Wie bringe ich meinem Hund bei keine anderen Hunde anzuknurren?

Vorne ist Lilly und hinten die sieben Monat alte Luna - (Angst, Hund, Anknurren)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo also ich würde es trotzdem mit ablenken mit leckerlis probieren und am besten streicheln sie sie doch um ihr irgendwie mitzuteilen das alles ok ist lassen sie sie auch schnuppern damit sie sich vergewissern kann.

Schnuppern lassen wir sie ja auch dass Problem ist ja auch haupsächlich, dass sie Menschen mit Taschen anknurrt ( weil sie sie mit Hunden verwechselt ) und die Tasche kann sie ja schlecht anknurren . Aber dass Problem ist auch dass man sie zwar streicheln kann, sie dass aber ignoriert genauso wie die Leckerlies . Aber trotzdem Danke :D

0
@cavalierking

Ein Nachbar hat das Anknurrproblem seines Dackels damit gelöst, dass er immer ein Handtuch dabei hatte und den fremden Hund damit abrieb und danach den Dackel. Nach einer Weile war das Problem behoben und Herrchen wurde von den anderen Gassigehern aufgezogen, weil nun das Handtuch fehlte. (Hier im Eck kennt jeder Hundebesitzer jeden anderen...)

0

Meine Schwester hatte einen Rüden, der Angstbeißer war. Ihr wurde vom Tierheim, aus dem er stammte, geraten, mal einen Tierarzt zu fragen. Das Tierheim hatte meiner Schwester bereits gesagt, dass der Hund aus schlechter Haltung stamme. Der Tierarzt vermutete ein Trauma und verordnete Globuli. Er hatte Recht, das Tier kam zur Ruhe und hörte auf, aus Angst zu beißen. (Das größte Problem während der Therapie bestand darin, ein Nassfutter zu finden, bei dem der Hund die Globuli nicht roch und es deswegen fraß.) Ihr könnt es auch mit einer Hundeschule versuchen - es gibt etliche, die das nach dem Rütter Prinzip machen und keine Dinge wie Stachelhalsbänder einsetzen. Gute Hundeschulen kennt normalerweise das lokale Tierheim. Unsere ängstliche Hündin überwand dank unseres frechen Dackels ihre Scheu und Angst. Er war der kleinere, aber eindeutig der Chef. Wo er hinlief und schnuffelte, lief sie dann auch hin.

Wir sind schon bei einer Hundeschule und sie ist ja auch wenn sie dann da ist nicht agressiv sondern nur bevor sie da ist ?!? Aber trotzdem danke für deine Antwort :D

0

Vllt möchte sie sie einfach beschützen oder hat angst

Nein, weil sie hat das ja schon gemacht bevor wir den zweiten Hund hatten, und ja sie macht dass ganze aus Angst dass habe ich oben ja schon geschrieben Aber trotzdem Danke

0

Zwei Hunde beste Freunde jetzt nur am knurren und beißen?

Guten Tag!

Und zwar geht es um folgendes Thema... Seit über einem halben Jahr nun schon gehe ich gemeinsam mit meinem Hund (Sibirischer Husky/Alaskan Malamute Rüde /1 und halb Jahre) und einer Frau und ihren zwei Hunden (einen Hirtenhund Mischling (gestern 1 Jahr geworden) & einem Schnauzer Mischling (10 Jahre) spazieren. Die drei verstanden sich auf anhieb perfekt und spielten miteinander etc. Nun ist es heute das erste Mal zu einem Vorfall zwischen meinen & dem Hirten Mischling gekommen.. Wir kamen an unserem Treffpunkt an wie immer und alle begrüßten sich doch dann fing der Hirtenhund an meinen anzuknurren was meiner dann natürlich auch machte. Er griff meinen dann quasi an und sowohl ich auch als die Besitzerin waren geschockt darüber da die beiden sowas noch nie gemacht haben, auch bei anderen Hunden nicht. Wir haben sie dann erst wieder an die Leine genommen damit sich die beiden wenig beruhigen, dann haben wir es wieder versucht und wieder nur knurren und beißen. Die ganze Strecke über sind wir trotzdem noch miteinander gelaufen hatten unsere Hunde aber jeweils auf der anderen Seite voneinander. Sie ignorierten sich total, manchmal schauten sie sich komisch an und liefen weiter, einige Male konnten sie auch nebeneinander laufen ohne sich anzuknurren oder sich gleich zerfleischen zu wollen aber der Blick war stets auf den anderen gerichtet. Wir können uns das nicht erklären das ihr Hund von einem auf den anderen Tag so gegenüber meinen reagiert hatte. Am Ende das Spaziergangs saß mein Hund brav neben mir und blickte irgendwie traurig immer wieder zum anderen Hund, selbst die andere Besitzerin sagte, das mein Hund irgendwie traurig wirkt.

