Wie bringe ich Kind schonend Selbstmord des Vaters bei?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

das sind gedanken wegen ungelegten eiern........bis jetzt lebt der mann ja noch....

ich vermute mal, der mensch ruft dich seit ein paar tagen an um dich mit runterzuziehen - nach dem motto "wenn es mir schlecht geht, dann ziehe ich jemand anderen auch mit runter...

wenn alle sich von dem mann abwenden, hat das vermutlich seinen guten grund.... sag ihm, dass er psychologische hilfe braucht und gut ist.... am besten wäre es noch, danach dann sämtliche anrufe zu ignorieren, denn du kannst nicht helfen- du kannst weder die insolvenz verhindern noch die verhandlung noch anderes....

ich bezweifle ehrlich, dass so ein egomane sich umbringt.... und ich denke, somit mußt du deinem sohn gar nix erklären...

happycat2008 26.01.2012, 09:16

du hast recht,er wollte mich schon immer nach der scheidung mit seinen problemen runter ziehen nur bin ich gerade zu einen entschluß gekommen.ruft er heute noch ma an,werde ich die polizei in seinen ort verständigen.sollte er nur psychoterror wieder machen,ist er dann der polizei erklärungsverpflichtet...wenn sie zu spät kommen,habe ich aber wenigstens was getan...gut zugeredet habe ich in den letzten tagen schon,ihn von der" bescherung "nach selbstmord erzählt (habe es selbst schon erlebt,von den qualen bis zum tod (davon gelesen) und das sein sohn lieber ein vater im knast hätte alles einen,den er nicht wieder sieht.ich weiß,er ist absolut feige und will sich nicht der verantwortung stellen was er gemacht hat aber er ist auch erwachsen...

0

Nun mache Dir mal keine Gedanken über etwas, was noch nicht geschehen ist. Es hat den Gedanken ausgeplaudert, meistens reicht das schon. Geschehen ist noch nichts. Auch halte ich die Frage, wie Du es dem Sohn beibringst nicht für des Wesentliche.

Er braucht mit Sicherheit Hilfe, um aus der Sache wieder raus zu kommen. Vielleicht helfen ihn ein paar Tage Kanst wirklich, er ist voll aus der Bahn geworfen.

Andere Möglichkeit ist, eine Therapie anzufangen. Schlage es ihm vor, er soll durchhalten und Schritt für Schritt alles abarbeiten - Das geht vorbei!

Delegiere diese Sache an die Polizei und den psychlogischen Hilfsdienst.

Wenn er sich dann tatsächlich durch Selbstmord entzieht, kann man dagegen nichts tun, aber dann kannst Du ja nochmal schreiben.

Viel Glück!

happycat2008 26.01.2012, 08:21

vielen dank,viele von euch und auch du haben mir wieder alles realer sehen lassen...ich glaube auch,er genießt es mich wieder damit zu schockieren und sich in den mitelpunkt zu stellen.sollte es mit selbstmord enden,dann werde ich mein kind etwas von einen unfall erzählen...ist einfacher zu verstehen als wenn sich sein vater umbringt.

0

du solltest dich vielleicht besser aus allem raushalten und deinen sohn schützen. denn erstens ist noch nichts passiert, und zweitens geht es dich im grunde nichts an.

sei froh, dass du nicht mehr mit dem typ zusammen lebst, denn er runiert sein leben und das der menschen um ihn herum. seine noch freundin scheint wohl das auch zu wissen und setzt ihn vor die tür bevor sie mit den bach runter geht. wie du ja selbst schreibst ist der mann uneinsichtig und will sich nicht ändern - aber der mensch lernt nur durch katastrophen- vorher werden die meisten ohnehin nicht schlau!

im grunde solltest du deinen sohn gar nix sagen und nicht mit dingen belasten, die sein vater anrichtet. selbst wenn er sich umbringt, dann wäre immer noch zeit, dich auf die überbringung der nachricht vorzubereiten - und das musst du auch nicht alleine tun sondern da gibt es polizei psychologen die tagtäglich solche nachrichten überbringen müssen und sich sehr gut auskennen, wie man sich dabei verhält.

