Wie bringt einem Pferd liegen auf Kommando bei?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vor dem liegen kommt erst einmal verbeugen, kompliment und dann knien. Diese übungen bauen aufeinander auf. Achte unbedingt darauf, das du dein pferd auch vor kurzen zirzensik einheiten richtig gut aufwärmst und dehnst. Das ist sonst so, als wenn du noch nie n spagat gemacht hast und dann kommen zwei leute und drückwn dich in die position. Tut sicher weh;)

Du kannst versuchen, es über das Wälzen zu "installieren". Immer wenn sich das Pferd wälzt und kurz, bevor es wieder auf die Beine springt, näherst Du Dich vorsichtig dem Pferd und gibst ihm (solange es noch liegt!!) ein Leckerchen.

Aber Vorsicht: Manche Pferde lieben diese Übung und bieten sie von sich aus an... Das ist beim Reiten dann schon nicht mehr soo praktisch! :)

kitcati23 28.08.2015, 12:43

Danke :)

1
Beutelkind 28.08.2015, 12:44
@kitcati23

Gerne! Noch ein Tipp: Du kannst das Pferdchen zum Wälzen animieren, wenn Du ihm eine handvoll Sand auf den Rücken wirfst...! :)

3
kitcati23 28.08.2015, 12:56

Wow werde ich auf jeden Fall heute mal ausprobieren ;)

1

Du kannst nicht direkt mit dem Liegen anfangen. Das baut alles auf dem Vertrauen zwischen dir und dem Pferd auf. Ich kann dir die Arbeit von Kanzie Dysli ans Herz legen. Sie hat dafür auch eine DVD rausgebracht. Wo sie alles genau erklährt.

Am besten erarbeitest du es über Kompliment und Knien. Allerdings würde es zu weit führen das jetzt her ausführlich zu erklären - am besten machst du mal einen Zirzensikkurs oder legst dir ein Buch darüber zu (Sehr empfehlen kann ich z.B. von Peter Pfister "Natürliche Partnerschaft mit Pferden") :)

Ich kenne es so: Vorderbein anheben, Kopf des Pferdes in Richtung des abgehobenen Beines lenken...so klappt es bei meinem Pony.

kitcati23 28.08.2015, 12:40

Soll man das beim nach vorne heben oder unter den Bauch? ❤️

0
vetkoalamed 28.08.2015, 12:43

unter den Bauch. wie beim Hufe ausputzen. und den Kopf in diese Richtung, Tendenz nach unten, mitnehmen.

0
kitcati23 28.08.2015, 12:51

Danke 💜💜💜💜

0
vetkoalamed 28.08.2015, 12:52

Versuch mal dein Glück, ich hoffe, dein Pferd ist nicht so ein extremer Riese, wo du dir schon am Bein einen Bruch hebst;)

0
kitcati23 28.08.2015, 12:57

Nein keine Sorge ;) 1,55m zähle ich nicht zum Riesen ;-) Danke für den tollen Tipp

0
Loeggfan 30.08.2015, 12:17

Das ist aber nur das Kompliment, nicht das Hinlegen ;)

Dieses "runterfüttern" finde ich kritisch. Erstens neigen manche Pferde dazu, sich dann auf ihrem Kopf abzustützen und zweitens bekommst du es so nie auf ein kleines Signal - beispielsweise ein antippen mit der Gerte am Vorderbein - abrufbar. Dein Pferd wird auch nicht unten bleiben bis du ihm ein Signal zum aufstehen gibst sondern einfach irgendwann wieder aufspringen - und zwar wahrscheinlich relativ schnell. Ich arbeite inzwischen mit Beinlonge und Gewicht zurückverlagern (quasi rückwärtsrichten ohne rückwärtslaufen). Klappt viel besser und ist auch zuverlässiger abrufbar ;)

0

Pferde legen sich erst hin wenn sie dem Reiter zu 100% vertrauen, da sie so ihre Fluchtposition aufgeben. Das kann dauern

Was möchtest Du wissen?