Wie bringe ich meine Katze dazu auf das Katzenklo zu gehen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ihr mal ständig hinterherrennen, wenn ihr dazu mal Zeit habt, wenn sie ein Geschäft machen will, sofort schnappen und aufs Klo setzen. Den ganzen Tag wiederholen, wenn möglich noch länger. Sie wird irgendwann selbst gehen.

Ich fürchte, mit der Methode bekommt ihr maximal eine Katze, die sich nicht mehr einfangen lässt!

0
@CrazyDaisy

Quark, sie sollen sie doch nich jagen, sondern lediglich aufs Töpfchen packen. Das verkraftet die Miezi schon..

0

Ich würde sie eine Weile in einen Raum, z.B. Bad, sperren, in dem alles gefliest ist und das Katzenklo die einzige Stelle, an der sie scharren kann. Eine Schlafgelegenheit kann man ihr vielleicht erhöht einrichten. Wenn sie einmal erst aufs Katzenklo gegangen ist, ist das meist eine "lebenslange" Liebe. Manche mögen auch die Streu nicht, gerade Bauernhofkatzen sind Sand gewohnt. Da hilft es mit Sand oder Erde anzufangen und allmählich zur Streu überzugehen.

niemals eine Katze irgendwo einsperren, eher ihr manche Räume unzugänglich machen, wie Schlafraum etc.

0
@stef1601

Wir haben alle neuen Katzen erstmal ins Bad gepackt und nur unter Aufsicht rausgelassen. Kannst Du auf einem Bauernhof auch nicht anders machen, sonst ist die Katze nämlich weg. Nach längstens 2 Wochen war die Eingewöhnung durch, das Gästeklo wird aber bis zur endgültigen Gewöhnung nach draußen gerne als Heimstatt angenommen. Schließlich wird da drin gefüttert, da steht das Körbchen und das Klo, es hat noch keine Katze als Affront gesehen, dort eine Weile zu bleiben.

Und ob einsperren oder aussperren bleibt ja letztendlich das Gleiche, oder?

0

also die Katzen dafür einsperren,auch nur für kurze Zeit.finde ich nu wirklich nicht ein passenden Rat

0

Das ist kein guter Rat!

0

Ja das ist vieleicht auch mal eine Idee mit dem sand

0

naja einsperren find ich auch nicht super, stell dir mal vor es würde einer mit dir machen, würdest du glaube ich auch nicht gut finden ^^

0
@BigFamily08

Bitte nicht vermenschlichen! Schließlich wird jede Katze irgendwann irgendwo eingesperrt oder kann Deine Katze Haustüren öffnen?

0
@CrazyDaisy

ist ja wohl ein Unterschied ob die Katze im Bad hockt oder innerhalb der Familie udn Wohnung sich frei bewegen kann!du sagst nicht vermenschlichen...tust aes aber selber.Ausserdem wird nicht jede Katze irgendwann mal eingesperrt...udn schon gar nict 2 Wochen in einem Bad.

0
@Catfan

Ich schrieb ja: "nur unter Aufsicht rausgelassen". Also nix mit 2 Wochen Badknast. Anders ist das zur Eingewöhnung aber nicht machbar. Eine Katze, die nicht weiß, wo ihr Zuhause ist, ist sonst ganz schnell weg. Und die Haustür können wir nicht dauernd geschlossen halten, hier ist mächtig Betrieb, ständiges raus und rein von Hunden, Kindern, Gästen, Nachbarn, Handwerkern. Irgendeiner lässt immer die Tür offen...

0

Auch Katzen (weibliche ) markieren ihr Revier ab und an. Tut sie evtl nur das ? Ansonsten bekommt man Katzen ratz fatz Sauber. Beim Geschäft machen fix ins Katzenklo setzen. Aber evtl mag sie das Klo selber nicht , die Form oder aber auch das Streu. Evtl sogar den Platz ?!?

Warum gehen Katzen auf ein Katzenklo?

Ich habe eine Katze aufgenommen die bei eisiger Kälte herrenlos rumstreunte (keine Vermißtenanzeigen, im Viertel vermißt sie keiner).

Sie hatte mir Anfangs in die Wohnung gepinkelt, und nahm das Katzenklo nicht an.

Aber heute ging sie auf das Katzenklo! Eben beobachtet!

Aber warum hatte das die Katze gemacht, obwohl sie kein Katzenklo kannte? Ist ein junges Kätzchen!

Die können ja nicht wissen, daß wir es nicht so gerne haben, wenn in den Flur gepinkelt wird ^^

Woher kommt dieser "Instinkt"? In der Natur gibt es ja auch keine Katzenklos, da sch...en sie eben sonstwo hin ;)

Wäre echt mal interessant^^ Katzen sind total faszinierend :)

...zur Frage

Weitere Katze adoptieren?

Hallo,

ich habe eine acht jährige Katze, die, seit ich sie mit 17 Wochen bekommen habe, immer alleine bei mir in der Wohnung gelebt hat. Nun ziehe ich endlich in eine große Wohnung, in der auch zwei Katzen genug Platz hätten. Ich bin jetzt am überlegen, ob ich eine weitere Katze aus dem Tierheim adoptieren sollte. Nicht nur, weil ich gerne eine zweite Katze hätte, sondern auch als Gesellschaft für meine alte Katze, da ich häufig tagsüber nicht zu Hause bin. Ich hätte gerne eine Katze ungefähr in dem gleichen Alter (also acht Jahre). Ich mache mir aber Gedanken, ob es vielleicht Katzen in dem Alter nur stresst, wenn plötzlich ein Artgenosse dazu kommt. Und macht es einen Unterschied ob der Neuankömmling männlich oder weiblich ist?

Vielleicht hat jemand von euch Erfahrungen mit der Zusammenführung von Katzen, von denen eine vorher lange alleine gelebt hat und kann mich bei meiner Entscheidung beraten.

Danke für die Antworten

...zur Frage

Wie bringt man Katzen bei aufs Katzenklo zu gehen?

Wie schaffe ich es, dass meine Katze aufs Katzenklo geht??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?