Wie bringt man einem Hund das Bellen auf Kommando bei?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

das habe ich meinem Junior auch beigebracht, dazu habe ich ihn erst mit Spielzeug etwas aufgestachtelt, das alleine hat bei ihm allerdings nicht gelangt zum bellen ( er bellt sonst so gut wie nie) , also habe ich ihm vorgebellt, hat etwas gedauert und dann hat er auch mal ganz vorsichtig gebellt, beim bellen geklickt ( er ist auf den Klicker koordiniert) , Kommando und Handzeichen und dann Leckerchen gegeben. Wichtig ist, dass du nie "normales" Bellen ins lernen mit einbeziehst ( also ohne Kommando, vom Hund aus kommend) denn snst kann er zum Kläffer werden...

Hallo nini54321,

versuche einfach irgendwelche Reize zu finden bei denen ein hund bellt. Neck ihn villeicht mit einem Leckerchen, klopfe irgendwo gegen oder klingel ander Tür. Bei manchjen Hunden geht es einfach nicht so leicht, da sie kaum bellen. ABer wieso musst du ihm das beibringen? Wenn du ihn ihn aufhetzt kann es sein das der Hund nicht nur auf Komanndo bellt... Wie gesagt, versuch einfach Reize zu finden wie die Türklingel. Wenn das nicht hilft dann kannst du es auch so machen: Immer wenn der Hund aus Zufall belllt sag ,,Bellen" und belohn ihn. Es kann sehr lange dauern bis der Hund das begriffen hat, aber nach eingen Wochen wird er auf Komanndo bellen. Und wenn ihr dann nach einem Monat keinen Schritt weiter seid, ist dieser Trick nichts für deinen Hund,aber nur nicht zu schnell die Geduld verlieren!

Hoffe, ich konnte weiterhelfen Scottisch5

Mein Hund bellt echt nie von allein, egal in welcher Situation sie sich befindet. Hab dann mal ein Spielzeug genommen, aus das sie voll abfährt, und sie damit "angestachelt" - habs ihr gezeigt, damit in der Luft gewedelt, es ihr aber nicht gegeben - bis dann ein WUFF kam, da hab ich dann "feeeeiiiiin" und es ihr gegeben. Und das 3, 4 mal, mit immer zeitgleich "Laut" wenn sie gebellt hat, und dann saß es eigentlich auch schon.

Und z nem Kläffer ist sie dadurch auch nicht geworden, also sie bellt echt nur dann, wenn man es sagt. Wie das bei Hunden ist, die von sich aus schon viel Kläffen, weiß ich nicht.

Ich kenne jemanden, der hat es so geschafft: Immer bellen sagen und danach selbst ein "Bellen" abgeben. Und auch so, wenn der Hund bellt egal bei was, soll man die ganze Zeit bellen sagen. Ist schwierig, aber möglich. :)

Versuche irgendwelche Geräusche zu finden, bei denen er anfängt zu bellen. Dazu sagst du dann immer Wuff, Gib Laut, Wau,... oder so. Gibt es irgendein Spielzeug, das quietscht? Damit könnte es gehen! Viel Glück!

LG taylor36

Wozu denn?

Sei doch froh, dass du keinen Kläffer hast. Ihm das beizubringen kann nur schief gehen und ist vollkommen unnötig. Er wird schon bellen, wenn er es für nötig hält.

xxguit94 01.12.2013, 12:24

Wobei ich dazu sagen muss... zB meine, sie bellt von sich aus NIE. NIE. Dabei kann es schon nützlich sein, wenn ich mich mal in ner Notsituation befinde, dass ich sie "bitten" kann nach Hilfe zu bellen. Bin mir nämlich zu 100%ig sicher dass sie es von allein nicht machen würde - ist nicht so das Sensibelchen^^

0

Musst du nur auf google eingeben da kommen gaz viele und vorallem gute erklärungen :)))

Was möchtest Du wissen?