wie schnell dein Hund darauf reagiert. ;)

Ich habs so gemacht das ich sie angeguckt hab und sie mit dem gewünschten Namen gerufen hab :D

Wenn man Ihn immer mit Namen ruft, merkt Er das er gemeint ist.

Was möchtest Du wissen?