Wie bringe ich meinem Sohn (16) das wichtige Thema Versicherung praktisch näher?

12 Antworten

Hallo Walzerbiest, 

toll, dass ihr eurem Sohn das Thema Versicherung nahe bringen wollt, denn gerade für junge Leute scheint es doch eher langweilig und zunächst unwichtig zu sein. ;-) 

Du schreibst, dass er noch über euch versichert ist - somit ist höchstwahrscheinlich Versicherungsschutz im Bereich Privathaftpflicht- und Hausratversicherung gegeben. 

Eine wichtige Versicherung, die ihr evtl. noch nicht für ihn abgeschlossen habt, ist die Berufsunfähigkeitsversicherung - sprich': die Absicherung der eigenen Arbeitskraft. 

Euer Sohn kann theoretisch den Vertrag selbst abschließen (hier müsstet ihr allerdings als Eltern zustimmen). Alternativ kann auch ein Elternteil Versicherungsnehmer werden und euer Sohn die versicherte Person. Später kann er natürlich seinen Vertrag selbst übernehmen. 

Bei eurem Sohn bezieht sich der Versicherungsschutz auf den Ausbildungsberuf. Das heißt, die Berufsunfähigkeitsrente wird ausgezahlt, wenn er seinen erlernten Beruf nicht mehr ausüben kann.

Welche Vorteile hat er durch den frühen Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung? Durch das junge Eintrittsalter und den damit i.d.R. einhergehenden guten Gesundheitszustand werden meist günstigere Beiträge berechnet (im besten Fall ohne etwaige Beitragszuschläge oder Leistungsausschlüsse). 

Ein weiteres interessantes Thema könnte auch der Bereich der Ergänzungsversicherung sein (z. B. Zahnersatz / Zahnerhalt, stationäre Wahlleistungen etc.). Hier ist ebenfalls wieder der Vorteil bzgl. des Gesundheitszustandes gegeben. Für minderjährige Kinder gelten bei den meisten Versicherungen die vergünstigten Kinderbeiträge.

Hier könnte es evtl. auch interessant sein, eine Option auf die Krankheitskostenvollversicherung zu vereinbaren. Für den Fall, dass euer Sohn sich später einmal privat krankenversichern kann bzw. möchte - so hat er das Recht den Vertrag ohne erneute Gesundheitsprüfung umzuwandeln.

Aber bitte beachtet hier, dass eine minderjährige Person nicht Versicherungsnehmer werden kann. Hier müsste also auf jeden Fall einer von euch der Vertragspartner sein! Auch bei der Krankenversicherung kann später eine Vertragsübernahme durch euren Sohn erfolgen.

Zu guter Letzt gebe ich noch den Tipp, sich einmal mit dem Thema "Riester-Rente" zu beschäftigen, denn die Höhe des zu zahlenden Beitrages für diese Versicherung ist abhängig von dem jeweiligen Jahreseinkommen. Da Auszubildende erfahrungsgemäß ein eher geringes Einkommen haben, kann man hier mit einem überschaubaren Beitrag eine Grundabsicherung für's Alter erzielen. ;-)

Ich rate euch, ein persönliches Gespräch mit einem Berater "vor Ort" zu vereinbaren und den Versicherungsbedarf eures Sohnes gemeinsam zu besprechen.

Schaut doch einmal auf www.barmenia.de vorbei. Dort findet ihr - wenn ihr mögt - Ansprechpartner ganz in eurer Nähe.

Viele Grüße

Michael vom Barmenia-Team

Berufsunfähigkeitsversicherung.

Sucht euch aber Expertenhilfe. Lest auch mal was der Kollege Hellberg zu dem Thema geschrieben hat (bzgl. Tests von Finanztests und auch die Abrechnungsthematik gesetzlicher Kassen).

Ich persönlich finde es immer recht hilfreich einem Menschen einen Besuch in einem Pflegeheim zu ermöglichen, danach wollen fast alle Pflegeergänzungsprodukte haben. Die verhindern den Pflegefall zwar nicht, aber sie schonen die Familienkasse ungemein und verschaffen dem zu Pflegenden etwas mehr Lebensqualität.

Haftpflichtversicherung , Berufsunfähigkeitsversicherung und Altersvorsorge sind Themen, mit denen sich Berufseinsteiger bereits beschäftigen müssen. 

Ich rate zu einer Beratung, bei der Sie als Eltern anwesend sind, aber das Gespräch sollte zwischen dem Versicherungsvertreter und Ihrem Sohn stattfinden. 

Und es sollte klar sein, dass er im Rahmen seiner Möglichkeiten selbst für die Beiträge aufkommen muss. 

Versicherungen bei zwei Wohnungen (Hausrat/Haftpflich)

Hallo.. ich "grübele" gerade über folgendes Thema: Ich habe eine Wohnung in Hamburg und eine im Großraum Oldenburg. Muss ich für beide Wohnungen getrennte Versicherungen (Hausrat/Haftpflicht) abschließen oder gehts auch kostengünstiger??? Beides sind Mietwohnungen! Die in Hamburg bewohne ich unter der Woche, da ich dort arbeite.

