Wie bringe ich die abgeblühte Amaryllis in die nächste Saison?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die abgebühte Amaryllis im Topf trocknen lassen, dh. einfach dunkel und vor allem trocken stellen. Dann die Knolle aus der Erde nehmen und ebenfalls an einem trocknen dunklen Standort lagern. Im Spätherbst wieder in einen Topf mit frischer Erde setzen und treiben lassen. Erst wenn die grünen Spitzen kommen wieder langsam mit Gießen beginnen und wärmer und heller stellen.

Den Topf - am besten draußen - stehen lassen und gießen & düngen bis August. Dann nicht mehr gießen und die Blätter eintrocknen lassen. Sollte Frost herrschen, drinnen frostfrei aufbewahren. Im Spätherbst ins Warme stellen und vorsichtig anfangen zu gießen, möglichst erst, wenn grüne Spitzen herauskommen. Bei Bedarf vor dem Antreiben umtopfen. Habe auf diese Weise meine Amaryllis-Pflanzen schon seit etlichen Jahren.

Was möchtest Du wissen?