du hast ja irgendwann mal die entscheidung getroffen, diesen mann aus deinem leben zu entfernen, also lass dich durch sein verhalten nicht wieder reinziehen. es liegt einzig und alleine an ihm sich zu ändern und sich zusammen zu reissen - wenn er dazu nicht willens ist, dann lass seine sorgen seine sorgen bleiben und mache dir und deinem kind nicht auch noch unnötig das leben schwer - denn jeder hat ja auch genug mit seinen eigenen problemen zu tun und dazu brauchst du schon genügend kraft.

happycat2008 26.01.2012, 07:49

du schreibst,als ob du ihn persönlich kennst...genau so ist er und mein verstand sagt auch,dass es letztentlich seine sache ist.du hast vollkommen recht..ich glaube,wenn er heute wieder anruft weil er weiß,dass ich mit gebrochenen fuß zu hause bin...dann gehe ich nicht mehr an´s telefon.bisher haben mich diese anrufe nur aufgewühlt und mein sohn hat durch seinen alkoholkonsum mehr als genug mitgemacht...danke

0
Humpelschtilz 26.01.2012, 11:21
@happycat2008

Alk ooch noch - oh män lass Dich nich als Co-Alkoholiker misbrauchen!!! Das sind sie nähmlich - diese als Gradebieger misbrauchten Familienangehörigen die die Schoisse denn ausbügeln versuchen ohne Ende un selbsaufoperische Hilfestellungen forever (auch noch mit Schuldgefühle - was soll aus diesen armenarmen Menschen blos werden wenn ich nich helfe...) wo die in Wahrheit eh nix richtig tun können!!

rette Dich da raus für IMMER!!! Da der weit wech is un geschieden eh schon seit Jahre bist in ne gute Lage. Nu veränder dis nur noch in Dein Kopp. Un pass guuut auf wenn der angesegelt kommt wollmöglich weil er sons nirgens mehr hinkann - LASS DEN gor NICH erst REIN !!!!!!!! (Sag ich Dir nur vorsorglich!!)

0

Noch ist ja nichts passiert und du bist übrigens in der Pflicht solch Selbstmordgedanken nachzugehen, in dem du zum Bsp die Polizei informierst! Versuche Beweise zu sammeln, wenn er zum Bsp per sms solch Absichten androht... Im übrigen sind solch Menschen die tatsächlich Selbstmordgedanken haben in einem großen Loch, teils psychisch krank. Und dazu gehört es auch, dass man es in der Offentlichkeit leugnet.

Nun zu deiner eigentlichen Frage: "Wie bringe ich Kind schonend Selbstmord des Vaters bei?"

Genauso wie du es deinem Sohn irgendwann beibringen mußt, das sein Vater im Leben viel Mist gebaut hat und (so wie du es selbst formulierst) nicht den Willen hat sich unterzuordnen. Du wirst es ihm einfach sagen müssen. Schonende Worte gibt es da nicht, sondern nur die blanke Wahrheit und am besten die eigene Enttäuschung außen vor lassen. Selbstmord ist eine Tat aus Verzweiflung, teils stecken da Schicksalsschläge hinter die einen Menschen schwer depressiv machen. Vielleicht hilft es dir ein wenig, wenn du dich mit dem Gedanken auseinandersetzt, dass es eine Krankheit ist. Der Unterschied zu anderen tödlich ausgehenden Krankheiten besteht lediglich darin, dass sich in dem Fall der Mensch selbst für den Tod entscheidet.

Ich denke, darüber kannst Du Dir Gedanken machen, wenn er sein Vorhaben ausführen sollte!

Für mich sieht das eher so aus, dass dieser Mensch überhaupt noch nicht erwachsen ist. Das er etwas falsch gemacht hat, merkt er wohl. Verantwortung dafür, möchter er aber nicht übernehmen.

