Wie bringe ich meiner Katze bei auf das Katzenklo zugehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Katze  ist gerade mal 24 Stunden bei dir und du erwartest Wunder ^^... . - Natürlich ist sie alt genug, ein Katzenklo zu benutzen und kann das sicher auch. - Aber sie ist neu in der Wohnung, alles ist fremd und macht ihr Angst. Sie muss sich zuerst mal orientieren, wo alles ist, und wer ihr seid,  und ob sie euch trauen kann. 

Dann gefällt ihr evtl. an dem Katzenklo etwas nicht. Evtl. kennt sie das Streu nicht, welches ihr benutzt (frag beim Tierheim, oder wo du sie her hast, nach, welches Streu die benutzt haben, und kaufe erstmal das für den Anfang.

Dann hast du anscheinend nur ein Klo gekauft? Das ist zu wenig. Katzen trennen ihr Geschäft nach groß und klein, daher bitte noch ein weiteres Klo dazu kaufen. Die Klos dürfen dann nicht nebeneinander stehen, denn das sehen Katzen dann als eines, dann würde es evtl. wieder daneben gehen. Das zweite Klo sollte in einem anderen Raum stehen. Auch müssen die Klos irgendwo stehen, wo kein Durchgangsverkehr herrscht, also nicht gerade neben dem Sofa ;o) . Bad ist schon okay, oder im Flur in einer Ecke z.B.

Bitte setze die Katze nicht unter Druck, und schimpfe bitte bloß nicht. Das würde die Katze völlig fehlinterpretieren, dass sie gar nicht ihr Geschäft machen darf, und würde sich ruhige Ecken suchen (zur Not hinter dem Bett), um zu urinieren. Eine Katze ist nicht aus Bosheit unsauber, sondern nur aus zwei Gründen: Entweder, es liegt eine Erkrankung vor (das wird ja hier nicht gleich der Fall sein) oder sie steht psychisch unter Druck.

Wenn sich die Miez eingelebt hat, wird das schon werden. Wenn du am Montag ins Zoogeschäft fährst, um ein weiteres Klo zu kaufen, nimm bitte gleich einen Ezymreiniger mit (Urinreiniger, gibt es nur im Zoofachhandel). Das braucht ihr, um den Uringeruch auch für die Katze unriechbar zu entfernen. Haushaltsreiniger entfernt den Uringeruch nicht, und verleitet die Katze, weiterhin dort hinzupinkeln. Übrigens, ein normaler Geruchsentferner, wie Febreze, reicht hier auch nicht.

Beim Fressnapf gibt´s z.B. den hier (oder Ecodor, Urin-Off, Urin-Attacke... im Internet):

https://www.fressnapf.de/p/katzen-flecken-geruchsentferner

Darf die Miez denn nach einer Eingewöhnungszeit von mindestens 6-8 Wochen in Freigang? Wenn nicht, solltet ihr für sie noch einen Katzenkumpel besorgen, denn Einzelhaltung ist nicht artgerecht... .

Viel Freude mit eurer neuen Mitbewohnerin :o) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Polarbaer hat alles schon ausgeführt. Eure neue Mitbewohnerin hat Angst und kennt weder Euch noch die neue Umgebung. Hast Du nicht auch schon mal in einem Dir unbekannten Einkaufszentrum nach der Toilette gesucht und sie nicht gefunden?

Wenn sie irgendwo daneben gemacht hat, dann nur aus Unsicherheit, oder weil sie nicht in Ordnung ist. Nachdem sie aber erst ein paar Stunden bei Euch war, gehe ich mal von ersterem aus. Laßt sie einfach in Ruhe, erzählt ihr immer leise etwas, sie wird sich an Euch, an die neue Umgebung und auch an das Klo sehr schnell gewöhnen, kein Tier macht aus Gehässigkeit in irgendeine Ecke.

Alles Gute für die Kleine und habt Geduld, bitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versucht mal die Katze mit leckerlies aus Katzenklo zu gewöhnen und mit der Zeit wird die Katze ihr Geschäft dort erledigen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
maxg1996 09.01.2016, 20:06

Naja... das haben wir auch schon versucht, nur hat sie sich nicht mal in Richtung des Katzenklos getraut. Mir ist bewusst, dass es nicht innerhalb paar Stunden klappt, nur zeigt sie uns eindeutige Zeichen, dass es ihr bei uns gut geht. Sonst lässt sie sich locken, aber zum Katzenklo gar nicht.

0
polarbaer64 09.01.2016, 20:45
@maxg1996

... nur zeigt sie uns eindeutige Zeichen, dass es ihr bei uns gut geht

Halloohoo, sie ist gerade mal 24 Std. da! Wenn du neu in einer Firma angefangen hast, fühlst du dich da sofort pudelwohl? Nein, dir ist mulmig, weil du die Mitarbeiter nicht kennst, weil du nicht weißt, wie sie reagieren, weil du nicht weißt, wo sich was befindet... .

GENAUSO geht es gerade der Katze. Bis sie sich eingelebt hat, werden einige Wochen vergehen. Drängt sie zu nichts, und macht nicht ständig an ihr rum, das macht ihr Angst. Setzt euch auf´s Sofa und schaltet den Fernseher ein. Das beruhigt euch und die Katze ;o) .

Solange ihr sie zum Klo drängt, wird sie da nicht hingehen. Sie ist ERWACHSEN ;o) .

0

Achtet darauf, daß das Katzenklo an einer ruhigen Stelle steht und setzt sie immer wieder dort hinein. Nehmt eine Pfote und scharrt damit im Streu. Sie wird sich daran gewöhnen und diesen Platz annehmen. Der Rand vom Klo darf nicht zu hoch sein, damit sie bequem dort hinein kommt.

Sie ist noch nicht wirklich bei Euch, bzw. in ihrem neuen Zuhause, angekommen. Gebt ihr noch ein wenig Zeit.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
maxg1996 09.01.2016, 20:12

Das Katzenklo war im Bad. Also eigentlich an einem ruhigen Ort. Dort haben wir sie gestern auch auch aus ihrer Transportbox gelassen, nur ist sie nicht wieder ins Bad gegangen. Deshalb haben wir es ihr jetzt 2 Meter neben ihrem Lieblingsplatz gestellt. Aber selbst dort geht sie nicht mal ans Katzenklo ran, um zu schnüffeln. Zu dem Katzenklo war auch noch ein Deckel, aber den haben wir jetzt auch schon abgemacht. Und normalerweise dürfte sie groß genug sein für das Katzenklo, da sie schon 2 Jahre ist und sozusagen eigentlich schon ausgewachsen ist.

0
lieblingsmam 09.01.2016, 20:14
@maxg1996

Sucht noch einen besseren Platz. Dort wo sie ganz ungestört sein kann. Wie gesagt, gebt ihr ein wenig Zeit :)

1

Was möchtest Du wissen?