Wie bringt man ältere Leute höflich zum Schweigen, die immer zu viel reden?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ich vermute, dassdein Großvater ziemlich einsam ist ... wie das leider sehr viele Menschen in seinem Alter sind. Die Menschen, welche mit ihm jung gewesen sind, die leben entweder nicht mehr, oder wenn, dann in einer ganz anderen Gegend. Und junge Menschen interessieren sich bekanntlich nicht für alte Leute ... von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen.

Dein Großvater freut sich vermutlich, dass er in dir einen "Gesprächspartner" hat ... wobei dir eher die Rolle des Zuhörers zufällt.

Ich würde dir raten, lasse deinen Großvater reden ... wenn es dich interessiert, was er sagt, dann hör zu, wenn nicht ... dann denke an etwas anderes und sprich ab und zu mal ein Wort, damit er das Gefühl hat, das du ihm zuhörst.

Und ... du könntest ihn auch Dinge fragen, welche dich interessieren könnten ... Dinge, welche du nur noch vom Hörensagen kennst ... wie zum Beispiel: eine Jugend ganz ohne Handy, Fernsehen und Internet ... oder du könntest ihm Fragen stellen über die Autos, die es zu seiner Zeit gegeben hat ... oder solche Sachen. Dinge, die dich auch interessieren könnten.

naja, wenn er 80 ist, dann gehört es halt dazu. Das sollte man akzeptieren. Du kannst es vielleicht geschickt anstellen, wenn du anfängst, selber etwas zu erzählen oder dich mit jemand anderen über etwas unterhälst, wovon er nichts versteht. Oder du bittest ihn um einen Gefallen, mit dem er erst einmal beschäftigt ist. Aber es wird sicher dazu führen, daß er kurze Zeit später seine Erzählerei fortsetzt. Aber das brauchen so alte Menschen zum Teil auch. Die sollten das Gefühl haben, daß sie noch interessant sind. Also laß ihn doch einfach reden. Und der ist 80. Es wird nicht lang dauern, da wird er für immer schweigen. So solltest du es sehen und dich eben freuen, daß es noch nicht soweit ist.

Kaffeebohnerot 07.03.2014, 17:44
Es wird nicht lang dauern, da wird er für immer schweigen.

Harte, aber wahre Worte.

Ob er noch 1 Woche oder noch 10 Jahre lebt, weiß aber keiner.

0
spiritualheart 07.03.2014, 19:41
@Kaffeebohnerot

Es reden auch junge Leute viel und nerven damit und auch diese sollte man reden lassen,weil auch Junge von heute auf morgen sterben können ! Also lasst die Leute reden....♡

3

Alleine das "zu" in deiner Formulierung ist das Problem. Wann ist es noch wenig genug und wann schon zu viel? Und gilt dafür dann bei allen Menschen DEIN Maßstab? Ich finde es gibt kein "zu viel", wenn es um Kommunikation geht. Er redet viel. Ein Urteil darüber hinaus wäre vermessen. Du musst ihn nicht zum Schweigen bringen, das wäre mit Bevormundung oder Manipulation gleichzusetzen. Wenn es dich stört, dann halte dich da nicht auf und wenn du ihn lieb hast, dann hör ihm zu - in zehn Jahren wirst du das nämlich vielleicht ganz anders sehen, aber dann ist er vielleicht nicht mehr so redselig, falls er dann überhaupt noch lebt. Weisheit unso. Vieles bekommen wir nur von den Alten.

Ihm bleibt auch nicht mehr viel Zeit sich äußern zu können. Deshalb lasst den alten Mann also sich mitteilen. Bald kann er das nicht mehr.:-((

Entdeckung 07.03.2014, 21:36

Und es ist für den alten Mann sicher eine Freude, dass er mit seinem Enkel reden kann.

4

ich weiß, dass so etwas nerven kann und trotzdem...lass ihn reden, das dürfte zu verkraften sein wenn Du bedenkst was Dir alltäglich mächtig auf den Keks geht und Du auch nichts dagegen tust oder nicht dagen tun kannst...

Ich würde ehrlich gesagt lieber Dich höflich zum Schweigen bringen^^. Oder besser gesagt zum Nichtschreiben solcher Dinge. Lass ihn doch reden ! Er hat möglicherweise ein großes Mitteilungsbedürfnis. Das sollte respektiert werden. Wenn's Dir zuviel wird kannst Du Dich doch in einen anderen Raum verziehen.

Hallo Kaffeebohnenrot,

als meine Kinder noch klein waren, sprangen sie immer zu Oma auf den Schoß und sagten: "Oma, erzählst du uns Geschichten von früher- als die Mama noch Kind war und als u doch Kind warst?"
Ich persönlich mag keine Menschen, die ständig erzählen "Ja- früher war alles besser, schöner und überhaupt". Trotzdem höre ich mir gerne Geschichten von früher an, denn das ist die Vergangenheit meiner Familie und somit ein Teil von mir.
Und so ist auch dein Großvater ein Teil von dir- kennt Dinge über deine Mutter bzw. deinen Vater, die du nicht kennen kannst. Warum nutzt du also nicht die Chance für dich und versuchst zu viel wie möglich zu erfahren, um es später deinen Kinder weiterzugeben.
Interessiere dich für ihn und für sein Leben, denn er ist ein Teil deines Lebens.
Dein Opa ist 80 Jahre alt und keiner kann dir sagen, ob er noch 1,5,10 oder 20 Jahre lebt. Ich rate dir daher, dich bei jedem Treffen so zu benehmen, als sei es das letzte Mal, dass du ihn siehst. Sage und zeige ihm, dass du ihn gern hast und habe ein wenig Verständnis und Geduld für seine Macken, denn vielleicht hast du später nicht mehr die Chance dazu und dieses Gefühl könnte dich dann dein Leben lang begleiten.... und das kann sehr, sehr schmerzhaft für dich sein.
Ich wünsche dir alles Gute.

Viele Grüße

Lass ihn doch reden und nutze die Zeit mit ihm, solange er noch lebt. Es wäre viel schlimmer, ein schweigendes sabberndes dementes Gemüse da sitzen zu haben, das zu keiner Kommunikation mehr fähig ist und nur noch auf den Tod wartet.

schwer, weil das über x Jahre angewöhnt. ist damit zu rechnen, dass Reaktion "beleidigt sein" ist.

Deinen Großvater wirst du nicht mehr ändern,vielleicht hat er sonst keinen der ihm zuhört.

Was hat das mit dem Alter zu tun ? Bitte ihn einfach darum, nicht mehr mit dir so viel zu reden, weil du Kopfschmerzen hast etc.

Sag du musst auf die Toilette oder so oder fang einfach selbst an zu erzählen :)

ganz einfach..gib ihm immer was zum essen-dann ist er beschäftigt.

Kaffeebohnerot 07.03.2014, 17:45

Aber nicht lange genug ;-)

0

Ausreden lassen, wen er nicht mehr da ist wirst du es vermissen, glaub mir. :)

Das haben ältere Menschen halt so... Lieber. Nix dagegen machen und einfach mal zuhören das ist das beste.

Ich wäre froh, ich hätte einen Opa, der mir was erzählen könnte...

Nolti 08.03.2014, 08:07

Genauso geht es mir auch ♥

3

Laß ihn reden. Die Zeit kommt, wo Du es vermissen wirst.

Was möchtest Du wissen?