Wenn er wieder anruft sag ihm, er möge Dir nicht mehr weiter die Ohren voll jammern, sondern sein Leben in den Griff kriegen!

Das hört sich alles etwas hart an aber, scheinbar merkt er nicht, dass er mit seinem gejammere und seinen Absichten auch Dich unter Druck setzt. Letztendlich ist er für sich ganz allein und selbst verantwortlich...

Wie erklären Mütter den Kids, dass ein Vater z.B. bei einem Unfall..........aber mit dem Gedanken würde ich mich noch gar bicht beschäftigen.

Alles Gute für Euch

happycat2008 26.01.2012, 07:56

vielen dank,mein verstand sagt auch,dass er sich wieder mal in szene setzen will weil er allein nichts auf die reihe bekommt.er hat noch nie verantwortung übernommen für das was er auch anderen angetan hat...gut zugeredet habe ich ihn hundert mal schon am telefon aber es hat nie gefruchtet

0
Humpelschtilz 26.01.2012, 08:42
@happycat2008

@ happycat siehste - in Szene setzen - hatt ich doch schon fast vermutet..... Freundin weg - iwo will er nu hin.... grosse Szene mit drohdroh nimmt mich denn keiner auf ?! sons töte ich mich un denn hast Du Schuld...... denk Gans unsentimental an Dich&Dein Sohn un nich an den: Jeder is sein eigenen Lebens Schmiedemeister ;o)) ;o)) ;o))

@mama DH !!

0

Es kommt bei deiner Frage entscheidend auf das Alter des Kindes an. Und damit verbunden auf sein weiteres Umfeld, ausser dir. Und ebenso darauf ob dein Ex im selben Ort wohnt. Sicher kommen noch einige andere Möglichkeiten in Betracht.

Zunächst kannst du deinem Kind sagen das der Papa gestorben ist und gut. Wie und warum und viele andere Fragen des Kindes kannst du sicher "umgehen" und so beantworten das es mit deiner Antwort zufrieden ist.

Schwieriger wird es wenn dein Kind schon etwas älter ist und z.B. in die Schule geht. Wenn es Zeitungen verfolgen kann und andere Nachrichten. Dann musst du damit rechnen das es ausserhalb Informationen zum Selbstmord des Vaters erhält. Und so etwas kannst du nicht verhindern.

Also kannst du erst einmal nur darauf verweisen das der Papa gestorben ist. Und bei allem was folgt, musst du Situationsabhängig agieren.

Wenn dein Kind allerding bereits 8, oder 9, oder älter ist, dann solltest du schon von anfang an auf die tatsächlichen Umstände, seinem Alter gemäß eingehen.

Wenn du Hilfe dazu brauchst, kannst du die auch bei caritativen Organisationen, bei Kirchen und anderen Einrichtungen erhalten.

Du machst Dir zu viele Gedanken: Was sein könnte, wenn...

Dazu hast Du noch Zeit, wenn es so weit ist.

Der Mann meiner Cousine hat sich erhängt, obwohl er ein treusorgender Vater war. Die Söhne waren acht und neun Jahre alt. Meine Cousine hat ihnen nur erzählt, dass der Vati gestorben ist - und das war schon schwer genug. Ein paar Tage später kamen sie aus der Schule und fragten, wo er sich erhängt habe. Die einen sagen im Keller, die anderen in der Garage... Also erfuhren sie es durch andere.

Selbst wenn sich Dein Ex umbringen sollte, wirst Du das nicht von Deinem Sohn fern halten können. Ich sehe nicht, wie alt Dein Sohn ist. Aber Du solltest im altersgerecht klarmachen, dass es die freie Entscheidung seines Vaters sei und nichts mit ihm zu tun hat.

Polizei (dieser den Sachverhalt schildern) UND diese auffordern, das sie einen Arzt dazu nehmen- dieser kann ihn auch vorläufig in eine Psychatrie einweisen.

