wie bringt man dem hund bei ball oder stock her zu geben

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du mußt tauschen - Ball gegen Leckerli und gleichzeitig kannst du das Kommando "Aus" einbauen. Daß es das Leckerli NUR im Tausch gegen Stock oder Ball gibt, hat dein Hund schnell begriffen, wenn du absolut konsequent bleibst.

Ähhhh, 3 Monate???? Ist Dir klar, dass Du hier von einem Baby redest? Haben Dich Deine Eltern schon als Baby in die Schule geschickt. Ein Hundebaby braucht kleine Befehle oder Tricks oder Kunststücke, sondern Liebe, Wärme, Sicherheit, Schutz. Genau das, was ihnen ihre Mama in dem Alter geben würde. Und dann solltest Du Dir Gedanken über die Bindungsarbeit machen. Die ist für Eure nächste gemeinsamen 15 Jahre alles entscheidend, und nicht, dass der Hund einen Stock her gibt. Sei Deinem Hund ein gutes "Leittier", so dass er sich Dir jederzeit gerne anschließt, sich Dir hingibt, Dich jederzeit vertraut und Dir glaubt. DAS ist wichtig! Es ist Zeit, dass Du bei Dir anfängst. Lernen die Hundesprache, lernen die Körpersprache, die Mimik, lerne sensibel zu werden und zu erahnen, was in Deinem Hund so vorgeht. Sei souverän und klar bei dem was Du tust, sei beständig und verläßlich ( das ist mit das Schwerste), sei einfühlsam, sei achtsam, sei wachsam. Als Lektüre empfehle ich Dir das Buch "Hundeverstand" von John Bradshaw. Nich ganz leicht zu lesen, aber das ist Wissen für den Rest Deines Lebens und ermöglicht Deinen kleinen Freund ein artgerechtes glückliches Leben.

Was möchtest Du wissen?