Wie bringe ich meinem Hund Beifuß bei?

9 Antworten

Das ist ein langes und schwieriges Thema. Viele Wege führen nach Rom, bzw. in deinem Fall zu einem "Bei Fuß". Was ich nicht gut finde: Halti, Bein-Leine, Kettenhalsband, Richtungswechsel etc. Das meiste sind nur Hilfsmittel und irritieren den Hund. Denn er soll ja verstehen, dass er neben dir gehen darf, aber eben nicht VOR dir. Wichtig ist ein gutes Timing bei der Belohnung. Immer dann belohnen, wenn er richtig läuft. Sobald er noch vorne stürmt kurz korrigieren und wieder loben, wenn er richtig läuft. Ich habe am Ende immer die Leine vorsichtig geschwenkt (wie ein Pendel von links nach rechts). Das hat sie stark beeindruckt und tat nicht weh.

Solltest du gar nicht klar kommen, such am besten eine Hundeschule auf. Die können dir am besten helfen, da es auch immer auf den Hund ankommt und dich als Halter eben auch ;) Eine pauschale Antwort gibt es sicherlich nicht.

dann machst du etwas falsch. sobald ein hund merkt, dass bestimmt aktionen belohnt werden, und sei es durch streicheleinheiten, wird er das sehr schnell lernen. ohne belohnungs-leckerlies dauert das längern, aber es geht. auch die gegenteilige wirkung, sprich schimpfen über falsches verhalten, kann sich ein hund merken.

probier's mal damit. Wenn du auf Die BH-Prüfung hinaus willst, dann klappt es hiermit bestimmt. LG Dein JoshGerman


https://www.gutefrage.net/video/hund-beibringen-beifuss-zu-laufen

Was möchtest Du wissen?