Wie bringe ich meinen Kumpel dazu Metal zu hören?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Langsam steigern! Erst Rock, Hardrock, Nu-Metal & Metalcore und dann irgendwann härtere Sachen! War bei mir auch so, ich hab auch nicht von Anfang an BM gehört :D Viel Glück! PS an alle, die meinen, er solle ihn einfach lassen: Er kann es doch mal versuchen, und wenn der Kumpel dadurch auch endlich seine Musikrichtung findet, ist doch super! Kaum jemand kommt ohne Mithilfe eines anderen zum Metal, verurteilt ihn doch nicht dafür! Ist doch nichts Schlimmes! Ihr habt doch sicher auch schon mal versucht, jemanden von eurer Musikrichtung zu überzeugen, ist da auch nicht anders

Dann lass die Musik halt aus! Würde es dir gefallen, wenn jemand anderes versuchen würde, dich von seiner Musik zu überzeugen?

Ansonsten... Nightwish, Rammstein und Metallica sind so die Einstiegsbands der Szene, wodurch die meisten erstmal auf den Geschmack kommen. COB ist jetzt auch nicht so das, was jedem Metaller gefällt.

Also erstens einmal ist es eine Schwachsinnige Idee jemanden zu Metal "missionieren" zu wollen O.o

NUr eins kannst du deinem Kumpel sagen: Dein Haus, deine Musik. Ich beschwer mich auch nicht, wenn ich wo auf besuch bin und dort dann Techno oder sonstiger Schwachsinn gespielt wird.

IHn dazuzubringen Metal zu hören ist an sich möglioch aber nur wenn er das will... Ich würde mit leicht härteren Sachen beginnen, Alla NIghtwish oder etwas ähnliches. Weiß ja nicht was für Genres du oder er magst. Aber geh halt immer mehr in Richtung Metal ung gut ist

lg Nekomone

Ps: Ich habs geschafft einen Dubstep/House-Hörer zu einem Powermetalfan zu machen ;)

Man mag Musik oder eben nicht .... lass ihn also mit dem Metal in Ruhe, du kannst es ja hören, wenn er nicht da ist.

Kannst du wohl nicht so einfach. Kannst ihn aber sagen das solange er bei DIR abhängt er auch deine Musik hören soll auch wenns ihm net gefällt.

Was du trotzdem tun könntest (Obwohl ich von sowas nciht viel halte aber was solls) ist wenn er gerne Rap hört, mal Nu-Metal laufen zu lassen oder so. Ihn etwas auf den Geschmack bringen. Aber wenn er die Musik net mag, dann mag er die halt nicht.

Wenn er immer über deine Musik mekert wenn er bei dir ist, dann sag ihm er soll die Klappe halten, ist immerhin deine Bude^^

CoB ist ja als Death Metal Band etwas gewöhnungsbedürtig.

Deshalb würde ich z.B. mit Bards Song von Blind Guardian oder so anfangen.

Alle mit "Metal Leute finden alle Anderen Musikrichtungen scheïsse":

Das ist nicht so. Vielleicht bei ein paar minder intelligenten Leuten. Ich finde viele Musik scheïsse, weil sie niveaulos und nur mit technik produziert wurde, ohne Können, ohne Leidenschaft, ohne nichts.

Zur Frage: Zu Metal kann man Leute nicht "konvertieren", vor allem wenn du Death Metal hörst. Ich hör ja fast ausschliesslich Metal und hab oft was dagegen mir Death Metal/Black Metal etc. anzuhören. Death/Black Metal ist ja eig. fast nur noch "KUCK MAL WAS FÜR SCHWERE GRÄSSLICHE SACHEN ICH MIT MEINER STIMME MACHEN KANN". Sowas wie.. die Zwölftonmusik des Metal.

warum wollen so viele metaller eigentlich allen andern ihren musikgeschmack anerziehn? ist es denn so schwer zu verstehn, dass nicht alle leute gern die gleiche musik hörn?

