Wie bring ich meinem Hund spielerisch bei, sich tot zu stellen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Leg deinen Hund ins "Platz" und setz dich vor ihn. Nimm ein Lecker in eine Hand und führe mit dessen Hilfe den Kopf des Hundes zu seiner Schulter.
Achte hier darauf, auch kleine Erfolge sofort zu Belohnen.
Aufgrund dieser Bewegung wird er früher oder später "umfallen".
Nach einiger Zeit, werden die Bewegungen immer flüssiger werden. Wenn er den Bewegungsablauf beherrscht, kannst du ein Kommando aufbauen. Sitz das Kommando kann dein Handzeichen folgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Leckerli^^ Am Anfang machst du die Bewegung, drückst ihn sanft zu Boden und gibst ihm ein Leckerli. Dann immer wiederholen. Nicht bis er dick wird, sondern, bis er es "vielleicht" versteht :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guck dir doch das Tutorial von HappyGaleo an auf Youtoube;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das Kommando "Peng" genommen und sie dann auf die Seite gerollt.
Seither macht sie es selbständig.
Fingerpistole muss aber zu sehen sein.
Manchmal stirbt sie ein langsamen Tod und ich muss paarmal "schießen"
Schon ein lustiger Trick

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jekanadar
22.04.2016, 22:41

Mein Labbi "starb" nur partiell. Die Rute klopfte immer auf den Boden. Hab ihr das nie abgewöhnen können.

1
Kommentar von neununddrei
23.04.2016, 14:38

Jekanader -> das sind nur die letzten Zuckungen gewesen ;0)

1

Das, was Noidea333 schrieb. Einfacher ist es, wenn jemand anderer das Vieh zum liegen motiviert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noidea333
23.04.2016, 11:25

Man kann schreiben was man will, andere haben sich zum Hobby gemacht, negative Bewertungen zu verteilen... egal.

0

Was möchtest Du wissen?