Wie bringe ich meine Kaninchen m+w+w richtig zusammen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi du,

das war leider viel zu schnell. Du kannst umstellen so viel du willst, dein Rammler erkennt sein Gehege trotzdem in einem gewissen Umfang wieder und es riecht nach ihm, also wissen die Mädels das auch.

Kaninchen brauchen mehrere Tage, manchmal sogar Wochen auf neutralem Boden, um sich erfolgreich zu einem Team zusammenzuraufen. Du hast sie dort wie viele Stunden gehabt? 12? 13?

Dann hast du sie umgesetzt und damit alles was sie in diesen Stunden angefangen haben zu regeln, wieder über den Haufen geworfen - neues Gebiet, neue Regeln.

Was du jetzt machst, ist eine Vergesellschaftung auf bekanntem Gebiet und damit sehr viel schwieriger.

Was dein Rammler macht, ist normal. Lass sie erst einmal auf dem Gebiet hoppeln, auf dem sie jetzt sind, es ist ungünstig aber nicht unmöglich. Nimm die Häuschen raus, ersetzte sie durch große, unbedruckte Pappkartons.

Das Hinkötteln ist im Moment auch Reviermarkierung, daran wirst du nichts ändern können. Sei lieber dankbar, dass sie nicht auch noch hinpieseln.

Ysibellle 27.10.2015, 11:30

Ja, mehr Stunden waren es leider nicht. Es ist natürlich auch schwierig sich woanders in einer Wohnung für vielleicht ein paar Wochen "breit zu machen" und da ich schon froh drüber war, dass sie sich nicht gebissen haben und nichts, dachte ich "den Rest" (was jetzt sehr blöd klingt) zu Hause machen zu können.

Ich habe bereits große Pappkartons zurecht geschnitten mit zwei Ein/-Ausgängen und trotzdem einer Ecke, in die sie sich dort legen können. Die nutzen alle drei auch sehr gern!

Zwei Häusschen hab ich nur noch im Gehege als Aussichtsplattform, die sie auch sehr gern haben. Sie passen jedoch nicht mehr rein, es kann sich also keiner verstecken. Ich habe sie halt wirklich nur "zum Spielen" reingestellt. Soll ich sie trotzdem raus nehmen?

Das mit den Kötteln hab ich mir fast gedacht. Also wird das vielleicht nachlassen, wenn sie sich aneinander gewöhnen?

Also heißt es im Endeffekt einfach viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Geduld und solange sie sich nicht beißen groß, nicht einschreiten?

Wie sieht es mit den Futternäpfen aus? Soll ich allein dreien einen zur verfügung stellen? Ich habe bisher Wasser, Trockenfutter, Nassfutter je 2 hingestellt, da die Mädels sich ja verstehen.. ist das in Ordnung?

0
Annielue 27.10.2015, 12:10
@Ysibellle

Wenn die Häuschen keine Fallen darstellen und die Nins sich in den Pappkartons die nötige Ruhe holen, brauchst du sie nicht entfernen.

Futter würde ich gar nicht in Näpfen anbieten, sondern im Gehege verteilen...genau wie das Heu. überall kleine Futterstellen. Das ist natürlich nicht ganz so sauber, aber es verringert die Kämpfe ums Futter und jeder kommt mal irgendwo zum fressen.

Trockenfutter bitte gar nicht geben, das schadet mehr, als dass es nützt!

4
Ostereierhase 27.10.2015, 19:16
@Annielue

Danke Anne, perfekt erklärt :) Trockenfutter solltest du wirklich über 4-5 Wochen ausschleichen, aber ich vermute, deine Neuzugänge sind daran gewöhnt gewesen. Auf diebrain.de steht gut, wie man es ausgewöhnen kann.

2

Du solltest den Tieren etwas mehr Zeit geben. So schnell können die sich nicht kennen lernen. Und erst wenn sie sich richtig kennen gelernt haben, werden sie nicht ängstlich reagieren, wenn der Bock sie beschnuppert und auch nicht mehr weglaufen. Ausserdem wäre es vielleicht sinnvoll, ihnen irgendwie doch ein Aussengehege zu besorgen. Kannst du vielleicht einen Garten mieten?

Was möchtest Du wissen?