Kinder würde ich mit der Wahrheit nicht belasten. Da ist schon ein Unfall schlimm geneug- aber immernoch besser wie ein Selbstmord.

happycat2008 26.01.2012, 07:41

du hast recht,ein unfall ist besser als selbstmord...als er 11 jahre war hat sich sein vater erhängt.eigentlich müßte er wissen und daran denken wie tierisch er gelitten hat...

0
KittyCat2909 26.01.2012, 07:47
@happycat2008

sag ihm was er anderen damit antut (dann gerade insbesondere seinem Sohn), sollte er das machen. Wenn jemand sehr verzweifelt ist (Grund genug hat er es zu sein)- könnte es evt helfen an sein Herz und Gefühle zu appelieren.

Es gibt immer ein 'weiter'. Es liegt an ihm, ob er stark genug ist nachdem er alles hinter sich hat, wieder auf die Beine kommen will.

0
Humpelschtilz 26.01.2012, 08:44
@KittyCat2909

hattest Du noch nen Mann wo mit Selbsmord schon verstorben is per erhängt??? Oder war das der Vadder von Dein Ex?? denn is er evtl. belastet un da rufste die Polizei an, die sollen mit nen Pschychologen dahin un den per sofort in Behandlung tun - DAS is denn der richtige Weg genau wie KittyCat vorgeschlagen hat hier!!

0

Noch lebt er und die Drohung sich umzubringen,wird Gott sei Dank nicht immer gleich in die Realität umgesetzt.Also mach dir keine Gedanken über "ungelegte Eier ". ,um es einmal so gewöhnlich zu formulieren .Im Moment besteht auch noch kein Grund sich Gedanken über Erklärungen deinem Kind gegenüber ,zu machen .Sollte es aber doch zu dem befürchteten Ereignis kommen ,ist es eine altersentsprechende Erklärung,die dann anstehen würde.

Wenn du deinem Ex helfen willst,wende dich an die Polizei Weitere Entscheidungen ,ev.Zwangseinweisung wegen Selbstgefährdung ,gehen dann ihren notwendigen Weg.

Hallo :)!

Du bist unglaublich sozial! :o :o :o ? Wirklich !

Facebook, GF und / virtuelle / Freundin sind die richtigen Stellen+Personen, wo Du sowas angeben kannst.

Alle anderen Menschen würden sogar bei wildfremden Personen entweder die Leitstelle (112) anrufen, das es bei einem Suizidabsicht besteht, oder - wenn bekannt - den Hausarzt,das er Soetwas m.e.h.r.f.a.c.h. angedroht hat. Und dies s.o.f.o.r.t. ! Andere würden sich sonst wegen unterlassener Hilfeleistung schämen müssen!

Äzte sind auch total ahnungslose und unerfahrene Menschen, denn noch nie hat ein Betroffener vor ihnen Selbstmordabsichten abgestritten - alle verwirrte, überforderte und depressive Patienten gaben sowas stets brav zu - nur um in die Klinik gebracht und vollgepumpt zu werden. Ärzte werden so eine Situaton nicht durchschauen können...

Ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, daß Du außerdem noch Deinem Sohn ewentuell nicht den Tod seines Vaters, sondern den "Selbstmord seines Vaters" beibringen willst.

Wenn Du einen kleinen Tipp von mir entgegennehmen würdest: Richte schon mal für ihn ein Sparkonto für den Entgelt künftiger Psychoterapie-Sitzungen ein, nicht das die spätere Rechnungen Dich eiskalt erwischen!

Es bestätigt sich wieder die Regel, daß Familien der genetische Zusammenschluss von Individuen sind, die ansonsten gute Feinde geworden wären.

Hoffentlich weißt Du jetzt, was zu tun ist ....!

Gruß+Viel Erfolg: Isa`

(P.S.: ich habe meinen Ex früher mal aus der Arbeit mit Blaulicht abholen lassen. Weil ich den Verdacht hatte, daß er morgens zu viel Alza 18= Methylphenidat reingeworfen hat. Die hab ich nämlich vorab abgezählt! Spätestens nach dem Bluttest hat man mich nicht mehr für die dumme hysterische Freundin gehalten! ;) )

lichtschatten 26.01.2012, 13:18

Ironie ist bei dem ernsten Thema wenig hilfreich, finde ich.

