Wie bringe ich einem Pferd das hinlegen bei?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da gibt es verschiedene möglickeiten. Entweder du machst es stufenweise über zirzensische Lektionen,da dein Shetty schon das Kompliment und das verbeugen beherrscht wäre es ein leichtes ihm das knien bei zu bringen und dann von dem knien aus, das liegen.

Oder du machst es übers wälzen oder das liegen im stall/auf der wiese. Also wenn dein pferd sich gerne mal in der halle oder dem platz wälzt dann nähere dich vorsichtig, wenn es nichts tut und entspannt ist weiter langsam und vorsichtig nähern doch wenn es unruhig wird, ängstlich wird, unentspannt etc. dann hör auf dich zu nähern. Wenn es unruhig ist kannst du es öfters versuchen und so den abstand verringern. Wenn es ruhig bleibt kannst du zu ihm gehen es loben es belohnen und dir ein komando dafür ausdenken und das absofort immer im richtigen moment sagen. oder halt klickern wie du willst und wie du es ihm/ihr begebracht hast.

Aber erzwinge es nicht! nicht jedes pferd legt sich vor einem menschen hin, manche pferden machen es sogar ungern im beisein anderer pferde. du brauchst viel geduld und ruhe. Erzwinge nichts und wenn es wirklich nichts wird ist das halt dann so, wenn es doch was wird dann hast du glück und das ist ein großes geschenk an dich :) Viel glück an dich.

PS: ich habe es meiner stute übers wälzen beigebracht (da sie mit zirkuslektionen so ihre probleme hat)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vormachen und immer, wenn das Pferd dem gewünschten Verhalten näher kommt, es belohnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum muss das arme Pferd sowas machen. Kauf dir einen Hund wenn du Kunststückchen liebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blacksoul123
22.10.2012, 08:50

warum ist es das arme pferd? ich kenne einen wallach der lieber gummispielzeug aportiert als dressurarbeit zu machen. sowas ist von pferd zu pferd unterschiedlich. es gibt pferde die für ihr leben gerne springen oder halt auch gerne kunststücke lernen. sowas ist eine herrausvorderung für sie und wenn es ihnen spass macht (was man ja merkt, denn wenn das pferd nicht will oder nicht versteht, wird es ja wohl kaum mitarbeiten) warum dann nicht? es ist abwechslungsreich, schult den gehorsam, ist teilweise gut für die muskulatur und auch super wenn das pferd nicht mehr reitbar ist.

1

Was möchtest Du wissen?