Wie bringe ich meinen Freund dazu seine Katzen loszuwerden?

23 Antworten

Hallo Gutefrage31166,

man hört oft davon, dass eine Partnerschaft an Haustieren scheitert. Haustiere sind Geschöpfe, die ein Mensch lieb hat. Sie ihm nehmen zu wollen oder ihn dazu zu bewegen, die abzugeben, würde etwas von ihm wegnehmen.

Wenn es jetzt nur eine Vorliebe von Dir ist, sich eher Hunden als Katzen widmen zu können - und Katzen Dich nerven - also nicht etwa, dass Du eine Allergie o. ä. hättest, mag ich vorschlagen, Dich mit den Süßen doch mal etwas anzufreunden. Taste Dich ruhig ganz langsam und Schritt für Schritt ran.

Erkundige Dich, wie es ihnen geht. Versuche, Dir die Namen zu merken und zuzuordnen. Sage gerne Deinem Freund, dass er sie ganz lieb von Dir streicheln darf.

Wenn Euch in all dieser Debatte schon irgendwie unrecht geschehen sei, dürft Ihr Euch selbstverständlich gegenseitig dafür entschuldigen.

Dann, wenn Du wieder bei ihm bist, gehe mal auf eines einfach zu. Vielleicht mag sie oder er auch auf Dich zugehen. Und ich mag aus Erfahrung sagen: sie sind die Liebe auf vier Pfoten - aber auch eine gewisse Raubautzigkeit, der man aber nie böse sein kann.

Und Eure Liebe, die Ihr Euch gegenseitig schenkt, darf auch die Süßen mit einbeziehen. Nur so hättet Ihr alles gemeinsam.

Gibt Dein Freund die Katzen, um Dir einen Gefallen zu tun, weg, hättest Du mehr als er.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wie würdest du denn reagieren, wenn dein Freund auf " deine " Tiere so reagiert?

Sorry das geht gar nicht. Mir tun die Tiere leid. Ich würde mich niemals wegen einem anderen Menschen von meinen Tieren trennen.

Würde das auch niemals von jemandem verlangen. Da kann man nur sagen die armen Tiere. Ich würde aufpassen, dass er dich nicht vorher los wird und sich für die Tiere entscheidet. Das gibts doch nicht.

Schönen Abend

Wie bringt wer deinen Freund dazu, sich eine duldsamere Frau zu suchen?....

Ganz ehrlich?

Denk Mal drüber nach, wie wichtig ER dir ist.

Und dann gibt es nur 2 Möglichkeiten: Trennung oder Katzen auch lieben lernen...

Falls du tatsächlich nicht auf IHN verzichten möchtest: es gibt jede Menge gute Literatur über Katzenverhalten.

Ich empfehle katzenFREUNDEN immer das Buch CATWATCHING von Desmond Morris.

Aber bei DIR ist es wohl erstmal die Frage, ob dir dein Freund unverzichtbar ist. Wenn die Liebe tatsächlich sooooo gross ist, gibt es ne Chance....dass du dich auf die Miezen einstellen lernen kannst.

SIE sind die ersten, die spüren, OB du es ernst meinst.

Du findest meine Zeilen frech oder gemein?

Aber sie sind 100% ehrlich und sollen ALLEN Beteiligten helfen, egal ob Mensch oder Tier!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kümmert er sich um die Katzen oder du? Und wie lange hat er sie denn? Wenn er das macht ist das doch kein Problem für dich. Das du wohl keine Katzen magst ist schon ein Problem aber für DICH! Entweder zu akzeptierst sie oder du trennst dich von ihm oder er sich von dir. Hast du es mit ihn schonmal besprochen oder ahnt er nichts von deinem hass gegenüber den Katzen?

Meine das nicht böse aber, wenn mir jemand sagt sagt entweder die Katzen (die man vielleicht schons sehr viele Jahre hatte) oder die Beziehung die nicht so lange ist, würde ich mich sehr wahrscheinlich für ersteres Entscheiden da sie zuerst da waren und auch da sind, wenn man sich trennt denn sonst ist man die geliebten Tiere los und irgendwann auch den Partner (wegen andere sachen oder durch den unfrieden der durch die abgabe der Tiere kam)

Du hast dich vermutlich in ihn verliebt als er schon die Tiere hatte, da musst du dann das Paket nehmen (er und die Katzen) und kannst nicht sagen, die müssen weg! Wenn er schon ein Kind hätte kannst du ja auch nicht sagen: Entweder ich oder das Kind! Da würde er sich auch für das Kind entscheiden und nicht für den neuen Partner!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich hoffe dein Freund erkennt schnell wie du drauf bist und wird dich los und beält die Katzen. Du wusstest dass er Katzen hat, wenn du die nicht leiden kannst dann such dir nen anderen Freund.

Ich für meinen Teil würde nie mein Tier, was vorher da war, weggeben nur weil mein Freund das will - der soll sich dann eben wen ohne Tiere suchen.

Danke! Genauso ist es..... und Tschüss, Mädel 🖐🏼🖐🏼

5

Als ich seine Katze nur auf Fotos gesehen hab, fand ich sie ja ganz okay. Aber wenn man dann persönlich mit einer Katze oder mehreren zu tun hat, dann vergeht es einem sehr schnell. Weil die Dreck machen, und unkontrolliert alles kaputt die Viecher..

Seine Mutter sagt auch das er sie abgeben soll also wir beide wollen das er die Katzen weggibt weil die Dreck verursachen!

1
@Gutefrage31166

Aber es sind SEINE Katzen - er allein entscheidet ob er sie behalten will.

Und wenn DU damit ein Problem hast, dann ist das auch alleine deins. Du kannst die Katzen entweder akzeptieren oder du suchst die jemanden ohne Tiere.

ICH würde mir von meinem Freund niemals sagen lassen, ich solle mein Tier abgeben. Und auch von meinen Eltern nicht. Ist nicht deren Haus oder deren Wohnung. Punkt aus. ICH lasse da auch nicht mit mir diskurieren. Wenn mich jemand MIT Tier kennenlernt, dann muss er das Tier akzptieren oder er sucht sich jemand anders.

Ich hab es nicht nötig die Tiere, welche ich liebe und die für mich zur Familie gehören, wegzugeben um (m)einen Freund zu behalten.

Würdest du denn deinen Hund weggeben, wenn du einen hättest, weil deinem Freund plötzlich einfällt, dass der Hund haart, Dreck und Arbeit verursacht?

2
@Gutefrage31166

Wer die Menschen kennenlernt, liebt die Tiere.

aus China

Hej Süße.... tut mir leid... aber ich kann dein Verhalten nicht verstehen. Wahrscheinlich wäre es echt besser, zumindest für die Katzen, wenn ihr euch trennt. Sorry...aber mit einem Menschen, einem Katzenhasser wie du es bist, ist es besser NICHT zusammenzuleben. Die Katzen waren früher da.... tja.... Pech für dich , Kleine 👋🏼👋🏼

Ich habe auch Katzen... brauchst mir also nicht sagen was sie für "Arbeit" machen...

2
@Lillekukka

Eben, die machen Arbeit! Und ich kümmere mich um die Viecher.

Daher ist es auch mein Anliegen, wenn ich es in Betracht ziehe sie wegzugeben auch wenn sie "original" meinem Freund gehören, wenn ich die Arbeit mit ihnen hab dann gehören sie ja auch zum Teil mir.

0
@Gutefrage31166

Nein, tun sie nicht.
Die haben Papiere nachdem sie deinem Freund gehören und niemandem sonst. Auch die Tatsache, dass du dich mit um die Tiere kümmerst ändert daran nichts.

1
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?