0
happycat2008 26.01.2012, 17:35
@lichtschatten

danke lichtschatten...ich hatte nach der nacht erst mal eine andere sichtweise gebraucht und darum die frage eingestellt.es wurde mir viel geholfen und ich weiß wie ich es jetzt handhaben muß.gestern nach seinen anruf habe ich seiner freundin auf facebook geschrieben,damit sie ein auge schon wegen ihrer kinder drauf wirft.ich habe in einen hotel schon selbstmordkanidaten gehabt und das will ich niemanden zumuten müssen.dann habe ich mir vorgenommen,sollte er nach unseren gespräch von gestern wo ich versucht habe ihn von so einer tat abzuhalten noch ein mal anrufen und damit anfangen,rufe ich die polizei in seinen ort an (vielleicht hat es aber auch schon längst seine freundin gemacht und er ist geschützt untergebracht).außerdem haben viele recht,man darf vor einen kind nicht von selbstmord sprechen,mord bleibt mord dann lieber unfall. ich möchte mich bei allen bedanken,die mir sehr geholfen haben,danke

0

Du brauchst Deinem Sohn nichts beizubringen, wenn gar nichts geschehen ist!

Suizidankündigungen sollte man zwar ernst nehmen, aber man kann nur jemand helfen, wenn er bereit ist, sich helfen zu lassen und dazu seine eigene Kraft und seinen eigenen Willen einbringt.

Aufgrund Deiner Darlegungen über Deinen Ex-Mann scheint in seinem bisherigen Leben vieles falsch gelaufen zu sein. Gleichzeitig schreibst Du: "... wenn man nicht den Willen hat, sich unterzuordnen."

Wenn jemand also nicht bereit ist, sich unterzuordnen bzw. an die Gesellschaft anzupassen (solche Leute gelten bei der Polizei als "nicht sozialisiert"!), erweist sich jegliche Mühe Außenstehender als vergebens; leider ist es so!

Die Polizei kann leider nur etwas vornehmen, wenn etwas passiert ist. Jeden Tag drohen unendlich viele Menschen mit Freitod, aber nur wenige davon tun es, und man kann im Vorhinein nicht wissen, wer es sein wird. Außerdem gilt "Selbstmord" nicht als Verbrechen bzw. Strafdelikt, denn man kann denjenigen nicht bestrafen.

I

Du machst Dir nen negativen Kopp über Dein Ex - falsch

richtig: Mach Dir nen positiven Kopp dafür das den losbist !!!

Du bist nich mehr seine Amme - der brauch eine wenn ich Deine Beschreibung les.

Lehn Dich ma zurück un mach Dir nen Kopp was alles für schöne Dinge mit Dein Söhnchen unternehmen möchst. Das is die beste Vorarbeit falls mit den iwas passieren sollte. Weil: Davon merkt Dein Sohn er hat keine gestresste zergrübelte Ma die ihn auch keine Hilfe is sondern mit Mutter un Sohn is supernett un cool un ein besser funkschonierendes Team seitdem der Ex bei Euch is!!. Dis brauch er - nich irgendwelche gedanken um eh noch UNgelegte Eier. Du weist doch sounso nich ob der Dir nur ne Zwinge ansetzt: Freundin weg un nu: ich will zurück weil iwo muss ich ja hin - SONS (drohdroh - Du kriegst denn Schuld!) mach ich Selbsmord.

Der Mann is erwachsen un kann sein Kram alleine backen.

DU un DEIN SOHN - ihr beiden alleine seid die Hauptpersonen in Euren kleinen Zweieck - dis lass Dir nich mit son Nervbold zernervvven!!!! Du bist nich zuständig, Du bist kein Pschychologe un Du hast genug mit Dein eigen zu tun. Punkt sagt OpiHum un knuddelt Dein Sohn&Dich.

