Wie bringe ich einer Erwachsenen Person am besten Deutsch bei?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie soll wieterhin einen Kurs besuchen. Am nächsten Tag kommt sie zu dir, und ihr geht das Gerlernte noch einmal durch. Durch den Kurs wird ihr Sprachenlernen strukturiert, je nach grammatischen Problemen. Du kannst mit ihr verschiedene Situationen durchspielen (in der Bank, im Restaurant, im Supermakrt) und hierbei nützliche Vokabeln und Redewendungen erarbeiten und anwenden.

Sprache lernt man nicht einfach nur durch Kursbesuch. Sie muss die Sprache auch anwenden. Also redet erstmal einfach, sie will vermutlich nicht gleich eine Analyse von Goethes Faust schreiben.

Ich finde, ohne Lehrbuch ist es schwierig. So ein Lehrbuch kannst du dir zunächst einmal in der Bücherei ausleihen.

Der Unterschied zu einem Kurs ist, dass du dann auf sie eingehen kannst und genau merkst, was sie gleich begreift und womit sie Probleme hat. Außerdem kannst du zusätzlich zu den Texten im Lehrbuch noch weitere Texte aussuchen und die mit ihr zusammen lesen. Oder du unterhältst dich mit ihr über ein bestimmtes Thema.

So habe ich mal eine Weile ehrenamtlich einem Russlanddeutschen die Sprache beigebracht. Ich habe ein Lehrbuch aus der Bücherei verwendet und ihm kurze Texte aus der Bildzeitung ausgedruckt. Die hat er dann vorgelesen, wobei ich die Fehler korrigiert habe, und wenn er ein Wort nicht verstanden hat, hat er nachgefragt.

Und gib deiner Schülerin Hausaufgaben auf. Lass sie einen kurzen Text schreiben, wie z.B. ihr Tagesablauf ist, oder was sie zu Weihnachten macht, oder irgend etwas eben. Damit sie die Sprache auch wirklich aktiv gebraucht.

Was möchtest Du wissen?