...zur Frage

Kinder - Unfallversicherung oder Invaliditätsversicherung

Hallo, möchte eine Unfallversicherung für meinen 7 Moante alten Sohn abschließen. Nun bekomm ich immer wieder den Tipp, lieber eine Invaliditätsversicherung abzuschließen, die auch dann zahlt, wenn er durch eine Krankheit Invalide wird und nicht nur durch Unfall. Ist so etwas empfehlenswert? Finde es echt schwer mit den Versicherungen. Alle kann man schlecht abschließen sonst gehe ich nur für die Versicherung arbeiten....

...zur Frage

Hausratsversicherung bei Bank oder direkt bei Versicherung abschließen?

Hallo,

ich kenne mich mit Versicherungen nicht aus, muss mich aber zeitnah um die Basics kümmern. Meine erste Anlaufstelle wäre da meine Bank, die Sparkasse. Ich habe nun herausgefunden, dass diese die Versicherungen über die Provinzial abschließt. Da habe ich mich dann gefragt, ob es nicht sinnvoller ist, wenn ich direkt die Versicherungsanbieter vergleiche und mir da einen aussuche, anstatt die Versicherungen über eine Bank abzuschließen. Gibts es da Vor- und/oder Nachteile, ob ich das über die Bank mache oder direkt beim Versicherer?

Danke!

...zur Frage

Welche Versicherungen muss ich während der Fachoberschule abschließen?

Guten Tag,
ich habe im Januar meine Ausbildung abgeschlossen und gehe im August auf eine Fachoberschule.
Kann mir jemand sagen, um welche Versicherungen ich mich da kümmern muss, bzw in welche Versicherungen ich dann einzahlen muss?

...zur Frage

Welche Fragen zum Thema Versicherungen?

Hallo, wir haben im Wirtschaftsunterricht sozusagen das Thema unsere Zukunft und jeder soll ein Referat über eine bestimmte sache halten und ich habe das Thema Versicherungen ich hab schon die fragen : welche Versicherungen sind wichtig für mich/brauche ich? Wann sollte ich welche Versicherung abschließen? Und was kostet es im schnitt? Fallen euch eventuell noch fragen ein oder was wichtig ist? Danke für eure Hilfe:)

...zur Frage

Bewerbungsschreiben nach Studium Abbruch für eine Ausbildung?

Hey,

ich bin 27 Jahre alt und studiere zurzeit Maschinenbau, welches ich aber definitiv abbrechen möchte. Mittweile liegen mit die Lerninhalte nicht mehr, zudem habe ich zu dem Thema keinerlei Motivation mehr, da ich mir leider nicht mehr vorstellen kann in diesem Bereich beruflich Fuß zu fassen. Gerne möchte ich mein Studium schweren Herzens abbrechen und eine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen beginnen. Ich habe nach reiflicher Überlegung (2. Semester lang) für mich feststellen müssen das mit der kundenorientierte Arbeit eher liegt , vor allem die Thematik. Das Bewerbungsschreiben ist soweit fertig, wäre natürlich super wenn ihr nochmal rüber lesen könnt, ob man was besser schreiben kann, ob ich was vergessen habe usw. Bewusst habe ich den potenziellen Studienabbruch weg gelassen. Ist dies Sinnvoll? Ja? Nein?

Danke für eure Hilfe

Schreiben lautet: Sehr geehrte Damen und Herren, mit großem Interesse habe ich vernommen, dass die Versicherung XY eine Ausbildungsstelle zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen anbietet. Durch ein Familienmitglied, welches in Ihrem Unternehmen tätig ist, konnte ich einen ersten Eindruck über die Unternehmensphilosophie Ihrer Versicherungsgruppe gewinnen. Wie auch Sie, lege ich Wert auf eine spannende und abwechslungsreiche Ausbildung, mit dem Plus an Engagement und Zielstrebigkeit. Gerne möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich als motivierten Bewerber vorstellen.

ich bin 27 Jahre alt und studiere derzeit Maschinenbau an der XY Uni in XY. Um meine Fähigkeiten Im Umgang mit Menschen zu fördern und betriebswirtschaftliche Schwerpunkte kennenzulernen bin ich zudem im (Firma Einzelhandel Aushilfe) tätig. Hierbei habe die Verwaltungstätigkeiten und Verwaltungsabläufe näher kennengelernt und kann erste Erfolge im Bereich der Kundenberatung und -Betreuung vorweisen. Um meine Berufserfahrung sowie Fähigkeiten zu optimieren bin ich zudem im (anderer Einzelhandel Teilzeit 90std) in Verbindung einer Teilzeitbeschäftigung tätig.

Durch meine Arbeit im Einzelhandel wurde mein Interesse geweckt, mit höchster Effizienz und Eigenverantwortung kundenorientierte sowie zielorientierte Lösungen zu finden. In Bezug auf Menschen lege ich sehr viel Wert auf ein souveränes und kompetentes auftreten, welches sich stets im Umgang mit meinen Kunden und Kollegen widerspiegelt. Dank meiner Erfahrung als Student besitze ich einen sicheren Umgang in theoretischer Hinsicht, welches mir erlaubt, auch neue Lerninhalte schnell möglichst mir anzueignen. Gerne möchte ich meine gewonnen Kenntnisse und Qualifikationen in Ihrem Unternehmen einsetzen und so zum weiteren Erfolg Ihres leistungsstarken Teams beitragen.

Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung Ihrerseits und die Gelegenheit, mich Ihnen persönlich vorzustellen.

Mit freundlichen Grüßen

Habt ihr Verbesserungsvorschläge jeglicher Hinsicht ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?