WIe bringe ich meinem Hund "Bei Fuß" bei?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

geh viel laufen halte die leine so kurz das er "beifuss" läuft und wiederhole den befehl so häufig wie möglich.läuft dein hund dann ohne zerren an der leine neben dir loben,loben,loben und vielleicht ein leckerli geben

Hallo,

im Grunde genommen relativ einfach. Du führst dein Hund links von dir an der leine (nicht länger als 1 meter). Dann rufst du ihm beim namen und sagst deutlich (von mir aus) "Fuss" und ziehst nicht ganz so kräftig, etwas ruckartig (aber bitte ohne dasTtier zu verletzen) an der Führleine, bis der Hund unmittelbar an deinem linkenBbein steht. Diesen Vorgang wiederholst du mehrfach. Dein Hund müsste ziemlich schnell erkennen, worum es hier geht, sprich er baut eine Assoziation auf. Um diesen Effekt zu verschnellern, lobst du deinen hund entweder mit streicheleinheiten oder eben mit leckerlies. Aber loben erst dann, wenn der Prozess (anfangs relativ) erfolgreich war. Um deinem Hund aus weiterer Entfernung den "Fuss"befehl begreiflich zu machen, empfiehlt sich eine sogenannte Schleppleine (5 oder 10 meter).

also wenn er freiwillig da geht sofort immer bei fuß sagen bis er dann weiß das das zusammengehört und sonst eben kurze leine, leckerlis (zB auch in geschlossener Faust vor seiner nase.. :) )und immer loben wenn ers richtig macht...also bei unserem hats so geklappt...

Anna, ich würde es zuerst im Garten (Wohnung) versuchen, wo ihr am wenigsten gestört seit. Dann in einem Ruhebereich z.B. Wald und dann erst in der Stadt.

Als erstes würde ich ihn daran gewöhnen, ruhig neben dir zu laufen. Dabei die Leine so kurz halten dass er nahe bei dir ist. In der Rechten Hand, er läuft auf der geschützten Seite LINKS. Sprich mit ihm, so das er ab und zu hochschauen muss und ein Gefühl dafür bekommt, seinen Kopf in deiner Kniehöhe zu haben. Zunächst ohne Kommando und ab und zu mal ein Leckerchen geben. Es geht im Moment nur ums gewöhnen.

Wenn das klappt, würde ich weiter die Leine kurz halten, sodass er mit dem Kopf ab und an mal dein Knie berührt. Dann würde ich es mit dem Kommando. Bei Fuuußßß verknüpfen, scharf, aber nicht laut gesprochen. Das stark betonen und dabei gegen dein linkes Knie klopfen. Wenn er das bei kurzer, aber lockerer Leine, macht. Dann bekommt er mit dem Kommando (sofort danach, du hast das Leckerchen schon in der Hand), ein Leckerchen.

So wiederholst du es alle 20-30 Meter, später 50/100 Meter. Immer nur, wenn alles korrekt ist. Kopf auf deiner Kniehöhe, Leine locker, er läuft locker neben dir und schaut ab und zu dir hoch (immer mal sprechen, seinen Namen sagen, loben, wenn es angebracht ist.

Ach ja, grundsätzlich vor dem Lob, den Namen sagen, also: Bello, braaav oder guuut, bei Fuß und dann sofort das Leckerchen. Denn nur 2-5sec wissen Hunde noch, wofür das Leckerchen war. Später ist es ansonsten nur Füttern und das hat hier absolut nichts zu suchen.

Vor allem immer beim neuen Lernen, alle Vorgänge, alle Kommandos, wirklich genau gleich. Gleicher Tonfall, gleiche Abstände, gleiche kurze Leine, gleiche lockere Leine. Hunde sind untereinander immer konsequent, sei du es auch, immer, so lernt er leichter.

So, nach 5-6 Wochen tadelosem Bei Fuß, kannst du es mal ohne Leine versuchen. Er nur kurz, dann die Abstände verlängern.

Wichtig auch, ein junger Hund kann nicht mehr als 50-150m korrekt im Befehl Bei Fuß laufen, für länger reicht seine Konzentration noch nicht. Darum immer mal eine kleine Pause, spielen und dann erst weiter üben.

In der Praxis wende ich es nur an, wenn uns auf dem Bürgersteig jemand entgegenkommt, wenn die passiert sind, hebe ich es wieder auf.

Auch wichtig, jeden Befehl geben und aufheben, sonst verliert er seine Wirkung.

Wenn das gut geklappt hat, eine Woche, dann in eine ruhige Gegend und Euere Kommandos "veröffentlichen" und weiter vertiefen.

Viel Geduld und Spaß an der Freude ;-)) für Euch Beide.

danke das hat mir sehr weiter geholfen :))

0

leine in die rechte hand leckerli in die linke, immer wieder geben wenn er brav geht, dann auch sitz und so machen und mit den leckerlies immer sparsamer werden...

Hole die Leine Ein .das Der Hund in Fußhöhe läuft,und gebe gleichzeitig den Befehl bei Fuß.Irgentwann hat er das raus.Lobe Ihn wenn Es klappt.

Immer eng an der Leine halten. und Leckerli geben

ohne fressen geht gar nix :D lern ihm, dass du ihm bei dem kommando immer aus der hand fressen lässt.

Was möchtest Du wissen?