Die andere Besitzerin wird noch beim Mittagsspaziergang schauen, ob er das auch bei anderen Hunden macht oder ob er es nur bei meinem macht.eee

Nun meine Fragen:

  • Wie könnten wir es wieder hinbiegen das wir beide wieder mit ihnen Gassi gehen können und sie miteinander spielen könnten ohne das wir getrennte Wege gehen? Wir würden gerne noch beide zusammen spazieren da es zwischen und einfach passt und wir sowas wie sehr gute Freunde geworden sind.
  • Könnte es vielleicht daran liegen das der Hirtenhund jetzt aus seiner Kinderphase rausgekommen ist und den Chef markieren will?

Ich hoffe einige von euch könnten mir helfen denn wir beide sind echt besorgt das die "Freundschaft" jetzt völlig den Bach runtergeht als es gerade so schön funktioniert hatte und wir nicht mehr miteinander spazieren können!

Dankeschön!! :(

...zur Frage

5,5% Kakaopulver Hund?

LEUTE!!!!!
Mein 6. Monate alter Chihuahua 3,5kg hat gerade die Hälfte eines Prinzenrolle Keks gegessen(Dieses kleine Stück auf dem Foto)
Auf der Verpackung steht 5,5% Kakaopulver ich weiß nicht ob das viel ist aber was soll ich jetzt machen?😰😰😰
War das zu wenig und ich soll eher keine Panik kriegen oder soll ich sofort zum Tierarzt?
Ihr gehts gut und sie hat sich grade schlafen gelegt.

Bitte um schnelle Antwort:-/

...zur Frage

Mein Hund (m, 5 J., Labrador-Husky-Mischling) ist aggresiv ggü. anderen Hunden.

Ich kann inzwischen nur noch an der Leine mit ihm spazieren gehen, was wirklich nervt. Was kann ich machen? Wie soll ich reagieren, wenn er andere Hunde anknurrt?

...zur Frage

Hundangst bei Züchter "überwinden"?

Hallo liebe Community!

Seit ich denken kann, habe ich Angst vor Hunden. Mittlerweile hat sich das schon wirklich gebessert, wenn mir jedoch ein großer Hund über den Weg läuft, bekomme ich immer noch ein mulmiges Gefühl.

In meinem Heimatort gibt es Familie, die Golden Retriever züchtet. Meine Frage:

Glaubt ihr, es wäre eine gute Idee, diese Familie um ein wenig Unterstützung bzw. um ein Treffen zu bitten? Würdet ihr dies als Züchter tun?

Danke und liebe Grüße!

...zur Frage

Hunde sehen mit der Nase-woran merkt man,dass ein Hund eine Sehschwäche hat?

Hab ich mich schon oft gefragt!

Wisst ihr das?

Danke!!

...zur Frage

Meine Hündin Knurrt wenn Gäste kommen. Was soll ich da tun?

Hallo Hallo, ich hätte mal eine Frage an die Hunde erfahrenen von euch. Ich habe seit drei Tagen eine super liebe zweijährige Hündin. Sie ist am Anfang etwas ängstlich. Jetzt ist mir aufgefallen wenn jemand klingelt und es kommen Gäste dass sie diese anknurrt und anbellt. So dass ich sie halten muss. Dies dauert ungefähr so 5 Sekunden bis sie die Leute abgecheckt hat. Dann ist sie ganz normal und verspielt. Das ist für die Gäste natürlich am Anfang sehr erschreckend wenn der Hund sie anknurrt. Kann ich ihr das irgendwie abgewöhnen? Sind wir unterwegs in der Stadt oder beim Spazieren hat sie keinerlei Probleme mit fremden Leuten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?