Humpelschtilz 26.01.2012, 08:36

...ein besser funkschonierendes Team seitdem er EX - also WEG bei Euch is - bitte den Satz nich misverstehn: ich meinte nich un auf keinen Fall seitdem der wieder da is!

0
happycat2008 26.01.2012, 09:20

du hast vollkommend recht ;-) und ich verspreche besserung.mein ex weiß,dass die scheidung nach 20 jahre ehe nicht spurlos an mir vorüber ging obwohl sie jetzt schon seit 7 jahren vollzogen ist und darum kommt er auch immer zu mir mit seinen müll und ich hänge dann ab...schluß damit :-) !!!!!!!!!!!!

0
happycat2008 26.01.2012, 09:21

DANKE

0
Humpelschtilz 26.01.2012, 11:10
@happycat2008

ja ne - manche sone Sägge wissen assgenau wen sie als Mülltonne misbrauchen können. Un hast einma mit freundliche Anteilnahme nachgegeben - dis is ja auch nett un normal! - denn wird dis prompt ausgeweitet.

Nee eh - Du bist aufn allerrichtigsten Wege wenn schluss damit sagst. Halte durchchchchch ;o)) ;o)) Dis wünscht Dir von gansen Herzlichst!!! old OpiHum

0

Geh lieber zu Polizei und mach eine Meldung. Wenn er es wirklich täte,hast du vielleicht eines Tagea Schuldgefühle,das du nichts unternommen hast. So weit soll es gar nicht kommen und du musst es deinem Sohn nicht erzählen. Wie alt ist der Sohn?

Ich wünsche Dir , dass Du stark sein kannst , um den nötigen Abstand zu diesem Gescheiterten aufrecht zu erhalten .

Zwischen Euch ist alles gesagt , lehn Dich zurück und ignoriere seine Anrufe .

der bringt sich nicht um keine sorge. der will nur aufmerksamkeit. wer sich wirkliuch umbrignen will, der macht es einfach und sagt nichts dazu.

gib ihm einen warnschuss, dem vater, und ruf krankenwagen und polizei, die nehmen ihn dann entweder freiwillig oder unfreiwillig mit für ein paar tage.

happycat2008 26.01.2012, 07:39

dein wort in gottes ohr...

0
auchmama 26.01.2012, 10:35
@happycat2008

@happycat2008 - und wenn er es doch tun sollte, trifft Dich KEINE Schuld!!! Du hast Verantwortung für Dein Kind und Dich aber nicht für einen erwachsenen Mann!

Schick ihn in die Pilze und halt Dich auf Abstand! Er will Dich erpressen und Dir Schuldgefühle einreden - mehr nicht! Sag ihm das am Telefon so knallhart. Etwas ändern oder für seinen Mist grade stehen, kann er nur selbst. Und das muss er selbst begreifen!

0

im eventuellen Fall eines Selbstmordes : WILLST du DEN MANN VERGIFTEN ? Lass es , meist kommt so was raus. Ne Scheidung ist billiger. An deiner Stelle, von diesem Herren grossen grossen Abstand halten, sonst werden dass vielleicht drei anstatt einem "Selbstmord". Details und viele Beispiele findest du unter "Familiendrama" bei google.

happycat2008 26.01.2012, 07:53

hallo,...er wohnt in der mitte von deutschland,ich im süden mit gebrochenen fuß.geschieden bin ich bereits von ihn seit 2005 und eigentlich geht mich sein drama nichts an weil er alles selber verschuldet hat...es geht mir nur um mein kind,das schon genug gelitten hat...

0
blunt 26.01.2012, 12:43

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! ... :D!

