Wie bringe ich einem sturen Pferd das longieren bei?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, Versuch es doch mal mit einem Tütenstock, davor haben die Pferde Respekt ! Kann man aus einer Gerte und planen ganz leicht selber machen! Einfach kleine Stückchen von der Plane an die Gerte kleben. Siehe Bild.👇

Ich habe es mit Klebeband festgeklebt - (Ausbildung, Pferde, Wissen)

werde es mal probieren. Wie gesagt ohne die Longe klappt ja alles. Probieren auch mal andere Farbe der Longe aus. Bereiterin sagt, es muss klappen mit dem Longieren, da sie kein Roundpen hat. Bin ja gespannt ob wir es noch hinkriegen bis nächste Woche. Wäre sie nicht so weit weg hätte ich ihr auch die Anfahrt gezahlt, dann hätte sie bei uns mit Ihr arbeiten können - ohne Longe

0

Ok, freue mich wenn du mir bescheid gibst ob's geklappt hat

0
@Sarahmax09

Also, wir haben nun einen fast durchsichtigen Strick aus dem Bootsbedarfsladen, ein normales Stallhalfter mit an Karabinern angeschnalltes Wassergebiss, eingehängt wird der Strick im Stallhalfter damit kein Druck am Gebiss entsteht und siehe da jetzt klappt es. Wahrscheinlich sieht sie den "Feind" Strick nichtmehr :-)

0

Kannst du denn selbst fachgerecht longieren oder zentrifugierst du - wie geschätzte 90% aller "Longierer."
Wenn du nicht longieren kannst, es also nicht gelernt hast, dann lass es sein. Hol dir einen RL, der es kann und mit deinem Pferd macht. Der kann es dir dann auch gleich beibringen.

So habe ich es gemacht und festgestellt. Longieren ist verdammt schwer. In den ersten 30 Min.Longierunterricht hat meine RL mich ununterbrochen korrigiert. Longieren ist halt etwas mehr als ein Pferd im Kreis laufen zu lassen.

Versuche vielleicht mal die Longe mit etwas Gutem zu verknüpfen.

Nimm die Longe vielleich mit ins Roundpen und lass sie nur am Boden liegen - vielleicht schnuppert sie mal nach einer Zeit daran - dann gib ihr ein Leckerchen.

Was macht sie denn wenn du die Longe statt einem Strick nimmst .. z.b zum Spazieren?

Normaler Führstrick ist kein Problem. Längerer Führstrick oder Longe geht gar nicht. Wie gesagt, sie legt die Ohren an und fängt an zu knirschen. Lege ich die Longe auf den Boden steigt sie und lässt sich mit voller Wucht auf die Longe knallen, als wolle sie das "Ding" in den Boden stampfen. Führstrick ca. 2 m interessiert sie nicht, wenn er dort liegt. Kenne dieses Verhalten eigentlich nur von Wildpferden, die wir in der Studienreise in Amerika beobachtet haben, wenn sie es mit Schlangen zu tun hatten. Leckerli interessieren sie nicht, wenn Longe mit dabei ist. Weiß auch nicht, was sie vorher so alles mitgemacht hatte. Haben Sie erst seit 2 Monaten. Ist ein Criollo-Mix. Vielleicht liegt es ja in Ihrer Natur.

0

wenn sie die ohren anlegt und mit den zähnen knirscht flippt es doch nicht aus. gewöhne es daran gehe zu ihr hin und verstecke die longe dann wenn du neben ihr stehst lege die longe auf sie drauf streichel sie damit und dann mach es an dem halfter dran. da muss sie durch. setz dich besser durch aber ohne gewalt. wenn nicht schiche das pferd zum pferdeprofi? :-) ich hoffe ich konnte dir helfen lg littlesister14

Normaler Führstrick ist kein Problem. Längerer Führstrick oder Longe geht gar nicht. Wie gesagt, sie legt die Ohren an und fängt an zu knirschen. Lege ich die Longe auf den Boden steigt sie und lässt sich mit voller Wucht auf die Longe knallen, als wolle sie das "Ding" in den Boden stampfen. Führstrick ca. 2 m interessiert sie nicht, wenn er dort liegt. Kenne dieses Verhalten eigentlich nur von Wildpferden, die wir in der Studienreise in Amerika beobachtet haben, wenn sie es mit Schlangen zu tun hatten. Leckerli interessieren sie nicht, wenn Longe mit dabei ist. Weiß auch nicht, was sie vorher so alles mitgemacht hatte. Haben Sie erst seit 2 Monaten. Ist ein Criollo-Mix. Vielleicht liegt es ja in Ihrer Natur. Wie schon geschrieben akzeptiert sie ohne Longe ja alles. Sattel, leichten Reiter ect. Auch mit als Beipferd ins Gelände gehen ist kein Problem. Hat man aber langen Strick oder Band oder Longe oder oder oder in der Hand´, hat sie nur noch Panik

0

Wie befestigt ihr denn die Longe am Pferd? Mit einem Kappzaum? Oder etwa am Gebiss? Letzteres kann für das Pferd extrem unangenehm sein.

Ich hoffe ihr longiert auch ohne Hilfszügel!

Nein arbeiten mit Knotenhalfter und ohne Hilfszügel. Soll sich ja in erster Linie an die Kommandos bzw. den Sattel erstmal gewöhnen. Wie gesagt ohne Longe ist das alles kein Problem. Es liegt an der Longe. Sobald sie eine Longe oder einen Strick sieht flippt sie aus.

0
@bine0905

Mit Knotenhalfter würde ich nicht longieren. Das wirkt sehr scharf und verrutscht auch leicht. Dein Pferd ist jung und sensibel genug um sich von der Wirkung des Halfters irritieren zu lassen, wenn die Longe beim laufen am Halfter für Vibrationen sorgt.

Für die Bodenarbeit ist es gut. Zum longieren nicht. Jeder Ruck mit dem Kopf sorgt für Schmerzen.

Nimm einen Kappzaum zum longieren. Es gibt auch leichte, weiche Modelle ohne Metallschiene für den Anfang.

5
@FrauWinter

werde es probieren. habe noch einen, der passen würde. Mir wurde nur das Knotenhalfter empfohlen, da es angeblich schonender wäre.

0

Was möchtest Du wissen?