Wie bringe ich meine Freundin dazu, ihn anzuzeigen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sie ist minderjährig, die Polizei sollte ihren Eltern mitteilen was passiert ist.

Deine Freundin braucht jetzt aber SCHNELLSTENS professionelle psychologische Betreuung und Unterstützung - erstens wegen des Traumas, zweitens wegen der Schwangerschaft und drittens, um den Täter rauszufinden und anzuzeigen.

Es geht nicht, dass so einer ungestraft davonkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tiger98
01.10.2011, 22:15

ich will meine freundin nicht verlieren

0
Kommentar von trixieminze
20.10.2011, 17:58

Mit 17 minderjahrig !?

0

Zu diesem Problem gibt es kein Standardverfahren. Rede mit ihr und lass sie darüber nachdenken, was passiert, wenn sie den Täter nicht anzeigt. Es mag ja sein, dass er ihr gedroht hat und dass sie sich nun fürchtet, aber wenn sie sich von ihm einschüchtern lässt, dann führt das möglicherweise dazu, dass der Täter seine Tat wiederholt (vielleicht ist sie sogar erneut das Opfer). Sie muss selbst zu der Erkenntnis kommen, dass eine Unterlassung der Anzeige sehr viel schlimmer sein kann und dass sie sich dadurch einer viel größeren Belastung aussetzt. Und wenn du sie soweit hast, dann ruf gleich die Polizei an. Es sollte ansich möglich sein, dass die Anzeige bei ihr zuhause (in vertrauter Umgebung) aufgenommen wird und das die Aufnahme durch eine Beamtin erfolgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tiger98
01.10.2011, 22:03

ich will ihr doch helfen!

0

Das klingt jetzt sehr hart und wird mich hier herber Kritik aussetzen; aber hast du mal darüber nachgedacht, dass sie nicht die Wahrheit sagt?

Sie hat vielleicht einvernehmlichen Sex mit dem Kindsvater gehabt, kann und will das aber nicht zugeben. Da die Schwangerschaft Fakt ist, muss als Erklärung die Vergewaltigung erzählt werden. Wenn sie das aber bei der Polizei zu den Akten gibt, wird der "Täter" dazu angehört und dessen Version belegt (vielleicht) dass es keine Vergewaltigung war. Über Kachelmann wurde hier schon genügend geschrieben. Die Beweislage nach mehreren Wochen sieht mehr als bescheiden aus und im Erstfall wird ein Gericht den Täter laufen lassen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tiger98
02.10.2011, 18:11

du denkst wohl, meine freundin lügt?

0

Offenbar vertraut sie niemandem. Vielleicht hat er ihr gedroht.

Du kannst nur mit viel Liebe und Geduld an die Sache gehen.

Vor allem würde ich sie fragen,. ob sie das Kind will. Das Kind wird vielleicht immer zu spüren bekommen, dass es unerwünscht war und ist. Ich weiß nicht, ob ich als Frau so ein Kind lieben könnte, wenn ich ständig daran erinnert würde, von wem es stammt.

Vielleicht kannst du zur Polizei gehen und fragen, wie es mit der DNA analyse gehen würde, ob man vielleicht durch das Baby die DNA herausbekommen könnte.

Wenn ja, kannst du ja deinen Bekanntenkreis bitten, ob sie vielleicht DNA abgeben würden. Jemand mit reinem Gewissen wird kaum nein sagen glaube ich.

Ansonsten ist es wichtig, dass deine Freundin psychische Unterstützung bekommt, in Form einer Therapeutin. Sie soll auf keinen Fall diese erlebnisse in sich hineinfressen.

Vielleicht braucht sie jetzt ganz viel Wärme und erzählt dir dann, was passiert ist. Lass sie reden und frag sie ob sie reden will. Und sei nicht böse wenn sie es nicht tut. Sie hat Angst.

Mach ihr klar, dass sie es sein kann, die ihm das Handwerk legt. Dass es vielleicht noch mehr Mädchen gibt, denen er wehtut und dass sie die Macht hat, das zu verhindern. Nimm sie mit zur Polizei und frag die Beamten, ob sie ihr erklären können, was aus dem Kerl wird. Vielleicht hat sie angst vor dem folgenden Prozess.

Lasst es als Vergewaltigung aufnehmen in die Akte. Sie muss nicht sagen wer es war, hauptsache es wird erstmal aufgenommen. Und dann, wenn vielleicht etwas Zeit vergangen ist, redet sie und man kann es den Akten hinzufügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine haarige Angelegenheit. Erst einmal: Deine Freundin braucht keine Angst zuhaben, weil sie bei der Polizei sagte, es sei ein Irrtum!!!!!!!!!!!!! Ihr wird deswegen nichts passieren!!!! Sie wird ihren Eltern sagen müssen, daß sie schwanger ist, auch wenn sie sich für einen Schwangerschaftsabbruch entscheidet. Wenn sie das Kind bekommen will, dann kann es sein, daß er Vergewaltiger sie ständig bedroht, damit sie nicht sagt, daß er der "Erzeuger" ist.Um sich (und das Kind) zu schützen, muß sie ihn anzeigen. Ich weiß nicht,wo ihr wohnt, deshalb empfehle ich (dir oder/und ihr), die Telefonseelsorge anzurufen. 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222. Das ist auch vom Hand KOSTENLOS!!! Bei einem Anruf vom Festnetz "landet" ihr in eurer Region, es werden euch Hilfsangebote usw. in eurer Nähe genannt. Es gibt auch einen Chat (nicht öffentlich -wie hier), wenn sie nicht sprechen mag. Mach ihr klar, daß der Vergewaltiger ihr keine Ruhe käßt, wenn sie ihn nicht anzeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tiger98
01.10.2011, 22:02

ich hab versucht mit ihr zureden, aber sie hat wirklich angst, das gruselige ist, dass wir beide den täter kennen, aber sie hat den namen von diesem A****loch nit verraten!

0

Du kannst ihr nur gut zureden, dass sie den Mann doch anzeigt. Nur sie kann eine detaillierte Aussage machen, die etwas nützt. Sag ihr nicht, dass sie das muss, sondern zeig ihr die positiven Folgen, wenn sie das tut. Das wird sie viel mehr überzeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tiger98
01.10.2011, 22:05

sie hat mir gesagt, er ist einer unserer bekannten

0

Die Geschichte ist faul , lasse Dir was besseres einfallen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tiger98
03.10.2011, 09:20

was willste mir damit sagen, das ich lüge? alter,ich will meiner freundin helfen, da hab ich die frage gestellt, ich hab ihr gestern gezeigt, wie andere denken, mit mühe hat es mir gelungen, zu erfahren, wer es war, weisste mit sowas macht man keine spässe, womutlich willst du mir auch sagen, das meine freundin lügt, vorgestern hat sie es preisgegeben, mein onkel war es, sie ist auch schwanger, von ihm! sie war beim frauenarzt am freitag,, er will ihr das kind wegneheme, das ist frech,das ist krass, ich dachte das passiert nur in filmen, oder mit anderen, aber dann plötzlich trifft es meine freundin

0

Was möchtest Du wissen?