Wie bringe ich meinen Partner /Freund am ehsten dazu seinen Seitensprung zu beichten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn er das während einer Trennung gemacht hat, ist es doch kein Seitensprung? Insofern verstehe ich nicht ganz, was er da beichten sollte, wobei es doch schon recht ungewöhnlich ist dass er sich sofort nach einer Trennung in die Arme einer anderen Frau stürzt. Na ja aber das ist immer noch kein Betrug, eher ein Zeichen dafür dass er froh war endlich frei zu sein und zu tun, was er schon lange wollte.

Irgendwie scheint ihr beide ein großes Problem zu haben, sowohl gegenüber dem anderen offen und ehrlich zu sein als auch vor allem sich selbst gegenüber.

- Versteckte sexuelle Wünsche

- nicht mit dem anderen reden können

- das gegenseitige Vertrauen scheint auch nicht vorhanden zu sein

Und irgendwie wird immer die Schuld beim jeweils anderen gesucht.

Bring ihn mal in eine neutrale Situation, indem ihr irgendwo hin fahrt wo ihr ohne Ablenkung einfach offen miteinander reden könnt. Irgendwo an den Strand je nachdem wo ihr wohnt, irgendwas wo ihr völlig ungestört sein könnt.

Und wenn ihr dann so ein paar Minuten miteinander spaziert, dann machst du folgendes:

Du fragst ihn nicht aus, was ihn bewegt. Sondern du erzählst einfach mal locker von der Leber weg, was dich bewegt und was du ihm schon immer mal sagen wolltest, und wenn Du es hinbekommst vielleicht sogar die Dinge, die am tiefsten in dir versteckt sind.

Was dich wirklich bewegt

Wie deine wahren Träume aussehen

Welche Rolle er darin spielt oder nicht

Kann es sein dass ihr vielleicht nur noch zusammen seid, weil ihr beide Angst habt vor dem alleine sein?

Wenn ihr in der Zeit getrennt wart dsnn gibt es keinen Seitensprung zu beichten. Also entscheide dich mal was das nun gewesen sein soll und wann...
Und wenn du dir so sicher bist dann zieh vernünftige Konsequenzen aber lass doch den albernen Blödsinn. Entweder zu harkst die Sache ab machst einen Schlussstrich und hörst auf deinen Freund und dich selbst damit zu nerven oder du entschließt das du kein Vertrauen mehr hast und sich auch keins mehr aufbauen kann und beendest das ganze.

Das sind zwei erwachsene Optionen die du hast der Rest ist nur Kinderk*cke die keinem was bringt. Lass es gut sein, so oder eben so. Und er wird dir das eh nicht gestehen falls es was zu gestehen gibt. Es gibt keine Formel für ein Geständnis.

Was hast du davon, wenn er dir Details erzählt?

Wenn er Vorstellungen hat, die mit deinen Vorstellungen nicht übereinstimmen, passt es eh nicht mehr. Und wer schon fremdgegangen ist und jetzt nur noch die Kurve bekommen will mit "offener Beziehung führen", der hat sich vorher schon der Missachtung der Gefühle des Partners schuldig gemacht und sucht jetzt nur noch nach einer Ausrede.

Ich wüsste, was ich sofort machen würde........

Das kenne ich nur zu gut. Aber da kann man dir schlecht raten. Meiner hat auch alles bis aufs Blut abgestritten, bis ich es beweisen konnte. Dann hat er es zugegeben. Das war vor ca 7 Jahren, vor 2 1/2 Wochen haben wir geheiratet. Wie gesagt, da ist es schwer einen Rat zu geben. Wenn er Angst hat dich zu verlieren, scheint er dich ja zu lieben. 

http://catch-him-keep-him.de/warum-luegen-maenner/

Wenn er Angst hat dich zu verlieren, scheint er dich ja zu lieben. 

Arschlöcher lieben nicht.

Wer liebt, geht weder fremd, noch sucht er nach billigen Ausreden für sein Verhalten!

Da hat nur einer Angst, ohne irgendwen überhaupt dazustehen bzw. den dummen Partner zu verlieren, der ihm zuhause ein bequemes Leben bereitet!

Wer vorher nicht weiß, was er zu tun hat, der braucht hinterher nicht herumzueiern.

Die drei schlimmsten Übel sind: Dummheit, Faulheit und Feigheit.

Das wusste Tecumseh schon vor über 200 Jahren!

Und dass du so jemand auch noch geheiratet hast, scheint dann an absolute Blindheit zu grenzen, tut mir leid.

0
@Nashota

Ich glaube kaum, dass du das beurteilen kannst. Du kennst einen Bruchteil der Geschichte und weder meinen Mann noch mich. 

0

Wenn du so sicher bist dann mach Schluß. Wer will schon seinen Partner gebraucht zurück?

Was möchtest Du wissen?