0
Humpelschtilz 26.01.2012, 17:29
@blunt

hab ich gelacht!! liebe happycat ich hoffe Du kannst hier auch schon wieder lachen - Lachen entgiftet ;o)) ;o))

0

wenn er das wirklich vorhat,warum ruft er dich ständig an ? Will er vielleicht Mitleid von dir? Wie alt ist dein Sohn ?

happycat2008 26.01.2012, 07:37

gestern fragte er mich ob ich es unseren sohn auch schonend beibringe und gut über ihn danach reden werde...natürlich ist er ein ego aber auch in einer beschissenen verfassung.mein sohn ist 12 jahre

0
Tinkabell68 26.01.2012, 07:45
@happycat2008

ruf bei der Polizei an und erzähle dennen davon,aber wenn jemand Selbstmord machen will dann kündigt der das vorher nicht an,meine Meinung nach. Deinem Sohn würde ich ,wenn er es tuen würde,sagen das er einen Unfall gehabt hat,aber bedenke wenn er älter wird und es raus kommt !!!!!!!!!

0
KittyCat2909 26.01.2012, 07:51
@Tinkabell68

das kann man so pauschal nicht sagen! Man muss unterscheiden zwiwschen spontanen Selbstmordabsichten (die meisten dieser Art kommen nicht zur Durchführung) und auch solchen, die geplant bzw aus echter Verzweiflung ausgesprochen werden.

In diesem Fall muss man schon sagen, dass der Vater verständlicher weise im Moment genug Belastung hat, die ihn dazu bringen könnten.

0
Humpelschtilz 26.01.2012, 17:26
@KittyCat2909

oh män, liebe @Tinkabell68 wir versuchen grad sie vonne sinnlose Grübelage runterzukriegen un Du lässt sie jetz schon bedenken (ooch noch mit ne Unmenge Ausrufzeichen dran) wenn der Sohn älter wird und es rauskommt - was überhaupt noch gornich passiert is....... ;o))

0

wenn, dann ist es erst mal ein unfall gewesen...

(man der steckt bis zum hals im sumpf, hoffentlich behält er den kopf oben)

polizei informieren ist nicht verkehrt

Am besten sollte man ihm helfen, egal wie.

happycat2008 26.01.2012, 07:34

er wohnt in der mitte von deutschland,ich im süden...dazu habe ich mir mein fuß gebrochen und kann nur telefonisch kontakt halten

0
auchmama 26.01.2012, 10:42
@happycat2008

Ich gehöre auch eher zu den Menschen, die immer helfen wollen. Leider ist es manchmal so, dass einige Menschen gar keine echte Hilfe annehmen oder gar wollen. Und bevor man sich selber aufreibt, sollte man da besser auf Abstand gehen.

Einen Kind nützt es nämlich gar nix, wenn der Vater ein Hampelmann ist und die Mutter zusätzlich mit den Nerven fertig ist!

Dann lieber die ganze Kraft für das Kind aufsparen, das kann sich nämlich noch nicht selber helfen!

0

Was beibringen ? Das Vorhaben oder wenn er es getan hat ?

Und wie alt ist dein Sohn?

happycat2008 26.01.2012, 07:35

wenn er es getan hat...und irgendwie sehe ich es nicht mehr nur als ankündigung...mein sohn ist 12 jahre

0
Siebenschlaf 26.01.2012, 07:48
@happycat2008

Mit eihem 12 jährigem Kind kann man sowas auch schon mal offen besprechen. Kommt natürlich auch darauf an, wie weit dein Sohn schon im Geiste entwickelt ist.

Wenn dein Ex Mann es getan hat, was ich nicht hoffe, kannst du es deinem Sohn sagen wie es ist.

Dass sein Vater nicht mehr leben wollte und sich entschieden hat dem ein Ende zu setzen.

Und du musst deinem Kind unbedingt klarmachen,dass es nichts mit ihm zu tun hatte. Du kannst aber auch mal einen Kinderpsychologen zu Rate ziehen.

0
Humpelschtilz 26.01.2012, 17:18
@Siebenschlaf

aber den Kleenen doch nich vorneweg belasten mit besprechen wo noch gornischt is als nur ne Drohung.

0

Was möchtest Du wissen?