Wie brechne ich die Rms Zahl bei einer 5.1 anlage?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Musikleistung (RMS) ist keine genormte Größe und daher wenig aussagekräftig. Zu gut deutsch gesagt: sie ist lediglich eine Hausnummer, die Du mangels genormten Messverfahrens gar nicht richtig messen kannst - und schon gar nicht bei einer bunt zusammengewürfelten Anlage wie der Deinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oetschai
19.06.2017, 07:42

Sorry... hab versehentlich positiv gevotet. ;-)

RMS wird sehr wohl mit einer genau definierten Messmethode ermittelt. Was du meinst, ist die P.M.P.O. (für englisch: Peak Music Power Output) Angabe, bei der billige 50W-Anlagen phantastische 2000W (P.M.P.O) auf die imaginäre Leistungswaage bringen und unbedarfte Konsumenten in die Irre führen...

0
Kommentar von manni94
19.06.2017, 07:58

Ich habe meine Antwort auf die Frage bezogen. Denn die 2000 W Ausgangsleistung seiner Verstärkeranlage sind wohl eher P.M.P.O. als true RMS, und wie er ohne aufwändiges Testequipment eine Leistungsmessung seiner Anlage (zerstörungsfrei) durchführen könnte, ist mir auch ganz klar. Also bleibt "Hausnummer" zum Angeben übrig.

0
Kommentar von manni94
19.06.2017, 07:58

Korr.: auch nicht ganz klar.

0

Was möchtest Du wissen?