(ansonsten solltest du ihm evtl. erstmal rock schmackhaft machen und dann über nu-metal langsam zu deinen bands übergehn...)

Ich mag zwar Rock, aber Metal brauch ich auch nicht. o.o

0

Achja, und das machen ja nur Metalheads ^^

Es ist ja überhaupt nicht so das man normalerweise auf ner Party oä. nur Electro, Techno und sonstigen Schwachsinn zu hören bekommt....

0
@Nekomone

kommt drauf an, auf was für Partys du gehst.... und auf "Electro, Techno und sonstigen Schwachsinn" kann man normalerweise besser Tanzen als auf Metal...

und der Gedanke, dass man selbst die einzig richtige Musik hört und alles andere Müll ist ist mir bis jetzt nur bei Metalfans untergekommen... die meisten anderen machen aus ihrer Musik nicht gleich ne Lebenseinstellung, zu der andere Missioniert werden müssen. (auch wenn nicht alle Metalfans so sind, es gibt bei ihnen doch mehr mit der Einstellung als bei allen anderen Genres)

0
@caigie

Sag mir mal wie du es schaffen willst zu Techno zB Wiener Walzer zu tanzen? Genau das schaffe ich zB zu Metal auf ner Tanzfläche während andere Besucher dort Industrial tanzen oder headbangen + Stroboskop + Nebelmaschine ;) Und zu was man besser "normal" tanzen kann kommt drauf an wie man tanzt. Wenns ein hochspringen und hüofen mit ein bissl >popo wackl< sein soll, dann gebe ich dir recht.

Wie du schon gesagt hast sind das KLisches Und wenn wir schon dabei sind: Es ist leider so das allgemein alle Electro(House(Techno-Zeugs Hörer meist sehr abweisend und "assozial" gegenüber Menschen mti anderer Kleidung bzw Musikstil sind. Wenn du das jetzt verneinst kannst du dir dein Argument auch gleich in den Wind schreiben da es vollkommen derselbe Ansatz ist.

0
@Nekomone

Ich stimme Caigie da in jeder Hinsicht voll zu. Fällt mir auch eigentlich nur in der Metal-Szene auf (wo ich mich selbst hauptsächlich bewege, neben ein wenig Hip-Hop und Indie-Kram), was auch der Grund dafür ist, warum ich selbiger langsam den Rücken kehre. Musiknazis braucht halt kein Mensch und die sind da besonders häufig vertreten. Bei "mainstreamigerem" Zeug ist mir aber noch nie so eine "asoziale" Ablehnung aufgefallen. Der Grund, dass solche Leute Metal als unangenehm empfinden liegt wohl eher im extremen Hörerlebnis. Sprich, für die meistens ist es einfach Krach und sie können damit nix anfangen. Und Geschmack sollte man respektieren, erwartet ihr alle ja auch von anderen ;) Zur Optik: Natürlich stößt man als "Metalhead" da ein wenig auf Ablehnung, ist ja für "normale" Leute schon ziemlich befremdlich, so objektiv sollte man das noch sehen können...

0

Hast du dich jemals dafür interessiert was er für Musik mag. Hör dir vielleicht mal das an, bevor du versuchst ihn zu bekehren.

Jeder hat seinen eigenen Musikgeschmack.....und wenn er kein metal mag, dann mag er es halt nicht....... ich denke nicht, das du da was machen kannst

Fang mit was nicht so hartem an, so wie Nightwish.Is trozdem Geil. Ansonsten gibts da noch son Buch. Musst mal bei EMP gucken. Ich bin mir grad nicht sicher, glaub es heißt 111 Gründe Heavy Metal zu hören und ist von Frank Schäfer oder so ;D

Mit Dream Theater.

Ist zwar recht soft und so... aber viel zu komplex für leute, die mit sowas nix anfangen können Oo

0

Was möchtest Du wissen?