Wie bringe ich meine Mutter dazu mit dem rauchen aufzuhören?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Hey, Also Es Gibt Antirauchpflaster vllt. Ist dies eine lösung /anfang.... Aber man muss vorher zum Artzt Und nachfragen Ob das für den Körper Keine Nebenwirkungen/Allergien Verursacht! Den Bei Manchen Fällen Könnte das Unangenehm enden Z.B Hyperaktivität (und zwar stark) EIne bekannte hatte dies aber ich hatte freunde Bei dennen war das garnicht mal so Übel! Von daher fragt Doch mal nach. ;) VIEL GLÜCK! Lg

häng bilder von raucherlungen und lungenkrebs in der wohnung auf. die schockierendsten sachen, nämlich reale folgen sind wahrscheinlich am abschreckendsten. gespräche über "man könnte ja irgendwann mal lungenkrebs kriegen" sind lächerlich, die bewirken garnichts. und finde heraus, wie wo wann sie raucht, bei stress, aus langeweile, gewohnheit. sie muss andere möglichkeiten finden, sich abzulenken oder mit stress umzugehen.

falls sie in der wohnung rauscht versuch ihr erst mal das auszureden und versuch ihr viel. ein wenig ein schlechtes gewissen zu indem du sagst das du damit geschädigt wirst

sie ist nikotinsssüchtig, wenn sie dies einsieht und wieder nichtraucherin werden möchte, dann besteht eine chance, sie muss es aber wollen, zwingen kann man sie nicht...es hilft vielleicht ihr zu sagen, dass du sie nicht zu früh wegen rauchens verlieren möchtest und dass sie als mutter daran denken sollte...für dich sollte das eine lehre sein, niemals mit dem rauchen anzufangen, denn nur ganz wenige schaffen es wieder nichtraucher zu werden, die allermeisten bleiben süchtige, lebenslang, mit allen konsequenzen...

Muss ich Dir leider zustimmen ;-(

0
@Flitzpiepje

kenn eine methode, die das abgeöhnen ohne nikotinpflaster & co. ermöglicht, es geht darum eine angewohnheit (das rauchen, bzw. seine mimik) durch eine andere gewohnheit zu ersetzen, gewissermassen das rauchen zu verlernen...

0

Du kannst versuchen, ihr klar zu machen, daß es kein Versagen ist, wenn sie das Aufhören (mal wieder) nicht schafft. Es wäre aber ein Versagen, nicht wieder mit dem Aufhören anzufangen.

Ich spreche aus Erfahrung. Habe mich immer sehr elend gefühlt, wenn ich es mal wieder nicht geschafft hatte. Inzwischen rauche ich seit 10 Jahren nicht mehr.

0

Vllt. E-Rauchen?? Wenn du jetzt sagst, es sei schädlich wegen der Regierung...das st es NICHT...der einzige Schadstoff der drin ist, ist Nikotin, welches man auhc rasulassen kann :D

Immer wiederholen es ihr zu sagen. Ansonsten wenn sie es nicht schafft, kannst du ihr sagen wie disziplienlos das ist

Hmm, vlt könntest du ihr die Folgen, Auswirkungen etc. aufzählen, falls sie die noch nicht kennt

hat nicht geklappt :PP

0

Ihr macht eine gewisse Summe ab die sie für Rauchen ausgeben darf die sie einhalten muss. Zugleich hat sie dann eine Sparkasse mit der sie sich den grössten Traum erfüllen darf. Sie darf entscheiden wie viel sie einzahlen darf ( aber NUR vom Zigarettengeld ) aber darf kein Geld herausnehmen.

aber wie will man das kontrollieren, immerhin verdient sie ihr eigenes geld..

0

Das muss sie selber wollen. Vielleicht kannst du ihr das Buch "Endlich Nichtraucher" von Allen Carr besorgen (wenn sie es nicht schon hat). Mir hat es vor vielen Jahren geholfen, mit dem Rauchen aufzuhören.

das klappt ausschliesslich mit dem eigenen willen, es zu beenden..alle anderen methoden sind erfolglos.

Hi zueRistadt, das beste ist wenn deine Mutter jeden Tag etwas weniger raucht und noch wichtiger ist:Sie muss es im Kopf wollen,erst wenn der Kopf dazu bereit ist kann Sie mit dem Rauchen aufhören

also ich hab nicht mehr mit ihr geredet und dann hat sie es auch irgendwann gelassen:DD

Das geht dich nix an.deine Mutter ist alt genug und kann selber entscheiden was sie macht...

Immerhin geht es darum ob sie vlt. früher stirbt oder nicht!! Da darf ich mich doch wohl einmischen!! coban!!

0

Ganz einfacher Trick der für dich gut ist und zwar wenn deine Mutter eine Zigarette raucht und wenn du sie siehst bekommst du für jede Zigarette 1,00 € oder 0,50 € :)

Liebe Grüße

:PPP klaar ^^

0

Ich kann meiner Mutter auch nicht helfen.. Leider, nur der eiserner Wille hat da eine Rolle mitzuspielen.

Ich rauche selber und habe gefühlte 150 Mal versucht aufzuhören. Es ist einfach schwer. Sie muss es selber wollen, alles andere hilft nicht. Sorry, so ist das halt mit den Rauchern.....

Was möchtest Du wissen?