Wie bringe ich meinem Hund bei, dass das Rückrufsignal aufgehoben ist?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Rückrufsignal darf nie abgebrochen...oder aufgehoben  werden...auch sonst kein Kommando ! 

Ein Hund denkt nicht wie ein Mensch...er handelt instinktiv, und hört auf Befehle...( Kommandos )

Führe den Rückruf zu Ende.,.lobe ihn, wenn er bei Dir ist und erst dann kannst Du ihn wieder los schicken....ich benütze bei meinen Hunden dazu das Wort *Go*, und schicke sie mit einer Armbewegung von mir weg.

Jede Befehl muss zu zuerst zu Ende ausgeführt werden, bevor der nächste kommt....dies ist das A & O der Hundeerziehung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xoLara242xo 14.08.2016, 08:43

Ich meinte es ja so, dass sie erst bei mir sein muss und das Leckerli gegessen haben muss. :D Dann bekomm ich sie auch mit keiner Armbewegung weg.. Was soll ich tun? :/

1
xttenere 14.08.2016, 10:41
@xoLara242xo

verbinde die Armbewegung mit einem Kommando....z.B *lauf*...*frei*...*go* etc.

Verwende dabei immer das gleiche Wort....Dein Hund wird lernen, was es bedeutet, und dann brauchst Du die Armbewegung nicht mehr zusätzlich.

Verändere Deine Stimme dazu, und hab etwas Geduld...geht nicht von heute auf morgen ;)

1

Wir haben unseren Hunden zusätzlich die Kommandos "Halt" und "Lauf" beigebracht.

Halt bedeutete sofortiges Stehen bleiben und Lauf war die Freigabe aller vorherigen Kommandos. Das hat eigentlich völlig ausgreicht, um die Kontrolle zu behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xoLara242xo 14.08.2016, 17:27

Ah okay danke! :) Wie hast du ihnen Halt beigebracht?

0
Hamburger02 14.08.2016, 17:36
@xoLara242xo

Erst an der Leine. Beim Kommando Halt habe ich einen feinen Zug in die Leine gegeben und wenn sie stehen blieben, ordentlich gelobt. Irgendwann wissen sie dann, was das Kommando bedeutet.

0
xoLara242xo 15.08.2016, 14:46

Achso Dankeschön! :)

0

meine Hündin liebt es auf Kommando zurückzukommen,ich halte die Zeremonie zu belohnen für das Zurückkommen noch 1-2 minuten aufrecht,damit es sich auch lohnt,z.B.nach dem Leckerchen als sofort Anerkennung noch Spieli auf dem Boden jagen,danach kommt o.k. ohne Aufmerksamkeit.Sie guckt mich noch paar Minuten bettelnd an und läuft dann wieder über die Wiesen.Aber mein anderer Hund will einfach nur in meiner Nähe bleiben.Das darf er natürlich,du musst halt gucken,ob dein Hund dich überhaupt verlassen will,dann schicke ihn doch auch nicht weg,überlasse es ihm das doch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein auflösesignal was du für alles andere auch nutzt! Nimm nur ein Wort für alles. Bei mir ist das " ok".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xoLara242xo 14.08.2016, 08:45

Bei mir ist es auch "ok", aber dann guckt such mich nur weiter mit großen Augen an..

0
MuttiSagt 14.08.2016, 08:51

Hast du sie denn beim Kommen belohnt? Ein erfolgreiches Herankommen sollte immer belohnt werden. Kann natürlich auch sein, dass sie auch eine Weile etwas mit dir zusammen machen will. Bei meinem Jungs ist das auch oft so. Ich rufe sie, belohne sie und dann bleiben Sie.., so nach den Motto " wenn wir schon hier sind, dann können wir ja auch was machen". Ich frag das einfach! Ich sage: Ach ich wollt was machen? ( mein Standartsatz) und dann fangen sie an in die Luft zu springen vor Freude. Und dann mache ich zwei, drei Sachen ( Tipps dazu gibt es in so Büchern wie Bindungsspiele, Apportieren, Schnüffelspiele, Wald Agility usw) und dann sind sie auch zufrieden und gehen wieder " alleine spazieren".  Hunde wollen ja gar nicht alles alleine machen. Gerade im Freilauf kann man viel mit Bindung machen.

0
xoLara242xo 14.08.2016, 09:05

Ja ich belohne sie dann immer, danke für den Tipp! :)

0

Beachte ihn nicht weiter er wird dann früher oder später seiner Dinge gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh in eine Hundeschule. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xoLara242xo 14.08.2016, 08:28

Mach ich auch bald.

0

Was möchtest Du wissen?